Obscura 2: Foto-App jetzt in deutscher Sprache erhältlich & weiterhin kostenlos

Gerne möchten wir euch die Neuheiten von Obscura 2 näher bringen. Das ist neu.

Obscura 2

Die Foto-App Obscura 2 ist weiterhin kostenlos über die Apple Store-App erhältlich, wurde vor Kurzem für das iPad verfügbar gemacht und hat nun ein weiteres Update auf Version 1.3.1 erhalten. Ab sofort ist Obscura 2 auch in deutscher Sprache vorliegend und hat außerdem Support für Siri Shortcuts mit iOS 12 bekommen. Weiterhin gibt es Verbesserungen und Fehlerbehebungen.

Das bietet Obscura 2

Das vom Entwickler Ben McCarthy hochgelobte Interface ist in der Tat simpel zu bedienen, da es über ein Kontrollrädchen verfügt, mit dem man sich bequem im Hoch- oder Querformat durch verschiedene Funktionen scrollen und Einstellungen vornehmen kann. Neben einer ISO- und Belichtungs-Auswahl gibt es auch die Möglichkeit, Gitternetzlinien einzublenden, das Ausgabeformat (JPG, HEIC, RAW oder Live Photo) zu ändern, Blitzlicht und eine Wasserwaage einzurichten, und auch auf eine Live-Filter-Auswahl zuzugreifen.

Die insgesamt 19 vorhandenen Filter können direkt aus einem Menü ausgewählt werden und lassen sich direkt in der Bildansicht als Live-Filter ansehen. Der Entwickler gibt an, dass sich ein Sepia-Filter durch das Teilen der App mit Freunden freischalten lässt, acht S/W-Filter und ein Analog-Filterpack können außerdem per In-App-Kauf erworben werden. Mit jeweils 2,29 Euro sind diese meiner Ansicht nach jedoch zu teuer geraten.

Bedenkt man, dass der Basisdownload kostenlos ist, gibt es für nichts viel. Solltet ihr den Download noch nich getätigt haben, solltet ihr euch nicht zu viel Zeit lassen: Laut Apple wird das Angebot am 25. September beendet.

Apple Store
Apple Store
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de