Snapseed 2.0: Google veröffentlicht Update mit neuen Bearbeitungsoptionen

Die iOS-App Snapseed hat per Update neue Funktionen spendiert bekommen.

SnapseedIm Dezember 2012 hat Google die damalige iPad-Software Snapseed (App Store-Link) von den Entwickler Nick Software übernommen. Seither hat sich Google eher stiefmütterlich um die Weiterentwicklung der iOS-App gekümmert und hat die Funktionen lieber im eigenen Netzwerk Google+ angeboten. Mit dem heute veröffentlichten Update ändert sich dies, es gibt neue Funktionen zur Bearbeitung.


Die für iPhone und iPad verfügbar Version 2.0 integriert nun neue Funktionen zur Bildbearbeitung. So gibt es nun eine Filterleiste, auch lassen sich Änderungen mit nur einen Klick auf ein anderes Bild kopieren. Mit fünf neuen Filtern, unter anderem einem Fokuseffekt, Tonal Contrast und Glamour Glow, können die eigenen Bilder noch besser bearbeitet werden.

Des Weiteren verfügt Snapseed 2.0 über neue Pinseltools, um Effekte auf einzelne Bildbereiche anzuwenden, auch mit der neuen Punktkorrektur können Detailarbeiten beim Ausbessern und Retuschieren noch genauer durchgeführt werden.

Snapseed 2.0 ist weiterhin ein Gratis-Download und kann per Fingertipp Fotos retuschieren, Perspektiven anpassen und Bilder nachbearbeiten. Die Effekte und Filter sind echt nett, die Nutzung ist komplett kostenfrei. Das Update wird von vielen Nutzern begrüßt, einige sprechen jedoch von Unübersichtlichkeit und schlechtere Bedienung. Welche App nutzt ihr zur Fotobearbeitung?

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Ich nutze immer Snapseed seitdem es draußen ist! Gefällt mir einfach von den Effekten und von der Bedienung am besten, irgendwie bekomme ich dort die besten Ergebnisse raus. Freu mich, dass die App nicht völlig ignoriert wird ??

  2. Snapseed finde ich immer noch klasse.
    Daneben verwende ich noch einigermaßen häufig Filterstorm wegen der Maskierungsfunktion und zum ins Bild zeichnen auch noch Procerate.
    Snapseed ist auch nach dem Update top. Gewöhnungsbedürftig, aber Top.

  3. Noch stiefmütterlicher wird die Nik Collection für Photoshop behandelt: da kam seit der Acquise in 2012 rein gar kein Update mehr raus. Aber das war ja bereits damals schon klar.

    1. Ich glaube ein Update gab es, mit ColorFX Pro 4 und so, oder ist das jetzt auch schon wieder so alt? Würde mir auch einen anderen Anbieter als Google wünschen, die kaufen nur und lassen sterben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de