radio.de: Webradio-App jetzt mit neuen Design und noch mehr Inhalten

Weitere Optimierungen für Podcasts

Wer regelmäßig Webradio hört, wird sicher schon einmal von der iOS-App radio.de gehört haben. Die Anwendung ist quasi eine Institution unter den Internetradio-Anwendungen und steht schon seit einer gefühlten Ewigkeit im App Store zum Download bereit. Neben der kostenlosen und werbefinanzierten Variante (App Store-Link) lässt sich auch eine für 7,99 Euro erhältliche Prime-Version von radio.de laden (App Store-Link), die für den einmalig zu zahlenden Betrag dauerhaft auf Video- und Bannerwerbung verzichtet. 

Bei radio.de finden sich nach eigener Aussage der Entwickler mehr als 30.000 Webradio-Sender und Podcasts. Auf der Startseite, auf der sich gleich nach Musikgenres und Stimmungen suchen lässt, gibt es auch Empfehlungen der Redaktion sowie die vom Nutzer zuletzt abgespielten Kanäle. Leider verfügt radio.de aktuell noch nicht über eine macOS-App, allerdings lässt sich die gleichnamige Website im Browser nutzen, um auch dort alle gespeicherten Radiosender sowie weitere Radiokanäle und Podcasts abspielen zu können.

Mit dem jetzt erfolgten Update beider radio.de-Apps auf Version 5.1.4 haben die Entwickler einen weiteren Schritt in Richtung Podcast-Player gemacht. So wurde nicht nur das Design entsprechend aktualisiert, um auch Podcasts einen größeren Platz in der App einzuräumen, sondern auch die Startseite übersichtlicher gestaltet. Nutzer können nun unter „Für dich“ alles aktuelle, von Favoritensendern bis hin zu neuen Podcast-Folgen, entdecken. Auch die weiteren Reiter am unteren Bildschirmrand wurden erneuert und beinhalten nun getrennte Bereiche für Radio und Podcasts sowie eine Suche. 

Podcast-Folgen lassen sich offline herunterladen

Die Entwickler sprechen zudem davon, dass sich die Performance der App mit v5.1.4 zudem verbessert hat, so dass man sein Programm noch schneller hören kann. Auch mehr Inhalte stehen nun zur Verfügung: Zu den 30.000 bereits vorhandenen Webradio-Sendern gibt es nun auch über 600.000 Podcasts aus aller Welt – hier sollte also für jeden etwas dabei sein. Im Podcast-Bereich wurde ordentlich aufgerüstet, um radio.de zu einem echten Podcast-Player zu machen. Podcasts können abonniert und spannende Shows entdeckt werden, zudem lassen sich Folgen offline herunterladen und bereits gehörte Episoden automatisch löschen. 

Das Update auf Version 5.1.4 steht ab sofort allen Usern der Apps kostenlos im App Store zur Verfügung und verbindet so gleich zwei Themen im Audio-Bereich: Webradio und Podcasts. So kann radio.de unter Umständen sogar eine Podcast-App überflüssig machen und für mehr Platz auf dem iPhone oder iPad sorgen.

‎radio.de - Der Radioplayer
‎radio.de - Der Radioplayer
Entwickler: radio.de GmbH
Preis: Kostenlos
‎radio.de PRIME
‎radio.de PRIME
Entwickler: radio.de GmbH
Preis: 7,99 €

Kommentare 6 Antworten

  1. „Die Entwickler sprechen zudem davon, dass sich die Performance der App (…) verbessert hat, so dass man sein Programm noch schneller hören kann“ 😂😂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de