miCal: Beliebte Kalender-App nach Aktualisierung für iOS 10 optimiert

Zu den besseren Kalender-Apps im deutschen App Store zählt definitiv miCal. Nun gibt es ein Update für die Anwendung.

miCal iOS 10

MiCal (App Store-Link) lässt sich zum Preis von 1,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation auf dem Gerät neben 33 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 7.0 oder neuer. Die Anwendung ist vollständig in deutscher Sprache lokalisiert und verfügt zudem über eine Apple Watch-Anbindung, über die Termine am Handgelenk angezeigt, erstellt und verwaltet werden können.

Die Kalender-App miCal punktet vor allem mit einem übersichtlichen Dashboard, in dem man alle aktuellen Termine, Aufgaben und Geburtstage auf einen Blick sieht. Zusätzlich können im Dashboard Informationen zum aktuellen Wetter und eine Monatsansicht eingeblendet werden. Praktisch ebenfalls: Einträge lassen sich einfach per Drag’n’Drop verschieben, so spart man sich manuelle Änderungen, wenn man nur mal eben einen Termin um ein paar Stunden oder einen Tag verschieben möchte.

Erweiterte Widgets und Force Touch-Aktionen

Im Zuge des neuen Betriebssystems iOS 10 haben die Entwickler von miCal, die entwicklungsschmiede, nun auch eine entsprechende Anpassung für ihre Kalender-Anwendung vorgenommen. MiCal liegt nun in Version 7.8 vor, die zwar keine optischen Veränderungen mit sich bringt, dafür aber die Anzeige der Widgets im Notification Center und beim Force Touch ändert bzw. erweitert.

Neben verschiedenen Kalender-Widgets, die je nach Vorliebe aktuelle Termine oder einen Monatkalender anzeigen, besteht auch die Möglichkeit, die Widgets zu erweitern, um noch mehr Informationen präsentiert zu bekommen. Mittels Force Touch auf das App-Icon im Homescreen können in v7.8 von miCal neue Ereignisse und Erinnerungen erstellt, eine Suche durchgeführt und Feedback gesendet werden.

Welche ist eure favorisierte Kalender-App für iOS? Kommt bei euch miCal oder eine andere Anwendung zum Einsatz? Wir sind gespannt auf eure Erfahrungen und Tipps in den Kommentaren.

Kommentare 31 Antworten

  1. Also ich, wir die ganze Familie nutzen miCal seit Jahren und bin top zufrieden. Man kann mehrere Kalender anlegen, automatische Farben und …. viele schöne Sachen. Außerdem ist er sehr übersichtlich und für den Preis. Auch der Support ist super, er reagiert schnell und es wird bei bugs auch echt mit einem zusammen gearbeitet. Wünsche mir nur noch eine Mac Version.

    1. ? Die Mac-Version wünschte ich mir seit Veröffentlichung der ersten Version… Nach einigen Mails war mir klar, da wird nichts kommen… und so ist es ja dann auch! Ich möchte schon gerne das gleiche produktive Tool auf allen Systemen verwenden!

  2. Ich nutze miCal von Anfang an. Auch schon die vorherige App vor dem Upgrade.
    Übersichtlich, leichte Handhabung und viele Dinge, die der Standard apple Kalender nicht liefert.
    Die Widgets sind super.

    Der Support ist top!

    1. Standardapp nutze ich nur noch selten (fehlende Kopiermöglichkeit), hauptsächlich Calendars und miCal. Ich schätze auch die zentrale Stelle zum Suchen, muss Ansicht nicht wechseln. Ich kam über Contaqs (via appgefahren) dazu, weil die Kontaktpflege mit der Standardapp zu umständlich ist/war (durchforsten und mehrere Kontakte markieren und anschliessend löschen).

    1. Fantastical ist m.E. total überbewertet. Spätestens wenn ich diese Punkte sehe anstelle meiner Termine, schließe ich die App. Welchen Sinn macht die Darstellung der Anzahl der Termine an einem Tag mittels Punkten?

      Sorry, aber mit dem professionellen Einsatz ist Fantastical m.E. nicht zu gebrauchen.

      1. Ich hab fantastical damals (mit iOS 7 glaub ich) und auch nur für das iPhone gekauft und finde es einfach zu teuer es für iPad und Mac zusätzlich zu kaufen.

        Aktuell reicht mir sogar tatsächlich der Apple interne iOS 10 Kalender, sodass ich fantastical eigentlich fast gar nicht mehr nutze. Die Termine lassen sich inzwischen ähnlich bequem eintragen.

  3. @berrymoure: Lustig, ich wollte gerade fast den gleichen Satz schreiben. Ich kenne sie alle, Informant, Calendars 5, WeekCal, Fantastical, iCal, … miCal ist aufgrund seiner guten Darstellung am besten.

  4. Ich finde sowohl Mical als auch Fantastical sehr gut. Was ich einfach nicht hinkriege dass Mical mir für meine anstehenden Termine Push Mitteilungen schickt. Nur deshalb nutze ich noch Fantastical. Man will ja rechtzeitig bei seinen Terminen sein. weiß Jemand Rat wie Mical endlich Push Nachrichten sendet? ich habe bisher keine Lösung im Netz gefunden. Das gleiche Problem habe ich mit Reeder3. Newsify sendet Push Reeder leider nie

    1. miCal kann das bisher nicht. Ich habe mich vor Monaten dazu schon mal an den Support gewendet.
      Hier die Antwort:

      Aktualisiert von: miCal Support, 2. März, 13:05:
      Terminerinnerungen werden von der iOS-Kalender-App von Apple übernommen.

      Bitte prüfen Sie, ob in den iOS-Einstellungen unter „Mitteilungen“->“Kalender“ (nicht miCal) die entsprechenden Optionen gesetzt sind, damit der Kalender von Apple in der Mitteilungszentrale angezeigt wird.

  5. Könnte mir bitte jemand erklären wie ich mir das vorzustellen habe, was die Datenbank angeht? Kann ich beispielsweise auf dem iPhone so eine App benutzen und auf dem Mac mit dem Apple Kalender auf die gleiche Datenbank zugreifen? Oder ist es so, dass solche Apps eigene Datenbanken anlegen, die mit dem Apple System nicht kompatibel sind?!

    1. Es ist die gleiche Datenbank. Eigentlich sind die meisten Kalender Apps, außer Outlook von MS, nur Frontend Masken welche nur eine bessere und umfangreichere Terminverwaltung ermöglichen.

  6. Timepage von Moleskine. Einfach, praktisch, gut. Das einzig ärgerliche ist, das der Kalender nur bis März 2018 geht. Wollte einen Termin im September 2018 (Messetermin) eintragen und Fehlanzeige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de