Mountain Goat Mountain: Zyngas positive Überraschung im App Store

Mit Mountain Goat Mountain wollen wir euch eine kostenlose Neuerscheinung der Woche etwas genauer vorstellen – denn das Spiel hat durchaus Charme.

Mountain Goat Mountain 3 Mountain Goat Mountain 4 Mountain Goat Mountain 1 Mountain Goat Mountain 2

Eigentlich ist die Entwickler-Firma Zynga bekannt für ihre Apps voller Werbung und In-App-Käufen, zwei bekannte Vertreter dieser Art sind beispielsweise das in dieser Woche auf deutsch veröffentlichte Wortspaß mit Freunden oder der Klassiker Farmville. Dass es durchaus auch anders geht, beweist Zynga mit einer weiteren Neuvorstellung für iPhone und iPad: Mountain Goat Mountain (App Store-Link) kann nicht nur kostenlos aus dem App Store geladen werden, es kommt auch noch (quasi) ohne Werbung und ohne relevante In-App-Käufe aus.


Wie ihr vielleicht schon am Namen der App erkennen konnten, dreht es sich in Mountain Goat Mountain um eine Ziege und Berge. Wie ebenfalls bekannt ist, wollen Ziegen zumeist hoch hinaus – und genau das ist eure Aufgabe: Mit Wischgesten in vier Richtungen müsst ihr die Ziege auf einem endlosen Berg immer weiter nach oben springen lassen.

Um das ganze noch etwas schwerer zu machen, gibt es selbstverständlich einige Schwierigkeiten: Abgründe, reißende Flüsse, herunterfallende Steine, Blitze und viele andere Dinge sollte die kleine Ziege auf ihrem Weg nach oben möglichst aus dem Weg gehen. Auch die Futtersuche ist in Mountain Goat Mountain ein wichtiger Bestandteil des Spiels: Bekommt die Ziege zu lange kein Gras zu fressen, stirbt sie ebenfalls.

Mountain Goat Mountain kann tatsächlich gratis gespielt werden

Glücklicherweise hat Mountain Goat Mountain aber auch ein paar Power-Ups auf Lager, die das Spiel erleichtern: Neben kleinen Holzrampen, die die Ziege hoch hinaus katapultieren, kann man mit etwas Geschick auch eine Sprungfeder einsammeln. Diese sorgt neben einer verbesserten Sprungkraft auch für kurzzeitigen Schutz vor Steinschlag.

Neben dem Ziel, es am Berg möglichst weit nach oben zu schaffen und immer neue Spielelemente zu entdecken, kann man auf der immer wieder neu generierten Karte auch Münzen sammeln. Für 100 Münzen schaltet man eine weitere Ziege frei und ändert damit auch die Optik des Spiels: Mit der Bergarbeiter-Ziege hüpft man beispielsweise durch eine verlassene Mine.

Genau hier kommen auch In-App-Käufe und Werbung ins Spiel. Für jeweils 99 Cent können Ziegen vorzeitig freigeschaltet werden, im Prinzip sind das aber nur optische Veränderungen. Zudem gibt es für das Ansehen eines Werbeclips zusätzliche Münzen, möchte man kein Geld ausgeben. Da man aber auch so genug Münzen sammelt, ist das eigentlich nicht notwendig.

Ob euch solche Endlos-Spiele begeistern oder eher langweilen, können wir an dieser Stelle nur vermuten. Was wir aber ganz sicher sagen können: Mountain Goat Mountain ist nett gemacht und verfolgt ein faires Bezahlmodell. Lediglich die kurzfristige Motivation, etwa durch bestimmte Missionen für einen Run, kommt etwas zu kurz. Erste Eindrücke von Mountain Goat Mountain liefert euch der folgende Trailer.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de