Microsoft Math Solver: Neue App hilft beim Lösen von Matheaufgaben

Ohne Kosten nutzbar

Aus dem Hause Microsoft gibt es eine neue App für iPhone und iPad: Microsoft Math Solver (App Store-Link). Mit der App könnt ihr Matheaufgaben lösen und bekommt sogar eine Schritt-für-Schritt Anleitung. Preis: kostenlos.

Die Microsoft Math Solver App bietet Hilfe bei grundlegenden, mittleren und höheren Mathematikproblemen, indem sie einen fortschrittlichen KI-basierten Mathematiklöser nutzt.

Ihr könnt zum Beispiel mit der Kamera eine Aufgabe scannen. Sollte beim Scanvorgang etwas nicht richtig erkannt werden, könnt ihr es manuell korrigieren. Zudem lassen sich Gleichungen und mehr auch über eine angepasste Mathematik-Tastatur eintragen oder einfach auf einem digitalen Zettel niederschreiben, zum Beispiel mit dem Apple Pencil.


Der Microsoft Math Solver löst die Aufgaben blitzschnell und präsentiert dabei nicht nur die Lösung, sondern auch den Lösungsweg. Ihr bekommt in deutscher Sprache Erklärungen angezeigt, wie man zur Lösung gelangt. Gleichzeitig lässt sich ein Diagramm aufrufen, zudem können auch ähnliche Aufgaben als neues Arbeitsblatt exportiert werden.

Diese Probleme werden unterstützt

  • Grundlegend: Arithmetik, komplexe Zahlen, LCM, GCD, Faktoren, römische Zahlen
  • Pre-Algebra: Wurzeln und Exponenten, Brüche, Matrizen, Determinanten
  • Algebra: quadratische Gleichungen, Gleichungssystem, Ungleichungen, rationale Ausdrücke, lineare, quadratische und exponentielle Graphen
  • Wortprobleme zu mathematischen Konzepten, Zahlentheorie, Wahrscheinlichkeit, Volumen, Fläche, Oberfläche
  • Grundrechenarten: Summen, Grenzwerte, Derivate, Integrale
  • Statistik: Mittelwert, Median, Standardabweichung, Permutationen, Kombinationen

‎Microsoft Math Solver
‎Microsoft Math Solver
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Photomath löst schon lange Matheaufgaben

Die Applikation Photomath (App Store-Link) ist schon länger im App Store vertreten und hilft schon lange bei mathematischen Aufgaben. Auch hier ist die Nutzung kostenlos, das Plus-Abo richtet sich derzeit nur an Nutzer aus den USA, die entsprechende Lerninhalte vorgesetzt bekommen.

‎Photomath
‎Photomath
Entwickler: Photomath, Inc.
Preis: Kostenlos+

Was ist eigentlich aus Math42 geworden?

Schlechte Nachrichten für alle Fans der App. Die beiden jungen Entwickler haben ihre App an das Schulbuch-Unternehmen Chegg für 12,5 Millionen Euro verkauft. Und Math42 sollte bis Ende des Jahres verschwinden, die Technik wollte Chegg in eine eigene App einbauen.

Während Math42 schon jetzt nicht mehr im App Store verfügbar ist, lässt der neue Chegg Math Solver auf sich warten. Android-Nutzer können sich die App schon laden. iOS-Nutzer aus der Schweiz ebenfalls. Den deutschen App Store hat Chegg Math Solver noch nicht erreicht.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de