Schnelles Essen: McDonalds mit neuer App

McDonald’s hat seine hauseigene Applikation gestern Abend auf den neuesten Stand gebracht.

Mit diesem Artikel wollen wir keine Grundsatzdiskussion über Fast Food lostreten. Wir alle wissen, dass es nicht unbedingt gesund ist – trotzdem gibt es immer mal wieder Momente, an denen man schnell und günstig einen kleinen Happen essen möchte.

Mit der neu aufgelegten iPhone-App McDonald’s Deutschland (App Store-Link) kann man sich über das gesamte Angebot und die Restaurants der Fast-Food-Kette informieren. Das klingt nicht besonders spannend, einige interessante Extras sind aber mit an Bord.

Wer zum Beispiel wissen möchte, was überhaupt auf den Teller kommt, kann zu jedem Produkt Nährwerte aufrufen. Außerdem gibt es eine Übersicht der Allergene, wer zum Beispiel Lactose-intolerant ist oder eine Erdnuss-Allergie hat, kann hier vorab auf Nummer sicher gehen.

Da mittlerweile immer mehr Produkte (allen voran die Chicken Nuggets, glaube ich) immer teurer werden, lohnt sich auch ein Blick auf die Gutschein-Sektion. Hier veröffentlicht McDonalds innerhalb der App Gutscheine, allerdings nur bei bundesweiten Aktionen. Wann es soweit ist, kann auf Wunsch eine Push-Benachrichtigung verkünden.

Kommentare 36 Antworten

    1. Die App, um die es in dem Bericht geht heißt McDonald’s DEUTSCHLAND!!! Wir könnten auch diskutieren, warum es keine für Papua-Neu-Guinea oder Andorra gibt…

      1. Nebenbei: Andorra vergesse ich ständig immer wieder, obwohl ich im Tal und auf dem Gebirge war. Ganz toll ist, wenn man in kurzer Hose und kurzem Hemd ohne Socken herauf fährt und man dort unerwartet Schnee und dichten Nebel vorfindet, was bei den engen kurvigen Straßen lustig war.

        1. @Gut:
          Der beleidigende Kommentar ist weg, weshalb meine Bemerkung jetzt unter deinem „Scherz“ steht. Ich will mit diesem Posting nur sicherstellen, dass du nicht glaubst, dass ich mich gegen dich „verteidige“ (oder jetzt so aussieht, als wenn ich dich beleidigen würde).
          => Dies ist jetzt nur Zufall wegen dem entfernten beleidigenden Kommentar.

      1. Oh Gott, sind manche abgrundtief dumm! Ich bin Deutscher, aber der ironische Scherz wird von manchen dennoch nicht verstanden, obwohl ich für Dämliche die Ironie extra mit 😉 gekennzeichnet habe.

          1. Du Dussel! Der beleidigende Kommentar wurde entfernt, weshalb meine Verteidigung jetzt sinnlos unter dem scherzhaftem Kommentar stand.

  1. Es ist ein Irrglaube, dass fast Food so ungesund ist, wie es immer propagiert wurde. Genauso ungesund ist es, jeden Tag nur Salat oder nur Obst zu essen. Ausgewogene Ernährung ist, was wichtig ist und dabei ist es völlig egal, ob man sich bei Mc donalds etwas holt oder nicht! Dies zeigen auch neueste Studien, in denen blutwerte von Probanden, die „gesund“ und von Probanden die „ungesund“ essen verglichen wurden.

    1. Aaaaalso ich weiss ja nicht wer dir die studie zugeschustert hat aber fast food wie mc’d, burger king, kebab man und wie sie nicht alle heissen, sind so gesund wie deine hand in einer fritteuse! Nämlich gar nicht. Erstens: fett!
      Zweitens: antibiotika und dioxine im Fleisch und drittens: man hält das sättigungsgefühl niedrig damit mehr reinpasst.
      Also: die studie ist wahrscheinlich bei mc’d auf ner serviette entstanden;)

      1. Totaler Quatsch. Informiere Dich mal genau über die Zutaten der angebotenen Gerichte. Da gibt es gesunde und ungesunde Gerichte. Im Gegensatz zu den Imbissbuden und vielen Restaurants hast du bei MC Donald und Co zumindest die Wahl dich gesund zu ernähren. (ChickenWrap, Salat) Dieses verallgemeinern ist echt arm.

      2. Nein, es ist eine interessante Theorie eines Heidelberger Professors, aber bewiesen wurde noch nichts. Nur ein kleine Studie nicht-repräsentativ erwies sich als erfolgreich. Aber vielleicht gab es auch fehlerhafte Parameter bei der Studie. Wer weiß …

      3. Übrigens: bei der Studie waren die, die sich ausschließlich durch Burger ernährten oft hungrig, weil sie entsprechend der Kalorienanzahl weniger essen mussten. Aber sie hatten keine beginnende mangelerscheinung.

    2. Vorsicht: Du irrst, wenn du sagst, es sei ein Irrglaube.
      Es gab einen kleinen Test, bei dem es funktioniert hat laut Theorie des Heidelberger Professors. Aber bewiesen werden, konnte noch NICHTS. Die Anzahl der Teilnehmer an der Studie war überhaupt nicht repräsentativ. Zudem war die Dauer vielleicht nicht ausrechend.
      => Es ist vielleicht ein Irrglaube, aber bewiesen wurde dies noch nicht.

  2. Wer aufmerksam liest, hat Vorteile… Warum soll die App., die McDonald’s DEUTSCHLAND heißt, für Österreich sein… Wenn da mal nicht die Klischees vom (D)Ösi bedient werden…

  3. Und wenn man dann den Gutschein an der Kasse mit dem Handy zeigt, wissen die Kassierer wieder nicht was los ist, weil die ja mittlerweile eigentlich eingesammelt werden.
    Totaler Scheiß, die Gutscheine immer abgeben zu müssen, anstatt einfach die Nummer zu sagen, oder auf nem (im Restaurant vorhandenen) Gutscheinblatt draufzuzeigen – früher war vieles besser!

  4. Es hat doch keiner gesagt, das die App AUCH Österreich inkludieren soll, sondern eine EIGENE App für Österreich gemacht werden sollte. Also verstehe ich diese Diskussion hier nicht!

        1. Dann holt mal Eure 3 Panzer… Nur so nebenbei, ich lade mit auch keine österreichische App. runter und frage dann dauernd, warum es nicht für Deutschland funktioniert… oder anders formuliert: wenn ich nach New York will, was kümmert mich dann ein Reiseführer von San Francisco?

          1. Auch wenn mein rot-weiß-rotes Herz förmlich darauf brennt auf diese Provokante Aktion zu reagieren, möchte ich eben besagtes unterlassen, da ich erstens finde das diese Österreich-Deutschland Geschichte auf höchstem Niveau geschmacklos und zweitens erst recht nichts in einem App-Forum verloren hat!
            Wenn du dich mit Österreichern duellieren möchtest kauf die Counter Strike

        2. Ihr wißt es noch nicht; Ihr seid wieder angeschlossen; diesmal zu Griechenl. zur Sanierung; und es gibt bald statt Ungesundburger nur noch Stullen mit Gyros 😉 Aber ihr seid fast alle ganz nett sonst wurde ich nicht immer in Tyrol urlauben.

  5. Ich finde die App ist gut gemacht und die Nährwertangaben finde ich durchaus wichtig und rufe sie gerne ab. Ist doch gut zu wissen, was man da genau isst. Ich achte da schon ein wenig drauf, und so wird einem die Sache erleichtert.

  6. Schade, dass nun im Vergleich zur früheren App alle Burger mit Lactose ausgezeichnet sind. Stellt sich mir die Frage, hat sich am Burger was geändert oder war schon immer Lactose drin… Also ein Hoch auf die Nährwertangaben + Allergenangaben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de