OneShot: Längere Textauszüge einfach bei Twitter teilen

Twitter ist schnell und einfach, allerdings auf 140 Zeichen begrenzt. OneShot ist die Lösung für dieses Problem.

OneShotHabt ihr schon einmal einen längeren Text auf Twitter geteilt? Bei 140 Zeichen ist ja bekanntlich Schluss. Wenn es doch mal etwas mehr sein darf, ist das neue OneShot (App Store-Link) die Lösung. Die iPhone-Anwendung ist gerade einmal 25 MB groß und kann kostenlos aus dem App Store geladen werden. Voraussetzung zur Nutzung ist selbstverständlich ein Account bei Twitter, wobei dieser erst beim Absenden des erstellten Tweets notwendig ist.

OneShot funktioniert ganz einfach: Nach dem Start durchsucht die App eure Foto-Bibliothek nach zuvor angefertigten Screenshots, den zu teilenden Text oder Artikel müsst ihr vorab also fotografieren. Habt ihr den Screenshot ausgewählt, könnt ihr einen Bildausschnitt anlegen und Textabschnitte farblich markieren.

Der Clou: OneShot erkennt den Inhalt und sucht im Web nach der richtigen Quelle. Diese kann dann als Link zusammen mit dem Bild und einem eigenen Kommentar auf Twitter geteilt werden. Sollte OneShot die Quelle nicht ausfindig machen können, kann der Link halbautomatisch über die Zwischenablage importiert werden.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung in englischer Sprache könnt ihr euch sehr gut auf den fünf Screenshots im App Store sehen. Auch wenn wir persönlich keinen konkreten Nutzen für OneShot haben, finden wir die Idee der App richtig klasse. Wer Twitter intensiv auf dem iPhone nutzt, sollte sich die Gratis-App auf jeden Fall genauer ansehen.

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de