Rakuten Club: Eine Alternative zu Amazon Prime?

Freddy Portrait
Freddy 21. Februar 2018, 08:40 Uhr

Was ist eigentlich der Rakuten Club? Wir möchten euch alle Details informieren.

rakuten club

Hin und wieder verweisen wir auf echt tolle Angebote bei Rakuten. Das hierzulande nicht ganz so bekannte Online-Portal ist ein notiertes Online-Unternehmen und gehört zu den zehn größten Internetunternehmen der Welt - und ist seit kurzer Zeit sogar Trikot-Sponsor beim Top-Verein FC Barcelona.

  • Jetzt im Rakuten Club für 19,90 Euro pro Jahr anmelden (zur Webseite)

Auch ich habe schon einige Schnäppchen bei Rakuten gemacht. Ähnlich wie Amazon Prime bietet man mit dem "Rakuten Club" seit November 2017 eine kostenpflichtige Mitgliedschaft an, die einige Vorteile bereithält. Wer oft bei Rakuten einkauft, sollte sich den Club auf jeden Fall ansehen. Ist der Rakuten Club eine Alternative zu Amazon Prime?

Das bietet der Rakuten Club

  • Kostenfreier Versand innerhalb Deutschlands auf über 20 Millionen Produkte, die bei Rakuten.de angeboten werden – ausgenommen sind nur Speditionsartikel, die entsprechend gekennzeichnet sind. Kostenfreier Rückversand von gekaufter Ware. Ausgenommen sind auch hier nur entsprechend gekennzeichnete Speditionsartikel.
  • Superpunkte-Boost: Auf jeden Artikel in Ihrem Warenkorb erhalten Sie statt 1x gleich 5x Superpunkte, die Sie bei allen angebundenen Rakuten-Services einsetzen können um bares Geld zu sparen und sich so kleine wie große Freuden zu erfüllen. Weiterhin verfallen Superpunkte mit Club Rakuten erst nach 365 Tagen.
  • Unbegrenztes Streaming von allen Filmen der Filmtastic-Kollektion auf Rakuten TV – ca. 100 Blockbuster, Filmklassiker und Geheimtipps mit monatlich wechselndem Angebot.
  • Nur jetzt: Jeden Monat 400 Superpunkte geschenkt, die beispielsweise über Rakuten TV gegen eine Blockbuster-Neuerscheinung zum Leihen eingetauscht werden können.
  • Nahtlose Anbindung Ihres Superpunkte-Kontos an Viber, wodurch Sie mit Viber Out ohne weitere Kosten weltweit ins Fest- und Mobilfunknetz telefonieren können.

Das Streaming-Angebot ist dabei auf Smart TVs, PC, Mac, Smartphone, Tablet, Konsole und Chromecast verfügbar, eine App für das Apple TV konnte ich nicht finden. Unter anderem gibt es die Filme Hulk, Safe - Todsicher, Draft Day, Wir waren Helden, Terminator, 50 Shades of Grey, Spider-Man, Planet der Affen, Baywatch und viele mehr. Zu den aktuellen Neuerscheinungen zählen Es, Cars 3, Kingsman, Schneemann und mehr. Die Auswahl kann sich sehen lassen, ist aber sicher nicht so groß wie bei Amazon.

Was sind eigentlich diese Superpunkte? Hierbei handelt es sich um ein Bonusprogramm. Pro voll bezahltem Euro gibt es einen Superpunkt im Gesamtwert von einem Cent. Wer also für 19,70 Euro einkauft, bekommt 19 Superpunkte, bei einem Einkauf über 500 Euro gibt es 500 Superpunkte. Die Superpunkte könnt ihr dann beim nächsten Einkauf (oder später) einlösen und so etwas Geld sparen.

rakuten tv

Als echte Konkurrenz zu Amazon Prime kann man den Raketen Club wohl nicht einstufen. Unter anderem bietet Amazon mit Prime Music, Prime Photos und Prime Reading deutlich mehr Inklusivinhalte.

Der Rakuten Club lohnt sich wohl nur für Nutzer, die bei dem Portal regelmäßig shoppen. Die Jahresgebühr ist mit 19,90 Euro fair berechnet und verlängert sich jeweils um ein Jahr, wenn nicht fristgerecht gekündigt wird.

Die Frage an euch: Kauft ihr öfters bei Rakuten ein? Seid ihr sogar schon im Club? Oder seid ihr eher der Amazon-Fan?

Rakuten TV
Rakuten TV
Entwickler: Wuaki.tv
Preis: Kostenlos+

Teilen

Kommentare18 Antworten

  1. Geheimratsecki sagt:

    Kaufen ja. Club nein.

  2. moniduse sagt:

    Noch nie was gekauft da. Les nur hin und wieder bei mydealz davon, wenn alle wegen Superpunkteaktionen durchdrehen.

  3. 3766 sagt:

    alleine die monatlichen 400 Superpunkte (entspricht 4,-Euro) stellen in einem Jahr den Gegenwert von 48,- Euro dar. 🙂

  4. horstmacin sagt:

    Rakuten hat mal eine Sony Alpha günstig angeboten und Auftragsbestätigung geschickt. Dann gab es angeblich Lieferschwierigkeiten und als sie plötzlich wieder lieferbar war, haben sie den Auftrag storniert. So geht man dort teilweise mit Kunden um.

  5. westano sagt:

    Was die wenigsten wissen, ob Zahlung über Paypal oder Kreditkarte, Rakuten holt vorher über jeden eine Schufa-Auskunft ein!

  6. Cpx3 sagt:

    Danke für den Schufa-Hinweis, da das ja offensichtlich heimlich geschieht sollte man wohl die Finger lassen von so einem Unternehmen!

    • Reg sagt:

      https://verkaufen.rakuten.de/datenschutz/

      Nichts heimlich – bestätigst du bei jedem Kauf. Lesen wird manchmal empfohlen.
      Zudem besitzt Rakuten in Deutschland eine offizielle Banklizenz und ist damit als vertrauenswürdiger als alle anderen (ja auch Amazon) einzustufen.

      • Cpx3 sagt:

        Datenschutz bestätigt man beim Kauf? Ich dachte immer, AGBs. Danke!

      • Jon sagt:

        „Soweit Sie uns hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben, holen wir ggf. Bonitätsinformationen ein.“

        Wo und wann willigt man da ausdrücklich ein? Das geht übrigens nicht über die AGB.

        • Reg sagt:

          „Ihre ggf. erteilte Einwilligung wird nicht gespeichert und gilt jeweils pro Bestellvorgang. Die Nichterteilung einer Einwilligung wird zur Folge haben, dass wir Ihnen Rechnungskauf nicht anbieten.“

          Bei jedem Einkauf wird auch dem Datenschutz zugestimmt. Das ist bei jedem Vertragspartner Standard.
          Eine ausdrückliche Absage der schließt Rechnungskauf aus, es schließt aber nicht aus dass sie auch bei Visa prüfen werden, wenn eine Einwilligung vorliegt.

      • westano sagt:

        Wer Paypal-Kunde ist hat genug Vertrauenswürdigkeit, immerhin überweist Paypal sofort den Betrag an den Händler! Wenn Rakuten dann trotzdem eine Schufa-Auskunft einholt ist das in höchsten Maß unseriös, weil es nur um Datensammeln geht!

        • Reg sagt:

          Ein Paypal-Kunde hat ausreichend Vertrauenswürdigkeit für Paypal – keinen sonst. Paypal entscheidet individuell welche Leistungen dem Kunden zugetraut werden können (es gibt große Unterschiede – auch dazu AGB beachten).

          Du überschätzt die Sicherheit, die Paypal für die Parteien bietet. Er ist zwar ein Dritter in der Runde, aber wenn es ins Gericht geht, sind sie schnell nur ein Vermittler. Auf den Kosten bleiben sie ganz sicher nicht sitzen.

          Paypal ist keine Scoringgesellschaft. Deswegen fragt Rakuten wie jeder seriöse ausländischer Großhändler bei Schufa nach.

  7. Reg sagt:

    Interessantes Angebot, lohnt sich aber für mich nicht wirklich.

    Ich kaufe regelmäßig bei Rakuten – insbesondere japanische Produkte (wie Rasierklingen und co), die es praktisch nur da gibt.
    Sind sehr zuverlässig und hatte bisher keine Probleme.

  8. milcar sagt:

    wie kann etwas eine Alternative zu einer Primemitgliedschaft sein, dass nichts mit Amazon zu tun hat?
    Amazon Prime ist zuerst einmal eine Mitgliedschaft bei Amazon, bei der es sich um kostenlosen Versand und Rückgabe handelt. Danach kommt erst der Service von Musik, Filme usw.
    Darum kann man auch Amazon Prime direkt mit Netflix vergleichen.

  9. westano sagt:

    Keine Ahnung, warum sich hier einer so für Rakuten ins Zeug legt, die Bewertungen zum Shop bei idealo.de sprechen eine andere Sprache. Es muss jeder selber entscheiden ob er sich das antun will.

    • Reg sagt:

      Hast du sie dir eig auch mal durchgelesen? 90% davon sind Leute, die damit prallen nicht lesen zu können und das selbe auch anderen empfehlen.

      Ich verteidige hier keinen, da keiner Verteidigung vor Unsinn braucht. Ich korrigiere grundloses Bashing.

Kommentar schreiben