Neu in iOS 16: Mails können zehn Sekunden lang gestoppt werden

Weitere neue Funktionen der Mail-App vorgestellt

Die Mail-App wird in iOS 16 und auch in iPadOS 16 einige neue Funktionen erhalten. Unter anderem lassen sich Mails für einen kurzen Zeitraum nach dem Absenden wieder zurückrufen. Denn wem von uns ist es noch nicht passiert, dass man kurz nach dem Verschicken merkt, dass etwas schief gelaufen ist? Der falsche Empfänger, eine fehlender Anhang oder einfach nur ein doofer Fehler.

Nach dem Absenden erscheint in der Navigationsleiste am unteren Rand des Displays mit iOS 16 der Hinweis „Undo Send“, mit dem die E-Mail vor dem eigentlichen Absenden doch noch gestoppt werden kann. Allerdings nur für zehn Sekunden. Möglich ist, dass Apple hier noch Einstellungen zulässt, bei Gmail kann zwischen 5 bis 30 Sekunden gewählt werden.


Mails mit iOS 16 später verschicken oder eine Erinnerung aktivieren

Das ist aber noch nicht alles, was Apple mit iOS 16 rund um die Mail-App an Neuigkeiten bietet. Beim Versenden von Mails kann man auch festlegen, dass die Mitteilung nicht sofort, sondern erst später versendet werden soll.

Noch praktischer finde ich die neue Erinnerung, die man für E-Mails erstellen kann. Hat man sie nur kurz angelesen, aber noch keine Zeit, sich richtig darum zu kümmern, kann man sich per Fingertipp in einer Stunde, am Abend, am nächsten Tag oder zu einem gewünschten Zeitpunkt an die E-Mail erinnern lassen. Das ist tatsächlich etwas, mit dem ich etwas anfangen kann.

Screenshots: MacRumors

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de