Pango Build City: Kinder ab vier Jahren werden zu aufstrebenden Städteplanern

Die Entwickler von Studio Pango waren wieder einmal fleißig und haben mit Pango Build City eine neue Anwendung für Kinder in den App Store gebracht.

IMG_8611

Pango Build City (App Store-Link) kann zum Preis von 2,99 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden und benötigt zur Installation auf dem Smartphone oder Tablet mindestens 125 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 6.0 oder neuer. Eine deutsche Lokalisierung liegt für die Kinder-App bisher noch nicht vor, ist aber aufgrund der bildlich orientierten Darstellung auch nicht zwingend notwendig.


In Pango Build City können sich Kinder ab einem Alter von vier Jahren als Städteplaner betätigen und mit einfachen Fingertipps ganze Städte und individuelle Welten erschaffen. Alles beginnt mit dem Bau eines Eisenbahnnetzes, indem Schienen auf eine leere Fläche gelegt werden. Danach heißt es, eine Stadt mit Mauern, Bäumen und Gebäuden zu kreieren – der Kreativität sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt.

Drei vorgefertigte Stadtpläne für kleinere Kinder

In der auf diese Weise erstellten Stadt ist es daraufhin möglich, auch Pango und seine Freunde anzusiedeln und die verschiedenen Ecken ausgiebig zu erkunden. „Dank dir könne Pango und seine Freunde bei der Feuerwehr, in Läden, bei der Post oder als Ärzte arbeiten“, heißt es dazu auch in der App Store-Beschreibung. „Sie fahren mit der Bahn oder mit dem Auto, besichtigen Orte wie den Eiffelturm, oder kehren nach Hause zurück, um zu schlafen.“

Für jüngere Nutzer stellt Pango Build City bereits drei vorgebaute Städte zur Verfügung, in denen die Kleinen selbst noch einige Veränderungen vornehmen und sich inspirieren lassen können. Fertig gebaute Städte lassen sich speichern, um später nochmals auf sie zurückgreifen zu können. Wie auch in allen anderen Apps von Studio Pango wurde auch in diesem Titel komplett auf In-App-Käufe oder Werbung verzichtet, um den kleinen Nutzern ein unbeschwertes Spielvergnügen zu bieten.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de