Netatmo Wetterstation: Generalüberholt derzeit für 80 Euro erhältlich

Vermutlich V2 ohne HomeKit-Unterstützung

Die Netatmo Wetterstation hilft mir in diesen Tagen ungemein besser einschätzen zu können, wann es denn draußen wärmer ist als drinnen, um die Fenster im Haus zu schließen beziehungsweise abends öffnen zu können. Denn wie wir alle wissen, ist es der beste Schutz vor der Hitze, wenn man sie erst gar nicht rein lässt.

Wer schon länger mit der Netatmo Wetterstation geliebäugelt hat, der bekommt jetzt bei Amazon ein interessantes Angebot: Dort wird das smarte Gadget für 80,42 Euro angeboten. Es handelt sich um generalüberholte Ware, Amazon lässt uns dazu wissen: „Produkt sieht aus und funktioniert wie neu. Abgedeckt durch die 1-jährige Amazon-Renewed-Garantie.“ Zum Vergleich: Bei anderen Händlern kostet die Netatmo Wetterstation als echte Neuware aktuell mindestens 148 Euro.


Einen kleinen Haken hat die Sache allerdings: Es handelt sich bei der generalüberholten Waren vermutlich um die zweite Revision der Netatmo Wetterstation. Auch wenn es sonst keine spürbaren Unterschiede zwischen V2 und V3 gibt, müsst ihr in diesem Fall auf die nachträglich hinzugefügte Unterstützung von HomeKit verzichten. Falls das für euch kein Problem ist, macht ihr auf jeden Fall ein Schnäppchen.

Denn trotzdem bekommt ihr eine sehr gut funktionierende App, in der ihr allerhand Daten rund um das Wetter im und am Haus ablesen könnt. Gemessen werden Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftqualität innen und außen, Lärmpegel innen sowie der Luftdruck. Zudem lässt sich die Netatmo Wetterstation nachträglich noch um einen Windmesser und Regenmesser erweitern.

Netatmo Indoor / Outdoor Wetterstation mit...
  • MESSUNG DER UMGEBUNGSTEMPERATUR INNEN UND AUSSEN IN ECHZEIT: Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftqualität innen und außen, Lärmpegel innen, Luftdruck
  • WARNMELDUNGEN IN ECHZEIT: Mit unserer Wetterstation können Sie Warnmeldungen für innen und außen konfigurieren, die Sie dann auf Ihr Smartphone bekommen. Dank dem Belüftungsalarm wissen Sie immer,...

Anzeige

Kommentare 20 Antworten

  1. Ich habe meine Revision 2 Station von Beginn an (etwa 2014) im Einsatz und bin super zufrieden damit (und genau wie im Artikel beschrieben auch mit der App!)

    1. @ostet

      Dann machst Du irgendwas nicht richtig. Habe 3 unterschiedliche Stationen immer mal wieder an gleichen Positionen und habe Max 0.3 Grad Differenz im kalibrierten Zustand.

    2. Kann ich nicht bestätigen. Habe in ca. 1km eine offizielle Wettermess-Station, die ich übers Internet abrufen kann. Mein Aussenfühler hängt in einem Wetterschutzgehäuse an einem Mast in ca. 2m Höhe. Werte sind nahezu identisch. Auch im Innenbereich mittels geeichtem Temperaturmesser minimalste Abweichungen +/-0,2 Grad-Luftfeuchte max 3%…
      Habe die Netatmo (v.3) nun fast zwei Jahre, erster Satz Batterien im Aussenmodul…, klasse Teil👍

  2. „Die Netatmo Wetterstation hilft mir in diesen Tagen ungemein besser einschätzen zu können, wann es denn draußen wärmer ist als drinnen, …“. Auweia, solche Aussagen tun einfach nur weh. Im übrigen, den Schund kann nehmen wer will, alles Spielerei die kein Mensch braucht. Um festzustellen ob es drinnen oder draußen wärmer ist als drinnen, reicht es das Fenster auszumachen und mal die Birne raus zustecken, dazu ist kein Müll notwendig.

    1. Das sehe ich definitiv anders. Meine Birne ist nicht so genau im Messen. Außer ich habe gleichzeitig ein Fiebermessgerät in mir. Wir machen es genau wie beschrieben. Abends schauen wir vor dem Lüften nach ob es sich lohnt. Wenn meine Birne zufällig im Moment des Rausschauens ein Lüftchen mitnimmt habe ich nachher das Haus noch wärmer als vorher. Meine Station ist schon richtig alt. War aber irgendwann kaputt und wurde kostenlos getauscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de