Macht iOS 9 das iPhone und iPad tatsächlich etwas langsamer?

Eine Frage, mit denen sich in den letzten Tagen wohl viele beschäftigt haben: Ist iOS 9 langsamer als iOS 8.4.1?

iOS 9 iPhone Siri Spotlight

Dank des durchaus überschaubaren Nachrichten-Angebots haben wir am Montagvormittag besonders tief im Internet gewühlt und nach halbwegs spannenden Sachen Ausschau gehalten. Unter anderem sind wir dabei auf ein rund acht Minuten langes Video gestoßen, in dem ein Vergleich zwischen iOS 8.4.1 und iOS 9 auf dem iPhone 4s, iPhone 5, iPhone 5s und iPhone 6 durchgeführt wird. Die große Frage: Macht iOS 9 das iPhone langsamer?

In dem Vergleich wurde die Startgeschwindigkeit des iPhones gemessen, das Starten von Apps verglichen und ein Benchmark mit Geekbench durchgeführt. Die Ergebnisse: Aus unserer Sicht nicht wirklich relevant. Zwar dauert beispielsweise das Hochfahren eines iPhone 4s mit iOS 9 deutlich länger als mit iOS 8.4.1, aber die wenigsten Nutzer dürften ihr Gerät jeden Tag neustarten.

iOS 8.4.1 ist im Benchmark nur einen kleinen Hauch schneller

Auch die nackten Zahlen in Geekbench sind kaum voneinander zu unterscheiden. Den größten Unterschied gibt es hier ausgerechnet beim iPhone 6, hier erzielt Geekbench mit dem alten Betriebssystem 18 Punkte mehr. Ob man den Unterschied von gerade einmal 0,6 Prozent aber in der Praxis wahrnimmt, ist die andere Frage.

Das gilt auch für das Starten von Apps: In dem Video ist zwar erkennbar, dass einige Apps auf den Geräten mit iOS 8.4.1 schneller starten als mit iOS 9, die Unterschiede sind aber wirklich marginal und wohl auch nur dann erkennbar, wenn beide Gerät direkt nebeneinander liegen. Insbesondere das iPhone 4s, immerhin das älteste kompatibel Smartphone, ist mit iOS 9 nicht viel langsamer, obwohl das neue System zahlreiche neue Funktionen und Animationen beinhaltet.

Bevor ihr noch einen Blick auf das Video werfen könnt, könnt ihr noch an einer kleinen Umfrage teilnehmen. Wir sind gespannt auf eure Erfahrungen mit dem neuen iOS 9.

[poll id=“134″]

(YouTube-Link)

Kommentare 94 Antworten

    1. Warum? iOS 9 hatte sogar eine lange öffentliche Betaphase, da hatte man genug Zeit, Fehler auszumerzen. Ich selbst habe einige Fehler gemeldet, die auch in der Beta 9.1 noch nicht beseitigt sind.

        1. z.B.:
          a) Man kann keine schon einmal (ggf. auch nur einmalig) genutzten Mailadressen aus den Vorschlägen in Mail mehr löschen (wenn man auf das „i“ klickt).
          b) Im Tabmanager von Safari wird oft anstelle der aktuell aufgerufenen Seiten die vorherige Seite angezeigt
          c) Website Daten lassen sich nicht auf einmal sondern nur einzeln löschen (der Menüpunkt existiert zwar, ist aber ohne Wirkung)
          d) Pushmeldungen kommen teilweise nicht an
          e) Zahlreiche Ruckler beim Durchscrollen (sei es im Menü, in Mail oder anderswo), in iOS 9.1 Beta 1 allerdings schon etwas besser

        2. Ich kann auch noch einige nennen:
          – Die Suche nach Einstellungen findet ausgerechnet das gut versteckte „WLAN Assist“ NICHT!
          – Sucht man in den Einstellungen nach „Sperre“ findet man „Ausrichtungssperre“ NICHT!
          – In der neuen Multitasking-Ansicht werden die angezeigten Apps wesentlich größer angezeigt als unter iOS 8 – das ist KLASSE, um schnell mal in einer App etwas „nachzulesen“, ohne die App zu starten – NUR: In der neuen Multitasking-Ansicht werden die Apps IMMER rechts „überlagert“ angezeigt, obwohl das nicht sein müsste…
          – usw.

  1. Mit iOS 8.4.1 war es flüssiger und schneller.
    Ich hab mich immer gefreut, dass ich – obwohl der Speicher fast randvoll war – keinerlei Ruckler oder Aussetzer hatte, sowohl auf dem iPhone als auch iPad. Das Blatt hat sich hier mit iOS 9 trotz Neustart und mehreren Soft-Reset bei mir gewendet.
    iPhone 6 Plus 128 GB
    iPad mini 128 GB 3G

  2. Habe jetzt schon mehrfach gelesen dass sich das bei einigen nach einer weile gelegt hat und Ruckler etc kaum noch auftauchen. Vorerst lasse ich meine Geräte unter iOS 8…. laufen. iPad läuft fantastisch. iPhone ebenfalls. Nur geht da leider schnell der Akku gegen Null.

  3. Mein iPhone 6 plus wurde durch das Update defintiv langsamer . Bei meinem iPad Air 2 ist das nicht der Fall . Auf dem iPad läuft iOS 9 bestens . Mein iPhone bekommt einen neuen Besitzer, ich habe es gestern verkauft. Ich werde mir aber kein neues mehr holen da es den Preis von über 1000 € meiner Meinung nach nicht rechtfertigt .

    1. Nach Update langsamer. Nach cleaninstall gleich>schneller. Allerdings macht bei mir iOS8 auch schon zicken.

      September=CleanInstallMonth

      Fehlt nur noch 10.11, dann sind wir frisch für das kommende Jahr.

  4. Also genau das selbe empfinde ich auch. Ich nutze das iPhone 5S, an diesem Gerät ist es merklich langsamer bei mehreren parallel laufenden Apps. Alles wirkt irgendwie klumpig.

    Sehr enttäuscht bin ich bei der Umsetzung für das iPad 2 Mini. Man muss sich nicht wirklich auskennen um zu merken dass sich hier an der Performance etwas änderte. Langsam startende Apps, lange Ladezeiten und ab und an einfach nur ein Blackscreen bei Appstart. Es fängt schon bei der Screenausrichtung. Wenn ich das iPad drehe, dauert es sehr lange um es seitlich auszurichten oder erst nach Berührung durch wischen. Ich hoffe bald Änderungen updaten zu dürfen, denn ich überlege wirklich über ein Downgrade

  5. Rein vom Gefühl her ist iOS 9 bei mir nicht wirklich lahmer. Bin eigentlich sehr zufrieden, auch wenn evtl. ein Kai Uwe das wieder sehr „INTELLIGENT“ als Fanboygelaber abtut aber es ist halt nunmal bei mir so. iPhone 6 Plus 64GB. Allerdings hat meine Freundin Probleme in dieser Richtung mit ihrem iPhone 5S…

    1. Bei mir ebenso. Beim Tippen gibt es eine kleine Gedenksekunde bevor es weitergeht. Die Wiedergabe ist nicht so flüssig, wie unter 8.4.1. Das mit dem Akku beobachte ich mal.

  6. Also schreiben und Apps starten mit meinem iPhone 4S langsamer. Ruckler und Hänger hab ich auch viele. Manchmal rennt es wie Sau, manchmal bleibts sekundenlang hängen. Hab aber diesmal ein OTA Update gemacht, eventuell liegts daran. Ich sollte es nochmals aufsetzen

  7. Auf dem iPhone 6 und dem iPad Mini 3 läuft es einwandfrei – vielleicht sogar einen Tick flüssiger als iOS 8. Auf dem iPad 2 ist es aber eine absolute Zumutung.

  8. Wenn ich damals richtig gelesen hatte, wurde von Apple angekündigt, dass iOS 9 auf allen Geräten schneller laufen soll, insbesondere den älteren. Oder waren das nur Mutmaßungen bzw. Wunschdenken der schreibenden Zunft?

  9. Ios8 war natürlich schneller. Ist ja auch logisch nach einigen Updates. Ios9 hat noch nicht eines erhalten.

    Ich verlange aber immer noch öffentlich ein Downgrade von Ios7 auf Ios6 von Apple auf meinem alten iPhone4. Gerade weil ja langsam Gras über die Sache wachsen könnte.

  10. Wenn es ein klein wenig langsamer ist mir eigentlich egal, wenn es nun nicht ewige Neustarts von meinem 5S gibt bin ich schon sehr zufrieden. Mit iOS 8.x hatte ich das sehr oft, je höher die Version um so öfter, vor allem Safari hat das immer ausgelöst.

  11. Sowohl Air 2 als auch iPhone 6 ruckeln bei mir teilweise. Besonders auffällig ist das beim iPad. Wechsel von landscape/Portrait geht nicht oder der Bildschirmhintergrund bleibt stehen, Freezes in Safari und wirklich smooth läuft es nicht.

  12. Auf dem 6+ merke ich keinen Unterschied. Traue mich aber nicht meinen iPad 2 auf iOS 9 upzudaten. Bereue dass ich damals bei iOS 6 mit jailbreak geblieben bin und nicht auf iOS 7.1.2 gewechselt habe ?

  13. Unser iPad 4 ist definitiv langsamer. Es stockert beispielsweise immer mal wieder, wenn u.a. Spotlight aufgerufen wird und etwas gesucht wird. Auchin Safari. Die Umgebung ist natürlich das gleiche und das Internet wurde auch nicht von heute auf morgen langsamer. Insgesamt nicht tragisch, aber definitiv langsamer.
    STR
    P.S. Beim iPhone 6 kein Unterschied spürbar

  14. Ich habe eher das Problem, das in Safari Google Books falsch dargestellt wird (extrem nah rangezoomt, lässt sich nicht rauszoomen) und iCloud meint, ich hätte nicht genug Speicherplatz für ein Backup, obwohl das nicht stimmt.

  15. Ich glaube das Hauptproblem ist wirklich ein kleiner Delay beim öffnen der Apps. Innerhalb der Apps ist nämlich alles nahezu gleich schnell, zumindest nicht spürbar langsamer. Gerade die Kamera App braucht bei mir teilweise ewig zum starten!

  16. Die als „marginal“ dargestelle verlangsamung bewirkt in der realen alltäglichen Nutzung nun leider DOCH ein merkliche Veränderung, besonders wenn man sein Gerät intensiv nutzt und Abläufe bereits in Fleisch und Blut übergegagen sind.

    Ich kann diese „ach, ist ja nur ein klein bisschen langsamer.. das stört doch niemanden.“ Mentalität nicht gutheißen. Immerhin summiert sich die Verlangsamung von Version zu Version und mündet darin, dass sich die Benutzung eines Geräts „alt“ anfühlt. Und somit animiert man kunden indirekt zum Neukauf.

    Ich letztens das iPad2 eines Freundes benutzt welches noch auf den Stand von iOS 6 ist: Ich war richtig erschrocken, wie rasend schnell und reaktionsfreudig das Gerät war! Apple weis schon sehr genau, warum es die Installation alter Betriebssystemversionen so rabiat unterbindet.

    1. Ich empfinde diese „Verniedlichung“ der verschlechterten Performance als eine typische „Rosarote-Apple-Brillen-Darstellung“…

      Apple war doch AUSDRÜCKLICH angetreten, um mit iOS 9 die (zuvor z.T. beklagenswerte) Stabilität und Performance der Vorgänger-Versionen zu VERBESSERN – ich finde, das Ergebnis sollte bzw. muss man DARAN messen!

      Und angesichts der langen Beta-Phase und des überschaubaren Geräteparks, den Apple berücksichtigen muss, finde ich auch den Hinweis „da kommen ja noch OPTIMIERUNGS-UPDATES“ nicht als angemessen – bis iOS 9 dann vielleicht richtig gut läuft, steht doch schon wieder iOS 10 vor der Tür…

  17. Ich teste bereits 9.1, und hier ist es (gefühlt) schneller. Aber durch die neuen Möglichkeiten (SlideOver, SplitView), die ich sehr ausgiebig nutze, bin ich ohnehin deutlich schneller unterwegs mit meiner Arbeit…

    1. Es wurde nach IOS 9 gefragt. Das schließt 9.1 genauso ein wie 9.0. wenn dir die Aussagen nicht gefallen zu IOS 9.1, dann lies sie doch einfach nicht, dagegen hat hier niemand etwas.
      Genausowenig stand dort eine explizite Frage nach der finalen Version, also kann auch zur öffentlichen Beta geantwortet werden. So what…

  18. Mein iPhone 6 Plus ist merklich langsamer geworden. Hatte zuerst das Update via iTunes gemacht * ipsw*. Nachdem im Anschluss das gesamte System sehr zäh geworden ist , habe ich eine Wiederherstellung ohne Backup gemacht. Ergebnis nun das selbe. Unter iOS 8.4.1 lief alles schön flüssig. Wenn ich jetzt vom Lockscreen auf die Kamera entsperre läuft die Sache nicht mehr so schön rund. Hoffe mit iOS 9.1 wird das besser. ABER zumindest die Übertragung meiner Playlisten funktioniert endlich wieder. Nach erfolgreichem Abgleich, keine doppelten Playlists mehr :))

  19. Ich bin noch mit einem 3er iPad unterwegs und wollte mir IOS 9 eigentlich laden, da ich das 8er komplett ausgelassen habe. Jedoch werde ich immer unschlüssiger, da es ja überhaupt keine Vorteile bringt. Die Neuerungen, die Apple beworben hat, habe ich eh nicht auf dem 3er. Weshalb dann eine Aktualisierung des IOS laden, wenn es das Gerät erheblich beeinträchtigt. Mein IOS 7 läuft einigermaßen flüssig und so soll es auch bleiben! Außer, jemand überzeugt mich noch vom Gegenteil.

    @Appgefahren
    Ich fände es toll, wenn ihr zu jedem Gerät einen Beitrag erstellt, wo sich Nutzer mit dem zu Hause vorhandenen Gerät austauschen könnten. Dies erleichtert doch um einiges die Suche nach seinem eigenen Gerät und dessen Funktionalität unter IOS.

  20. Also ich hab Ios9 auf meinem iPhone 6 und iPad Air auf dem 6er läuft alles super und auch nicht merklich langsamer aber auf dem Air kann ich nicht mal mehr Online Games zocken, da diese oft ruckeln und bugs haben (war unter ios 8 nicht) hoffe es wird gefixt ?

  21. Bei mir, auf iPad 4 128 GB, ist das 9er System flüssiger unterwegs. Das 8.4.1 gefühlt langsamer. Deutlich ist der Unterschied bei Fotos und beim Surfen im Web festzustellen.

  22. Ich hatte auf eine bessere Akkulaufzeit gehofft. Aber mein 5s wird eher noch schneller leer. Mittlerweile hält der Akku nur noch einen halben Tag bei sporadischer Nutzung. Werde es mal komplett zurücksetzen wenn am Freitag der Nachfolger kommt. Wenn das auch nicht hilft, schicke ich es zu Apple.

  23. Seit dem Update des neuen Systems hat sich die Benutzeroberfläche meiner TomTom App in Englisch umgestellt. KA wie ich das in Deutsch umstellen kann. In der App kann ich nichts finden.

  24. Also bei mir hält der Akku 24h in Benutzung 8 1/2 h. So gut war mein iPhone 5S noch nie. Kann aber auch ein Zufall sein. Aber ich merk das mein Handy länger durchhält wie vorher, selbst bei einer helleren Display Helligkeit.

  25. Mein iPhone 6 läuft unter iOS 9 viel besser als unter iOS 8. Bei meinen iPad Air 2 gibt es keinen Unterschied.

    Das einzige, was etwas langsamer geworden ist, ist das öffnen von noch nicht iOS 9 optimierten Apps. Da wird das Display kurz schwarz. Wenn sie angepasst sind, läuft es aber wieder wie immer.

    1. „WENN sie angepasst sind…“ – das kann bei 1.500.000 Apps im Appstore, auf die Apple immer wieder voller naivem STOLZ verweist, womöglich noch ein wenig dauern…

    2. Du meinst, dass es daran liegt, dass die Apps selbst noch kein an iOS 9 angepasstes Update haben? Hmm…leuchtet ein. Bei mir betrifft es einige wenige Apps, allen voran What’s App. Allesamt noch nicht angepasst. Viele weitere, ebenfalls noch nicht Aktualisierte starten zackig und ohne schwarzen Bildschirm.
      Der Auslöser beim Screenshot kommt ebenfalls deutlich langsamer, aber das stört nicht weiter.
      Sonst läuft eigentlich alles gut.

  26. Kommt es nicht auch auf den Speicher des Gerätes (iPhones) an? Da hier einige bei gleichen Modelle berichten, „Mein 5s ist gefühlt gleich schnell oder sogar noch einen tick schneller.“ vs. „…iPhone 5S, an diesem Gerät ist es merklich langsamer bei mehreren parallel laufenden Apps.“

    Meiner Meinung nach hat Apple ganz klar sein Ziel „ein optimiertes OS ohne größere Erweiterungen“ verfehlt.
    – plötzlich englischsprachige Apps
    – Abstürze
    – Fehlerhaftes Verhalten (Mail, appgefahren-App)
    – usw.

    Auch wenn man berücksichtigt, dass in der Vergangenheit kurz nach der Version 0 eine Version 1 oder 0.1 nachgeschoben wurde.

    Ich werde mein 5s wohl nicht auf 9 updaten…

    1. Auch wenn ich mich vielleicht teilweise wiederhole:

      Dieses „NACHSCHIEBEN“ von Fehlerbehebungs- und insb. Performance-Verbesserungs-Updates – d.h. die Software „reift“ beim Kunden im Echteinsatz! – ist doch großer QUARK!

      Weil das bei JEDEM großen Update so ist, heißt das bei JÄHRLICHEN Updates, dass ein Drittel oder die Hälfte der Zeit das System NICHT GUT LÄUFT – falls es bei etwas älteren Geräten ÜBERHAUPT dazu kommt, das das Gerät „gut läuft“!

      Und dann wird auch noch oft so getan, als ob dies alles quasi „unumgänglich“ wäre, weil WIR ja immer neue Funktionen wollen – aber von einem Super-Duper-Softwarehaus wie Apple (?!?) sollte man schon erwarten können, dass sich ein Betriebssystem bei der Installation und im Betrieb perfekt an das jeweilige Gerät ANPASST – es kann doch nicht sein, dass NEUE Funktionen ein ÄLTERES Gerät langsam machen, OBWOHL diese Funktionen (wie z.B. „Split View“) dort of gar nicht zur Verfügung stehen!

  27. Ich habe das iOS Update für mein 5s über iTunes eingespielt. Das komplette System reagiert gefühlt etwas zackiger als unter 8.4.1. Der Akku hält ebenfalls marginal länger. Die neuen Features sind „nice to have“. Siri benutze ich kaum, die Spotlight Suche ebenfalls. Einzig die neue Multitasking Ansicht ist mir positiv aufgefallen.

  28. Also bei mir spinnt alles rum. Wenn eine Whatsapp Nachricht reinkommt, dann kommt fast nie ein benachrichtigungston. Bei der App iPin ist auf einmal der Finger Code Sensor weg, obwohl er in den Einstellungen aktiviert ist. Hat sonst noch jemand ähnliche Probleme?

    1. Das mit dem fehlenden Benachrichtigungston hab ich schon hin und wieder in den anderen Diskussionen rund um iOS 9 hier bei Appgefahren gelesen – scheint also ein gegenwärtiges Problem zu sein. iPin benutze ich (wie alles andere auch) nur ohne Fingercode-Sensor.

  29. Bei iPin funktioniert der Fingercode – wenn du die App nach dem Starten direkt wieder schließt und dann mit Homebutton-Doppelklick zurückholst, kommt die Fingercode-Abfrage. Ist natürlich nicht wirklich als funktionieren zu bezeichnen.
    Ich denke, es wird bald ein Update der App kommen.

  30. Hallo zusammen.
    Ich habe festgestellt, dass ich, wenn der Home-Button gedrückt und das iPhone 6s Plus entsperrt ist, dass es doch eine gewisse Zeit, bis das iPhone wieder reagiert.
    Entweder es schließt die App nicht, oder ich möchte eine öffnen, was dann zum Zittern der App (Löschen) führt.

    Ist bei anderen Usern das Problem bekannt?
    Welche Möglichkeit habe ich, dieses zu lösen?

    Und nein, ich möchte keine Geduld haben – ich bin es gewohnt, von meinen vorherigen Geräten, dass sowas nicht auftritt..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de