Steam Link jetzt doch auf dem Weg in den App Store

Es gibt anscheinend gute Neuigkeiten rund um Steam Link, das eigentlich schon im Mai im App Store erscheinen sollte.

TouchArcade Steam Link

Es könnte immer noch die Spiele-Sensation des Jahres werden: Im heimischen Netzwerk soll man statt vor dem Computer am Schreibtisch alle seine Spiele aus der Steam-Bibliothek auch ganz einfach auf dem iPhone oder iPad spielen können. Gemütlich auf dem Sofa, im Bett oder im Garten. Der erste Versuch, Steam Link in den App Store zu bringen, ist allerdings fehlgeschlagen.

In einem großen Medien-Echo haben sich nicht nur Valve, sondern auch Apple in Person von Marketing-Chef Phil Schiller zu Wort gemeldet. Rund um die WWDC Anfang des Monats hat Apple die App Store Richtlinien dann noch einmal konkretisiert und somit den Weg für Steam Link geebnet.

Laut übereinstimmenden US-Medienberichten scheint es nun einen weiteren Schritt nach vorne gegangen zu sein. Die bereits seit einigen Woche im Umlauf befindliche Beta-Version für ausgewählten Pressevertreter hat am Donnerstag ein umfangreiches Update erhalten, mit dem Steam Link fit für die neuen Apple-Richtlinien gemacht wurde.

Eingeschränkte Bezahlmöglichkeiten in Steam Link für iOS

In der neuen Testversion von Steam Link gibt es keine Möglichkeit mehr, direkt vom iPhone oder iPad aus über die Remote-Verbindung zum Computer Einkäufe innerhalb von Spielen oder im Steam Store durchzuführen. Damit könnte der Startschuss für Steam Link im Prinzip sofort erfolgen, sobald die finale Freigabe seitens Apple erteilt wird.

Interessant ist sicherlich die Tatsache, dass man in der neuen Version trotzdem noch Einkäufe tätigen kann – sofern man denn sein Steam-Konto zuvor außerhalb der App mit Guthaben gefüllt hat. Das wiederum ist aber kein Widerspruch gegen die neuen App Store Richtlinien.

Eines ist letztlich aber klar: Aufgegeben hat Valve sein Projekt Steam Link für iOS nicht. Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, bis die Anwendung für die Öffentlichkeit zum Download bereit steht. (Foto: TouchArcade)

Kommentare 8 Antworten

    1. Und bei iOS muss der Zusatz MFi-zertifiziert angegeben sein. Dann klappt es auch mit Steam Link, allerdings dann über den Client und nicht wie bei einer BT-Verbindung via PC über den Host.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de