Portra: Kostenlose Bildbearbeitungs-App für Porträts erstellt tolle künstlerische Effekte

Nur durch einen Zufall bin ich auf die tolle Foto-App Portra aufmerksam geworden.

Portra

Der App Store ist mittlerweile voll besetzt mit zahlreichen kleinen Effekt- und Filter-Apps. Nicht alle jedoch bieten fürs Geld auch entsprechende Leistung bzw. überzeugen mit ihren Möglichkeiten. Anders sieht es bei der kostenlos erhältlichen Anwendung Portra (App Store-Link) aus, die ab iOS 8.0 auf iPhones und iPads heruntergeladen werden kann. Für die Einrichtung auf dem Gerät sollte man außerdem auch 74 MB an freiem Speicherplatz mitbringen. Eine iPhone X-Anpassung und eine deutsche Lokalisierung besteht für Portra bisher nicht, letztere ist aber auch nicht wirklich notwendig.


Mit Portra lassen sich vor allem Porträt-Fotos von Menschen und Tieren hervorragend bearbeiten. Dazu stellt die App aktuell eine Sammlung von insgesamt 22 künstlerischen Effekten bereit, mit denen sich verschiedene Kunststile imitieren lassen. So gibt es unter anderem Aquarell-, oder auch Bleistiftzeichnungen, um das eigene Porträt in ein kleines Kunstwerk umzuwandeln.

Hat man mit der Kamera des iDevices entweder direkt ein Porträtbild geschossen oder ein Foto aus der Camera Roll importiert, lassen sich die Effekte direkt über einen Fingertipp auf den entsprechenden Filter anwenden. Mit zwei Schiebereglern kann außerdem die Größe des Effekts sowie die Anpassung des vorliegenden Fotos an den Kunsteffekt vorgenommen werden.

Sieben Rahmen für zusätzliche Verschönerung

Um das Bild nachträglich noch etwas verschönern zu können, halten die Entwickler von Portra weitere sieben Rahmen bereit, durch die sich mit vertikalen Fingerwisch-Gesten auf dem Porträtbild scrollen lässt. Etwas schade ist die Tatsache, dass man nicht komplett auf einen Rahmen verzichten kann – am ehesten eignet sich daher der mit dem Schriftzug „Portra“ versehene Rahmen, bei dem sich die Schrift nachträglich schnell beschneiden lässt. Insgesamt jedoch war zumindest ich von den schnell und einfach zu erstellenden Bildern und den fertigen Ergebnissen sehr beeindruckt. Ebenfalls erfreulich: Portra verzichtet auf zusätzliche In-App-Käufe oder Werbung.

Die fertigen Werke können übrigens in der Fotobibliothek gesichert oder direkt aus der App heraus bei Instagram oder Facebook geteilt werden. Mit etwa 1.200 x 1.200 Pixeln Größe sind die so entstandenen Kunstwerke zwar keine Kandidaten für lebensgroße Poster, aber können zufriedenstellend für Postkartendrucke oder Profilbilder in Messengern und sozialen Netzwerken verwendet werden.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de