Philips: Neuer offener Kopfhörer Fidelio X3 & drei Sportkopfhörer-Modelle

InEar-, OverEar- und True Wireless-Exemplare

Der niederländische Hersteller Philips hat eine ganze Reihe neuer Kopfhörer für viele verschiedene Anwendungsbereiche vorgestellt. Neben dem neuen Flaggschiff-Modell, dem Philips Fidelio X3 gibt es auch drei neue Modelle für sportbegeisterte Nutzer in unterschiedlichen Bauweisen. 

Der Philips Fidelio X3 wird vom Unternehmen selbst mit den Worten, „Herausragende Klangqualität, bester Komfort sowie feinstes Design und Verarbeitung zeichnen den neuen, audiophilen Fidelio X3 als Flaggschiff der Philips Kopfhörer aus“ an. Für die Produktion kamen hochwertige Materialien europäischer Zulieferer, darunter verantwortungsvoll produziertes Muirhead-Leder aus Schottland sowie akustisch transparente Stoffe von Kvadrat aus Dänemark. 

Dank Multi-Layer-Treibern mit 50 mm Durchmesser soll der Fidelio X3 einen präzisen, sehr räumlichen und audiophilen Klang liefern und verfügt über eine HRA-zertifizierte Hi-Resolution-Wiedergabe (Frequenzumfang 5 Hz bis 40 kHz). Optional bietet er eine balancierte Verbindung sowie Kabel zur Vermeidung von Übersprechen und einer verbesserten Stereo-Trennung. Als akustisch offener Kopfhörer verfügt der Fidelio X3 an der Außenseite nicht über ein herkömmliches Gitter, sondern stattdessen über einen oben bereits erwähnten transparenten Stoff von Kvadrat. Auf diese Weise soll unerwünschter Luftwiderstand sowie stehende Wellen hinter den Treibern vermieden werden. 

Zum Lieferumfang des OverEar-Modells gehört ein balanciertes Twisted-Pair-Kabel (paarweise verdrillte Adern) mit 2,5 mm TRRS-Verbindern für einen hochwertigen Anschluss an HiRes-Audiogeräte. Auch zum Preis äußert man sich bereits: Der Philips Fidelio X3 soll voraussichtlich zu einem Preis von 349 Euro (UVP) angeboten werden, ein Releasedatum steht allerdings noch nicht fest.

Kühlende Ohrpolster und Reinigung mittels UV-Licht

Ebenfalls neu im Portfolio sind die drei Sportkopfhörer SH402 (OnEar), SN503 (InEar) und ST702 (True Wireless), die sich mit ihren speziellen Eigenschaften für die Nutzung beim Sport eignen sollen. Zwei Modelle, SN503 und ST702, sind zudem wasserfest und schweißresistent, so dass ihnen auch die härtesten Trainingsbedingungen nichts anhaben können.

Alle drei Sportmodelle verfügen über Bluetooth 5.0 mit Auto Detection für Bluetooth-Geräte zum erstmaligen Pairing, und sind darüber hinaus auch für Fast Charging geeignet. Zudem gibt es eine hochwertige passive Geräuschisolation und ein einfach zu reinigendes Design. Beim True Wireless-Modell ST702 geschieht dies sogar mittels UV-Licht im mitgelieferten Ladecase. Beim InEar-Exemplar SN503 kommt darüber hinaus auch einer der weltweit kleinsten Herzfrequenzsensoren für ein noch sicheres, effektiveres und angenehmeres Training zum Einsatz.  

Mit Herzfrequenzmessung soll der Akku des SN503 bis zu sechs Stunden durchhalten, gleiches gilt für das True Wireless-Modell ST702 (+18 Stunden über das Ladecase). Über satte 20 Stunden Spielzeit bei einer Aufladung verfügt hingegen das OnEar-Modell SH402, das zudem faltbar ist und kühlende Ohrpolster mittels speziellem Kühlgel im Inneren aufweist. Die drei Sportkopfhörer sollen zu Preisen von 69,99 Euro (SH402, OnEar), 129,99 Euro (SN503, InEar) bzw. 199,99 Euro (ST702, True Wireless) noch in diesem Januar erscheinen. Weitere Informationen zu den neuen Kopfhörern gibt es auf der Website von Philips.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de