PDF Expert 5: Readdle veröffentlicht neuen PDF-Manager

PDF Expert 5 liegt ab sofort als neue iPad-App zum Download bereit.

PDF Expert 5

Mit PDF Expert 5 (App Store-Link) hat Readdle kein Update für den PDF-Manager bereitgestellt, sondern Version 5 als neue App für das iPad veröffentlicht. Der Kaufpreis von 8,99 Euro ist schon recht hoch gegriffen, über ein Einführungsangebot hätten nicht nur wir uns gefreut, sondern sicherlich auch Bestandskunden, die nun erneut in die Tasche greifen müssen.

Dennoch: Readdle hat mit PDF Expert 5 die App komplett neu aufgelegt, sie an iOS 7 angepasst und eine Hand voll neue Funktionen integriert – hier geht eine neue Applikation durchaus in Ordnung, vor allem Readdle bisher alle Updates kostenfrei zum Download angeboten hat.

Natürlich fällt als erstes das neue und flache Design ins Auge, das nun perfekt zum Betriebssystem von Apple passt. Des Weiteren wurde der Datei-Manager überarbeitet, so dass man beispielsweise Dokumente per Drag&Drop verschieben kann, auch das farbliche markieren ist möglich. Außerdem bekommen die Nutzer nun die Möglichkeit geboten Favoriten anzulegen, Downloads im Hintergrund zu starten oder per SMB auf geteilte Windows-Ordner im Netzwerk zuzugreifen.

Auch der PDF-Viewer wurde von Grund auf erneuert. Ab sofort gibt es eine Vollbildansicht ohne störende Bedienelemente, sie sich allerdings per Klick einblenden lassen. Auch der Smart-Zoom (bekannt aus Safari), Anmerkungen und der Lesen-Modus mit Tag- oder Nachtansicht haben Einzug in PDF Expert 5 erhalten. Unter iOS 7 lassen sich abgelegte Dokumente nicht nur per iTunes exportieren, sondern auch per AirDrop direkt mit anderen Geräten teilen.

Der neue Funktionsumfang ist enorm und liest sich sehr gut. PDF Expert können wir Personen empfehlen, die täglich mit PDF-Dateien zu tun haben, diese bearbeiten, sortiert ablegen und einfach weiterleiten möchten. Das Design ist gelungen auch eine Anbindung an Dropbox und die iCloud ist vorhanden.

Auch wenn sich PDF Expert 5 erneut bezahlen lässt, gibt es eine Empfehlung, der Schub an neuen Funktionen ist umfangreich und die Bedienung der App sehr einfach. Ein Umstieg ist natürlich nicht zwingend notwendig und hier können wir euch die Entscheidung nicht abnehmen. Abschließend noch ein optischer Eindruck (YouTube-Link).

PDF Expert 5 im Video

Kommentare 14 Antworten

  1. Es gibt aber immer noch keine „Lupen-Funktionen“ zum schreiben oder? Wo ich quasi unten in ein vergrößertes Fenster schreibe und somit schön klein schreiben kann. Ohne dieses Feature komme ich gar nicht klar.

  2. Das bisherige PDF Expert fand ich recht schlecht. Nur wenig funktionierte zufriedenstellend, so daß ich meistens auf das kleinere und günstigere „Remarks“ aus dem gleichen Hause zurückgreifen mußte. Zu groß die Enttäuschung, nochmal kriegen die nicht mein Geld.

  3. Da lobe ich mir doch die Good Reader Macher mit ihren beiden Apps. Zwar auch nicht ganz günstig, aber seit Jahren konstant im Preis und regelmäßige Updates.
    Eine neue App nach einiger Zeit geht ja OK, aber die Readdle Macher müssen ja heftigst überzeugt von sich sein, denn die Überspannen den Bogen der Geduld ihrer Stammkunden mit ihrer Strategie und den Preisen erheblich.
    Andere machen auch gute Apps und übertreiben es mit dem verdienen nicht so wie die von Readdle.

    1. Ich bin aber seit iOS 7 nach einer Alternative zu Goodreader, da es seit dem Update Probleme mit der Performance gibt. Leider gibt es dazu auch keine Stellungnahme von Goodreader 🙁

      1. Also ich meine gelesen zu haben, dass die GoodReader Entwickler gerade an einer Design Anpassung für iOS7 arbeiten. Ich gehe davon aus, dass es dabei nicht bleibt und die App(s) von Grund auf neu programmiert wird – was alle paar Jahre auch mal notwendig ist. Wenn das Update so gut, wie bei iStudiez ausfällt, lohnt sich das warten; dort kam vorher ein halbes Jahr auch kein Update, bis letzte Woche.
        Aber die Performance Kritik kann ich bestätigen.

    1. tja, so wird man halt abgezockt. wollte auch bei dem preisnachlass zuschlagen, aber bei rabatten bin ich stets vorsichtig. kurz google, dann war klar woher dieser nachlass zustande kam, neue version in kürze erhältlich.

  4. Nachdem Apps im Gegensatz zu z.b.MS Office weder problemlos funktionieren noch einen vergleichbaren Umfang anbieten finde ich ein paar neue Features und vergangene kostenlose Updates (die oft nur Fehler beheben) keinen Grund den Leute nochmal fast 10€ aus der Tasche zu ziehen. Dafür erwarte ich mehr oder wenigstens einen Rabatt für Bestandskunden. Für mich ein Grund keine weitere App von dieser Firma zu kaufen.

  5. Frechheit! Letztens noch auf dem Ipad Air das „alte“ Pdf Expert gekauft & nun schmeißen sie einen neuen auf den Markt im ios7 look für teuer Geld anstatt sie der vorherigen Version mal ein Update spendieren, bei dem sowieso recht hohen Preis von knapp 9€ für eine App!

  6. Wenn ich mir die PDF-Apps ansehe, dann haben alle – egal wie teuer oder billig – ein Problem: Sie können keine Email in PDF umwandeln?! Kennt jemand einen Druckertreiber, der dies evtl. erledigen kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de