Nihilumbra: Mystisches Abenteuer zum Nulltarif bestreiten

Weiter geht es mit einem kostenlosen Download. Nihilumbra wird für iPhone und iPad verschenkt.

Nihilumbra

Das Premium-Spiel Nihilumbra (App Store-Link), das ohne Werbung und In-App-Käufe auskommt, lässt sich aktuell kostenfrei aus dem App Store laden. Der Download ist 278 MB groß, wird mit sehr guten viereinhalb Sternen bewertet und funktioniert auf iPhone und iPad.


Als kleiner schwarzer Punkt mit zwei Augen werdet ihr in einer Welt geboren, in der ihr Fehl am Platze seid. Gesteuert wird der kleine Freund entweder über den Bewegungssensor oder aber über Pfeiltasten – zusätzlich gibt es einen Button zum Springen. In Nihilumbra gibt es pro Abschnitt immer eine kurze Einleitung, die manchmal auch wertvolle Tipps enthält. Hier sind alle Texte in deutscher Sprache verfügbar.

In den einzelnen Leveln müsst ihr euch Hindernissen stellen und versuchen Wegsperren aufzuheben, indem ihr zum Beispiel eine Kiste auf einen Schalter schiebt. Einige Objekte und Wege sind nur mit zusätzlichen Fertigkeiten zu erreichen. Um einen Abgrund überwinden und somit weiter springen zu können, könnt ihr die blaue Farbe zum Einsatz bringen. Man färbt den Boden blau, läuft darüber und nimmt Geschwindigkeit auf und kann so auch über weite Schluchten springen. Im gesamtem Spiel sind fünf Farben verfügbar, mit denen ihr die Physik des Bodens auf eine jeweils andere Art und Weise ändern könnt.

Nihilumbra bietet dabei rund 10 Stunden Spielspaß, und das aktuell zum Nulltarif. Die Grafiken sind gut gemacht, die passenden Sounds gibt es oben drauf. Die Entwickler empfehlen den Gebrauch von Kopfhörern, um den originellen Soundtrack noch besser wahrnehmen zu können. Wir finden: Als Gratis-Download ist Nihilumbra sehr empfehlenswert und kann so einiges an Langweile überbrücken. Das Gameplay ist nicht besonders actionreich, dafür sind die kniffligen Puzzles sehr attraktiv. Schaut euch noch das Video zum Spiel an und ladet dann Nihilumbra kostenlos. Wer übrigens noch mehr knifflige Rätsel lösen möchte, schaut sich das heute erschienende Lara Croft Go an.

Nihilumbra im Video


(YouTube-Link)

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

    1. Ich bin immer noch nicht fertig. Wenn man denkt, man ist durch, gelangt man in einen weiteren Modus „Void Mode“. Und der ist dann so dermaßen schwer, dass ich iwann kapituliert habe. Aber ich gehe jetzt wieder dran …..
      Insgesamt habe ich bestimmt 40-50 Stunden schon dran verbracht. Selbst für wirklich geschickte Spieler reichen 10 Stunden nie im Leben aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de