OmniGraffle 7: The Omni Group stellt kostenlose Trial-Version im Mac App Store bereit

Die Produktivitäts-Apps von The Omni Group, darunter auch OmniGraffle 7, sind in der Regel kein günstiges Vergnügen.

omnigraffle

Im Verlauf der letzten Jahre haben sich die Finanzierungsmodelle für Apps in vielen Bereichen stark verändert – immer häufiger kommen Freemium-Anwendungen mit In-App-Käufen oder Abo-Modelle zum Einsatz, die es sowohl Entwicklern erlauben sollen, regelmäßig Einkünfte einzufahren, als auch Endkunden die Möglichkeit bieten sollen, kostenlos Software und Spiele kennenlernen zu können. Erst kürzlich haben auch wir darüber berichtet, dass die Produktivitäts-App 2Do auf ein Freemium-Modell umgesattelt hat – mit OmniGraffle 7 gibt es nun ein etwas anderes Prinzip im Mac App Store zu finden.

Seit einigen Tagen steht im deutschen Mac App Store die neueste Version von OmniGraffle mit der Versionsnummer 7 zum Download bereit, und das zum ersten Mal völlig kostenlos. OmniGraffle 7 (Mac App Store-Link) bietet einen In-App-Kauf in Höhe von 0 Euro an, um die App für einen Zeitraum von 14 Tagen gratis testen zu können. Der Grund dahinter: Die hohen Preise für die Omni-Apps schreckten bisher viele Kunden von einem Kauf ab. Nun lässt sich die Anwendung für zwei Wochen ausprobieren, bevor man sich entscheidet, ob man die Vollversion ersteht.

Bestandskunden können vergünstigt upgraden

OmniGraffle 7 Preise

A propos Vollversion: Das Upgrade auf die Standard- oder Pro-Version der Mac-Anwendung ist nach Ablauf des 14-tägigen Trials zum Preis von 99,99 Euro bzw. 199,99 Euro möglich. Möchte man OmniGraffle 7 gleich ohne Testphase nutzen, bietet sich beim ersten Start der App dazu ebenfalls die Möglichkeit. Wer eine frühere Version der Applikation erworben hat, kann eventuell von reduzierten Upgrade-Preisen profitieren – dazu sollte man den Omni-Support kontaktieren.

Sollte man sich gegen den Kauf entscheiden, ist das Programm nicht komplett nutzlos, kann dann aber nur noch Daten anzeigen – in diesem Fall sind es Diagramme. Auf ein Abo wird die Omni Group ebenso verzichten, wie es auch der Entwickler von 2Do tut. Ob Apple den Entwicklern weiterhin Steine in den Weg legen wird, wissen wir nicht. Laut Eintrag im Hausblog (https://www.omnigroup.com/blog/providing-the-best-possible-app-store-experience) soll diese Vorgehensweise bekannt sein und geduldet werden.

OmniGraffle 7
OmniGraffle 7
Entwickler: The Omni Group
Preis: Kostenlos+

Kommentare 2 Antworten

  1. Man muss zugeben, dass man bei Omnigroup das bekommt, wofür man bezahlt. Sehr stabile und ausgereifte Software. Ohne OmniFocus könnte ich mir meinen Alltag kaum noch vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de