Neue Philips Hue-App jetzt mit Apple Watch-Support

Durch das neuste Update ist die Philips Hue-App jetzt auch auf der Apple Watch heimisch. Was sonst neu ist, könnt ihr dem Text entnehmen.

philips hue neue appAm 28. April dieses Jahres hat Philips eine neue Hue-App (App Store-Link) für das iPhone vorgestellt. Ich persönlich konnte mich bisher nicht mit der neuen Generation anfreunden, allerdings habe ich auch noch nicht wirklich viel Zeit in die Neueinrichtung gesteckt. Ich habe immer noch die alte App im Einsatz, da ich zu 99 Prozent nur über das Widget meine Lampen aktiviere oder deaktiviere – und das funktioniert problemlos.


Wenn ihr die neue Philips Hue-App einsetzt, könnt ihr jetzt eure bunten oder weißen Lampen auch via Apple Watch steuern. Zum Start musste man noch auf eine Optimierung verzichten, mit dem Update auf Version 2.2.0 gibt es jetzt eine entsprechende App, die über die Watch-App auf dem iPhone installiert werden kann. Des Weiteren haben die Macher die HomeKit-Integration verbessert, ebenso wurde das Widget überarbeitet, denn dort kann man nach der Aktivierung jetzt auch die Lampen wieder ausschalten.

‎Philips Hue
‎Philips Hue
Preis: Kostenlos

Wie schon oben erwähnt komme ich mit der neuen Philips Hue-App noch nicht wirklich klar. Mir fehlt aber auch einfach die Lust die neue App komplett neu einzurichten. Wirft man zudem einen Blick in den App Store, stellt man schnell fest, dass auch viele Bestandskunden mit der aktuellen Hue-App nicht zufrieden sind. Im Schnitt gibt es nur zwei von fünf Sterne. Ausführliche Informationen zur neuen App könnt ihr hier nachlesen.

Wir lieben die Philips Hue-Produkte, doch die Hue-App benötigt noch etwas Feinschliff. Habt ihr euch auch noch nicht an die neue App gewöhnt? Wie sind eure Erfahrungen mit der iPhone-Applikation? Oder nutzt ihr einfach die alte Applikation weiter?

Anzeige

Kommentare 23 Antworten

  1. Ich kann in der neuen App keine Szenen erstellen und vor allem raumübergreifende Steuerung des Lichts gelingt nicht. Für mich ein absolutes KO Kriterium.

  2. Was ist denn daran so kompliziert? Beides ist mit wenigen Klicks erledigt. Habe gerade ein „Testzimmer“ mit Lampen aus mehreren Räumen erstellt, und eine eigene Szene darin. Kinderspiel, hat keine 2 Minuten gedauert.
    Man kann nicht über eine App herziehen, mit der man sich nicht befasst hat.

    1. Du hast vermutlich nur wenige Hue Komponenten. Wenn die komplette Beleuchtung des Hauses damit gesteuert werden soll, braucht man N:N Beziehungen zwischen Räumen und leuchten. Das war mit Szenen super einfach möglich, lässt sich jetzt aber nur über hässliche Workarounds realisieren. Benutzerfreundlich oder gar „Wegweisend“ ist das nicht!

  3. Seit einiger Zeit beobachte ich funktionale Rückschritte der App, ich kann keine Zufallszeiten mehr einstellen, das war vorher möglich und das halte ich für essentiell bei z.B. Zweitwohnungen.

  4. Mir hat sich noch nicht erschlossen, wie ich die lightstrip richtig steuern kann (z. Z. nehme ich die timer-Funktion zur Hilfe, aber das nervt schon etwas…)
    Kann mir jmd. erklären wie es richtig funktioniert, also an-/ausschalten und Farbeinstellung?

  5. Ladet euch einfach iConnect Hue runter. Hat zwar sein Preis aber dafür bekommt Mann 1000% mehr geboten & die Bedienung ist ebenfalls denkbar einfach.

  6. Hallo, habe mir jetzt auch das HUE Set geholt, könnt ihr mir dafür ein paar Apps bzw. eure Lieblings App vorschlagen? Danke schonmal

    1. Ich nutze ebenfalls iConnectHue. Der Support funktioniert gut und die App ist wirklich empfehlenswert.
      Die originale Hue-App nutze ich gar nicht.

  7. Die offizielle HUE App ist echt Käse 🙁 Ab iOS 10 ist das Thema mit der Integrierten HomeKit App eh erledigt. Nutze diese neue Funktion und bin sehr zufrieden 🙂

    1. Für Firmeware Updates bist Du weiterhin auf die offizielle HUE App angewiesen. Somit kannst es auch nicht mehr vom iPad starten. 🙁
      Ansonsten ist die HomeKit Integration in iOS 10 echt schnell und einfach von überall erreichbar. Besonders praktisch das iPad als Hub (statt Apple TV) für den Zugriff von außerhalb.

  8. Ich benutze ausschließlich die alte App, da ich in der neuen nicht mehr meine Szenen einsetzen kann. Hier ist noch viel Nachholbedarf. Ich habe viele Lampen im Einsatz und phototechnisch die Szenen aufgebaut. Die dabei von mir eingestellten Lichteffekte bekomme ich mit der neuen App nicht hin.

  9. Nutze die Hue-App überhaupt nicht, mit IConnectHue gibt es eine deutlich bessere Alternative die auch mehr als eine Basis verwaltet! Funzt optimal und die Optionen und Möglichkeiten sind super und allumfassend!

  10. Ich habe seit der Einstellung von IOS 9.3.3 das Problem,das die alte App sofort abstürzt,die neue aber nicht. Die Farben kann man überings mit den einzelnen Widgets einstellen,die Intensität kann durch das drehen der Kreise erfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de