simquadrat: Mobilfunktarif von Sipgate jetzt auch mit Multi-eSIM

Bis zu zwölf eSIMs für Datensharing

Gerade für die Nutzung außerhalb des EU-Roamings empfiehlt sich für iPhone-Nutzer eine eSIM: Ohne physische SIM-Karte lässt sich bequem ein Mobilfunktarif buchen, der dann mit dem iPhone genutzt werden kann. Aber auch im Inland gibt es mittlerweile einige Optionen, um im Apple-Smartphone eine eSIM nutzen zu können. simquadrat von Sipgate bietet seit geraumer Zeit sogar einen Prepaid-Datentarif an, bei dem beispielsweise 1 GB Datenvolumen für 4,95 Euro inkl. LTE 50 und EU-Roaming im O2-Netz gebucht werden kann. Auch Kollege Fabian hat simquadrat bereits ausprobiert.

Seinerzeit war simquadrat das einzige eSIM-Angebot in Deutschland mit einem Prepaid-Tarif – nun legt der Anbieter Sipgate nach und ist ab sofort auch das erste Prepaid-Angebot Deutschlands mit Multi-eSIM-Karte. Von Sipgate heißt es in einer E-Mail an uns:


„So können Kunden direkt online bis zu zwölf zusätzliche Daten-SIM hinzubuchen, die sich das Datenvolumen mit dem Hauptvertrag teilen. Die Daten-SIM kostet monatlich 4,95 Euro. Für den Einsatz in eSIM-fähigen Geräten wie dem iPad von Apple, dem Surface-Tablet von Microsoft oder der Galaxy-Watch von Samsung ist die SIM innerhalb von Sekunden startbereit – der Versand von Aktivierungscodes per Post entfällt.“

Mehr LTE-Datenvolumen zum gleichen Preis

Dank Video-Ident-Verfahren und eSIM ist simquadrat mit einer Aktivierungszeit von durchschnittlich zehn Minuten schnell einsatzbereit. Noch schneller geht es ab sofort mit der Online-Ausweisfunktion mit Personalausweis und PIN: Neukunden können sofort loslegen und ihr Konto unmittelbar per eID freischalten. „In Deutschland gibt es rund 25 Millionen Personalausweise mit aktiven Chips und in Tests hat sich gezeigt, dass schon jetzt etwa jeder achte Neukunde unser Online-Ausweisverfahren nutzt”, sagt dazu sipgate-Geschäftsführer Tim Mois.

Zusätzlich hat Sipgate die Highspeed-LTE-Datenvolumen bei simquadrat für Bestands- und Neukunden aufgewertet: Für 9,95 Euro gibt es jetzt 4 GB statt wie bislang 2,5 GB und für 14,95 Euro 6 GB statt 5 GB. Beide Tarifoptionen gelten immer für den vollen Monat und nicht nur für vier Wochen. Bestandskunden werden automatisch auf den entsprechenden Tarif mit mehr Volumen umgestellt. Weitere Infos zur neuen Multi-eSIM und den aktualisierten Tarifen gibt es auf der Website von simquadrat.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Prinzipiell gut, leider kostet ein „Datensnack“ – also zusätzliches Volumen, wenn man es mal braucht, lächerliche 5€/500MB.

    Da ist es günstiger jedes Mal eine neue eSIM zu buchen. Sinnlos.

    1. Und wenn einem das Datenvolumen reicht kann man es auf mehrere Geräten dank der vielen e-sims ohne Zusatzkosten nutzen. Das ist doch nicht sinnlos?!

      1. Was hat das mit dem zu tun was ich geschrieben habe?

        Abgesehen davon, hast du mal geschaut was eine weitere eSIM kostet? 5€/Monat. Also nicht „ohne Zusatzkosten“.

        1. „Wer lesen kann ist klar im Vorteil“ – dieser Spruch gilt für mich dieses mal doppelt! Tut mir Leid, du hast natürlich in beiden Punkten recht.

  2. sipgate ist leider nur das schlechte O2 Netz – nutze lieber meine daten sim von prepaid global mit allen netzen t-mobile lte, vodafone lte und o2 lte

    prepaid global deutschland esim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de