Mate Translate: iOS-Sprachübersetzer jetzt mit Safari-Erweiterung und Offline-Nutzung

Großes Update und 50% Rabatt

Auf meinem Mac ist das Übersetzungs-Tool Mate Translate ein täglicher Begleiter. Auch für iOS ist seit einiger Zeit ein entsprechendes Pendant vorhanden, das sich mit 103 Sprachen und ihren Übersetzungen versteht – inklusive Sprachausgabe zur Aussprache der entsprechenden Wörter sowie einer phonetischen Schrift. Mate Translate (App Store-Link) für iOS ist 122 MB groß, benötigt iOS 12.0 bzw. watchOS 2.0 oder neuer, und kann auch in deutscher Sprache verwendet werden. Nach dem Kauf in Höhe von 5,49 Euro fallen keine weiteren Kosten in der App an, zudem können Wörterbücher und Übersetzungen nach Anlegen eines Nutzeraccounts geräteübergreifend synchronisiert werden.

In der nun vorliegenden Version 5.0.0 von Mate Translate für iOS haben die Entwickler von Twopeople Software so einige spannende Neuerungen in ihre App implementiert. Passend zum zweijährigen Jubiläum von Mate Translate im App Store gibt es laut eigener Aussage „das größte Update, das wir je für Mates iOS-App herausgebracht haben. Kein Scherz, es ist sogar größer als die Erstveröffentlichung von Mate und beinhaltet fünf ganz neue Funktionen und eine ganze Reihe kleinerer Verbesserungen.“

Als eine der wichtigsten Neuerungen von Version 5.0.0 haben die Entwickler nun einen Offline-Modus integriert. Damit lassen sich Offline-Pakete für einzelne Sprachen vorab herunterladen und dann auch ohne Internetverbindung verwenden. „Die Pakete sind klein gehalten und nur jeweils etwa 50 MB groß“, heißt es im Changelog. Verzichten muss man bei der Offline-Übersetzung dann allerdings auf Synonyme und eine phonetische Transkription. 

Überarbeitete Quick Actions und neuer Dark Mode

Ebenfalls neu ist eine Safari-Erweiterung für Mate Translate. „Wir haben es geschafft, alle Beschränkungen von Safari Action Extensions zu umgehen“, berichtet Alex Chernikov von Twopeople Software in einer Mail an uns. „Mit der Erweiterung kann man Websites oder ausgewählten Text direkt in Safari übersetzen.“

Die Entwickler haben außerdem einen Dark Mode für Mate Translate integriert, so dass das Design der App nun an die Einstellungen in iOS 13 angepasst werden kann. Zudem gibt es eine sogenannte „Smart Swap“-Funktion, die die eingegebene Sprache automatisch erkennt, auch wenn man sie selbst nicht richtig ausgewählt hat. Über einen Mikrofon-Button können nun auch gesprochene Inhalte in die App eingesetzt und dann in eine beliebige Sprache übersetzt werden, und auch die Quick Actions, die beim längeren Gedrückthalten des App-Icons auf dem Homescreen erscheinen, wurden überarbeitet und bieten nun noch mehr Möglichkeiten. Ebenfalls neu sind phonetische Transkriptionen für die Ausgangssprache.

Das umfangreiche Update auf Version 5.0.0 steht allen Usern von Mate Translate ab sofort im App Store zur Verfügung. Dort findet sich auch der Changelog mit den kompletten Änderungen der neuen Version. Zum zweijährigen Jubiläum gibt es Mate Translate übrigens aktuell mit 50-prozentigem Rabatt: Sonst wird für die iOS-App 10,99 Euro fällig. 

‎Offline Sprachübersetzer Mate
‎Offline Sprachübersetzer Mate

Kommentare 14 Antworten

    1. Steht doch ganz unten im Artikel.

      „Zum zweijährigen Jubiläum gibt es Mate Translate übrigens aktuell mit 50-prozentigem Rabatt: Sonst wird für die iOS-App 10,99 Euro fällig.“

          1. Hallo gnobi,
            im AppStore steht in der Beschreibung bei Sprachen: Ukrainisch. Habe jetzt mal auf deren HomePage geschaut und jaa, Ungarisch ist auch dabei. Danke für die nette Hilfe

          2. Hallo Horst, Alex von Mate hier. Ja, ungarisch ist auch dabei, sowie ukrainisch und 100 andere Sprachen 🙂 Die ganze Liste kann hier nachgeschlagen werden: matetranslate.com/languages

  1. Sehr empfehlenswerte App. Über Setapp nutze Mate Translate auf dem Mac schon geraume Zeit. Heute Morgen habe ich mir endlich zum reduzierten Preis die iOS Version gegönnt.

    1. Hallo Horst, Alex von Mate hier. Ja, ungarisch ist auch dabei, sowie ukrainisch und 100 andere Sprachen 🙂 Die ganze Liste kann hier nachgeschlagen werden: matetranslate.com/languages

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de