So funktioniert der Stromsparmodus mit watchOS 9

Damit die Apple Watch länger durchhält

5 Kommentare zu So funktioniert der Stromsparmodus mit watchOS 9

Möglicherweise habt ihr gestern Abend nicht nur iOS 16 auf eurem iPhone installiert, sondern auch eure Apple Watch auf den neuesten Stand gebracht. watchOS 9 steht ab sofort zum Download bereit und bringt einige neue Funktionen mit. Unter anderem den Stromsparmodus.

Diesen kennt man ja schon vom iPhone und nun könnt ihr auch die Akkulaufzeit der Apple Watch verlängern, wenn ihr zum Beispiel wisst, dass es mit der verbleibenden Ladung bis zum nächsten Ladegerät nicht ausreicht.


So könnt ihr den Stromsparmodus auf der Apple Watch aktivieren

  • Das Kontrollzentrum öffnen und auf die Prozentanzeige tippen
  • Stromsparmodus aktivieren

Alternativ könnt ihr auch die Einstellungen der Apple Watch öffnen und im Bereich „Batterie“ den Stromsparmodus aktivieren. Ebenso gibt es eine Warnmeldung, wenn euer Akku unter 10 Prozent fällt, damit ihr den Stromsparmodus in diesem Fall schnell aktivieren könnt.

Der Stromsparmodus kann dauerhaft oder für einen bestimmten Zeitraum, wie etwa einen Tag aktiviert werden. Ist er aktiv, erscheint ein kleiner gelber Kreis am oberen Bildschirmrand. Auch die Prozentanzeige im Kontrollzentrum, die Ladeanimation oder die Anzeige im Nachtmodus werden gelb.

Diese Funktionen werden mit dem Stromsparmodus deaktiviert

  • Always-on Display
  • Herzfrequenz-Benachrichtigungen bei unregelmäßigem Rhythmus, hoher Herzfrequenz und niedriger Herzfrequenz
  • Herzfrequenzmessungen im Hintergrund
  • Blutsauerstoffmessungen im Hintergrund
  • Erinnerung an den Trainingsbeginn

Diese Funktionen werden deaktiviert, wenn kein iPhone in der Nähe ist

  • WiFi- und Mobilfunkverbindungen
  • Eingehende Telefonanrufe und Benachrichtigungen

Der Stromsparmodus wirkt sich auf folgende Funktionen aus

  • Das Tätigen eines Anrufs kann länger dauern
  • Die Aktualisierung von Anwendungen im Hintergrund erfolgt weniger häufig
  • Komplikationen werden weniger häufig aktualisiert
  • Siri kann länger brauchen, um eine Anfrage zu bearbeiten
  • Einige Animationen und Bildläufe erscheinen möglicherweise weniger flüssig

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Es wäre schön, wenn man die Herzfrequenzmessung im Hintergrund grundsätzlich ausschalten könnte. Man kann sie leider nur ganz ausschalten, sodass man sie dann auch nicht mehr manuell starten kann.

  2. HF Messung im Hintergrund finde ich wichtig. Kernfeature der Watch. Das auszuschalten kommt für mich eher nicht infrage. Was macht Garmin mit der Epix 2 besser, das hier eine Woche Akkulaufzeit trotz Amoled Display drin ist?

  3. Was ich schon wieder nicht verstehe ist dass beim WatchOS 9 bei dem Kontrollzentrum die Schrift dazugekommen ist nicht aber Always on -> on off
    Auch habe ich noch nicht die Möglichkeit gefunden per Fokus das Always on bei der Arbeit auf Off zu setzen.
    Hier typisch Apple nicht fertig gedacht. Denn der Stromsparmodus schaltet mir zu viel ab. Mir reicht das Always on aus zu schalten.
    Meine Uhr frisst seit dem Update Akku dass ich es schon wieder bereue das update raufgespiet zu haben Watch 5 BTW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de