Q4 2018: Apple erwirtschaftet 62,9 Milliarden US-Dollar

Demnächst gibt es keine Stückzahlen mehr.

Tim Cook Keynote

Obwohl fast alle in Deutschland mit neuen Informationen zu Apple Pay gerechnet haben, gibt es in diesem Bereich keine Neuigkeiten. Dennoch hat Apple abermals beeindruckende Zahlen veröffentlicht, die es so in Zukunft nicht mehr geben wird. Dazu aber gleich mehr.

Im zurückliegenden Quartal hat Apple 46,8 Millionen iPhones verkauft, im Vorjahresquartal waren es mit 46,6 nur minimal weniger. Die iPad-Verkäufe sind leicht rückgängig, insgesamt wurden 9,6 Millionen Geräte verkauft. Die neuen iPad Pro-Modelle sind hier natürlich noch nicht berücksichtigt und könnten die Verkäufe wieder ankurbeln.

Bei den Mac-Verkäufen ist im Vergleich zum Vorjahr ein kleiner Rückgang zu verzeichnen, insgesamt wurden 5,2 Millionen Geräte verkauft, im Vorjahresquartal waren es 5,3 Millionen. Die „Services“, unter anderem iTunes, iCloud, Apple Music, App Store und Co. wachsen weiterhin, hier wurden 9,9 Milliarden US-Dollar erzielt, im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg um rund 17 Prozent.

Der gesamte Quartalsumsatz liegt bei 62,9 Milliarden US-Dollar, das ist ein Plus von rund 20 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.

Tim Cook, CEO bei Apple:

Wir freuen uns, über ein weiteres rekordverdächtiges Quartal berichten zu können, das ein enormes Geschäftsjahr 2018 abschließen wird, das Jahr, in dem wir unser 2 milliardstes iOS-Gerät ausgeliefert haben, in dem wir das 10-jährige Bestehen des App Store gefeiert haben und das die stärksten Umsätze und Erträge in der Geschichte von Apple erzielte. In den letzten zwei Monaten haben wir unseren Kunden durch neue Versionen von iPhone, Apple Watch, iPad und Mac sowie unsere vier Betriebssysteme enorme Fortschritte ermöglicht, und wir treten mit unserem stärksten Produkt- und Dienstleistungsangebot aller Zeiten in die Weihnachtszeit ein.

Luca Maestri, CFO bei Apple:

Wie wir bereits mehrfach erklärt haben, ist es unser Ziel, großartige Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die das Leben der Menschen bereichern, und ein unvergleichliches Kundenerlebnis zu bieten, so dass unsere Benutzer sehr zufrieden, loyal und engagiert sind. Wie die finanzielle Entwicklung der letzten Jahre zeigt, ist die Anzahl der verkauften Einheiten in einem Zeitraum von 90 Tagen nicht unbedingt repräsentativ für die zugrunde liegende Stärke unseres Geschäfts.

Als Hinweis für die nächsten Quartalszahlen gilt: Apple wird keine genauen Stückzahlen mehr preisgeben. Diese Zahlen seien „heute weniger relevant als in der Vergangenheit“ und werden nicht mehr veröffentlicht. 

Apple gibt folgende Orientierungshilfe:

  • Umsatz zwischen 89 Milliarden und 93 Milliarden US-Dollar
  • Bruttogewinnspanne 38 Prozent und 38,5 Prozent
  • Aufwendungen für das operative Geschäft zwischen 8,7 und 8,8 Milliarden US-Dollar
  • Sonstige Erträge/(Aufwendungen) in Höhe von 300 Millionen US-Dollar
  • Steuersatz in Höhe von ca. 16,5 Prozent

Kommentare 6 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de