PicArrange: Mac-App sortiert Fotos nach Update noch besser

Kostenlos im Mac App Store

Im vergangenen September haben wir bereits über PicArrange (App Store-Link) berichtet, jetzt gibt es Neuigkeiten aus dem Mac App Store. Die Anwendung ist in einer neuen Version erhältlich und sortiert eure Fotos jetzt noch besser. Insbesondere bei Foto-Bibliotheken mit besonders vielen Bildern kann PicArrange ein sehr nützlicher Helfer sein.

„Im Gegensatz zur Finder-App lassen sich die Bilder nicht nur nach Dateinamen und Datum sortieren, sondern auch nach Inhalt und Farbe“, berichtet Entwickler Kai Uwe Barthel. „Durch diese visuelle Sortierung ist es möglich, große Bildmengen schneller zu erfassen und zu durchsuchen.“


Mit PicArrange lassen sich auch auch Bilder aus mehreren Verzeichnissen gleichzeitig sortiert anzeigen lassen, wodurch sich beispielsweise Duplikate einfach auffinden lassen. Neben der visuellen Sortierung großer Bildlisten bietet PicArrange auch eine Ähnlichkeitssuche, mit der sich gezielt zu einem oder mehreren Beispielbildern ähnliche Bilder finden lassen.

Alle Neuerungen von PicArrange 2.0 im Überblick

Die mit 4,5 Sternen bewertete Anwendung für den Mac bietet in der kürzlich veröffentlichten Version 2.0 zahlreiche neue Inhalte. Anbei ein kleiner Überblick:

  • Verbesserte Sortierung und Ähnlichkeitssuche (Bilder werden einmalig neu analysiert)
  • Unterstützung von Videodateien inklusive integriertem Player
  • Optionale Anzeige von Erstellungsdatum, Änderungsdatum, Dateiname oder Dateigröße in der Bilderliste
  • Sortierung nach Inhalt/Farbe, Erstellungsdatum, Änderungsdatum, Dateiname, Dateigröße und Ähnlichkeit zu ausgewählten Bildern
  • Schnellfilter zur Anzeige der aktuell ausgewählten Bilder
  • Filter zur Suche nach Dateinamen und Eingrenzen der Anzeige nach Dateityp, Erstellungsdatum, Änderungsdatum und Dateigröße
  • „Öffnen mit“-Menü zur Bearbeitung der Bilder mit beliebigen externen Programmen
  • Diaschau und Vollbildmodus
  • Verbesserte Bedienbarkeit: Bilderliste zeigt zuletzt in der Einzelbildansicht betrachtetes Bild und springt nicht zum Anfang der Liste nach Bearbeitung von Bildern in externen Programmen.
‎PicArrange
‎PicArrange
Entwickler: Kai-Uwe Barthel
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Bei kostenlosen Apps die sich intensiv um meine Fotos kümmern bin ich etwas skeptisch.
    Mag unbegründet sein – muss es aber nicht. Wie verdient der Laden Geld?

    1. Der Laden ist kein Laden sondern die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (dort die Visual Computing Gruppe). Da geht es nicht ums Geld verdienen, sondern mehr darum zu zeigen, was man mit bestimmten Verfahren machen kann. Diese App macht alles lokal auf dem eigenen Rechner und es werden keine Daten gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de