Skype für Mac: Teilen von Dateien, Videos, Fotos und Links jetzt noch einfacher

Der (Video)-Messenger Skype liegt in neuer Version für den Mac zur Installation bereit. Wir listen alle Änderungen.

skype mac

Skype auf dem Mac startet bei mir automatisch mit dem Hochfahren des MacBooks. Der Messenger ist bei mir täglich im Einsatz und verrichtet gute Dienste. Version 7.50 für den Mac steht seit wenigen Tagen zum Download bereit und erleichtert das Teilen von Dateien und Dokumenten.


Ist die neuste Version und mindestens macOS 10.10 installiert, kann man mit einem Rechtsklick auf eine Datei, Foto, Video, Link und Co. das Kontextmenü aufrufen, und über den Menüpunkt „Teilen“ die gewählte Datei schnell an einen Kontakt senden, ohne Skype manuell öffnen zu müssen. Beim ersten Versuch müsst ihr Skype für den Teilen-Dialog aktivieren. Manuell könnt ihr auch Einstellungen > Erweiterungen ansteuern und dort Skype für die „Freigabe“ aktivieren.

Wählt man diesen Weg um Dateien oder Dokumenten mit Skype-Kontakten zu teilen, spart man sich Klicks, da man nicht erst Skype öffnen, den Chat suchen und den Teilen-Dialog öffnen muss, um die Datei zu verschicken. Praktischerweise funktioniert das übrigens auch mit vielen anderen Diensten. So lassen sich Daten schnell per iMessage, E-Mail, AirDrop und Co. verschicken.

skype mac teilen

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Ich nutze Skype wenn ich im Ausland bin um mit meiner Familie telefonieren zu können. Jedoch kommen viele Videonachrichten gar nicht an und Videoanrufe können nicht angenommen werden, ich glaube da muss noch einiges nachgebessert werden!

  2. Hallo Freddy,

    bei mir ist seit der letzte Skype Version der Eintrag aus der Erweiterung verschwunden!
    Ich habe seitdem lange gesucht wie ich den Eintrag wieder rein bekomme aber nix.

    Ich habe die Skype-Version 8.13.0.2
    und macOS High Sierra Version 10.13.3

    Vielen Dank
    Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de