Philips Hue zum kleinen Preis: Starter-Sets & einzelne Leuchten reduziert

Amazon haut am Prime Day richtig coole Angebote raus. Auch für Freunde des Lichtsystems Philips Hue ist noch etwas dabei.

philips hue

Ihr habt es vielleicht schon entdeckt: Seit Mitternacht konntet ihr in den Tagesangeboten des Prime Days bei Amazon das Philips Hue Starter-Set mit der E27 Fassung zum kleinen Preis kaufen. Für die notwendige Bridge und die drei Leuchten zahlte man nur 129,90 Euro, das sind mehr als 40 Euro weniger als im Internet-Preisvergleich. Mittlerweile ist das Angebot vorüber, doch wir haben nun noch gute Nachrichten für alle Technik-Freunde, die Lampen mit anderen Fassungen haben oder noch zusätzliche Hue-Leuchten suchen. Ab 19:20 Uhr purzeln die Preise in den Blitzangeboten, wir gehen von ähnlich guten Preisen aus.

  • Tagesangebot: Philips Hue E27 Starter-Set für 129,90 Euro (ausverkauft)
  • ab 19:20 Uhr: Philips Hue GU10 Starter-Set (Amazon-Link)
  • ab 19:20 Uhr: Philips Hue Lux E27 Starter-Set (Amazon-Link)
  • ab 19:20 Uhr: Philips Hue Lux E27 Leuchte (Amazon-Link)
  • ab 19:20 Uhr: Philips Hue E27 Leuchte (Amazon-Link)

Anders als beim Tagesangebot gehen wir bei den Blitzangeboten davon aus, dass die Stückzahlen deutlich geringer und entsprechend schnell vergriffen sein werden. Falls ihr eines der Produkte kaufen wollt, solltet ihr also schnell sein.

Philips Hue Lux verzichtet auf Farben & ein paar Euro

Die Lux-Reihe bedarf an dieser Stelle noch einer kleinen Erklärung, denn anders als vom Hue-System bekannt, geht es hier farblos zur Sache. Im Gegensatz zu den normalen Hue-Lampen kann nur warm-weißes Licht erzeugt werden. Selbstverständlich kann das Licht aber per App gedimmt werden, zudem kann man über den Internet-Dienst IFTTT verschiedene Aktionen definieren. So lässt sich beispielsweise das Licht einschalten, sobald es draußen dunkeln wird und zu einer festen Uhrzeit wieder abschalten. Ebenso ist der Einsatz als Aufwach-Licht absolut kein Problem. Der große Vorteil: Hue Lux ist deutlich günstiger und damit perfekt für Räume geeignet, in denen man kein buntes Licht benötigt.

Zu Philips Hue selbst müssen wir an dieser Stelle wohl nicht mehr viel sagen, oder? Nach der wirklich kinderleichten Einrichtung kann man mit Philips Hue weitaus mehr, als einen Raum zu beleuchten. Über die Steuerung mit dem iPhone oder iPad kann man verschiedene Szenen aktivieren, warmes und helles Licht erzeugen, das Licht dimmen und vor allem viele verschiedene Farben auswählen. Zudem kann man die LED-Leuchten auch von außerhalb steuern – und so etwa die Einbruchsicherheit erhöhen.

Man sollte auf jeden Fall etwas Zeit mitbringen, um sich nach der Einrichtung mit den Möglichkeiten der LED-Leuchten zu beschäftigen. Philips Hue unterstützt den Internet-Dienst IFTTT, der beispielsweise die folgenden Dinge beherrscht:

  • wenn es draußen dunkel wird, dann schalte das Licht ein
  • wenn es heute regnet, dann schalte morgens eine Lampe auf rot
  • wenn Schalke ein Tor schießt, dann lasse das Licht blau leuchten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de