Makeovr: Apps mit Lücken auf dem Homescreen anordnen

Auf dem Homescreen des iPhones reiht sich eine App an die andere. Mit Makeovr soll man mehr Flexibilität erhalten.

So ein iPhone-Homescreen ist eine ganz schön eintönige Angelegenheit. Ein Icon reicht sich an das andere, Lücken sind höchsten am unteren Ende des Homescreens über den vier Apps aus dem Dock erlaubt. Wer für eine ganz eigene Anordnung der Icons auf dem Homescreen sorgen wollte, musste bisher zu einem Jailbreak greifen – sicherlich auch nicht jedermanns Sache. Mit dem neuen Web-Dienst Makeovr (zur Webseite) soll das einfacher gehen. Die Idee dahinter ist simpel und einfach zugleich.

Der kostenlose Service setzt auf Apples Möglichkeit, einzelne Webseiten als Icon auf dem Homescreen abzulegen. Makeovr stellt verschiedene Designs zur Auswahl oder erlaubt euch den Upload eines eigenen Homescreen-Screenshots. Anhand des gewählten Hintergrundbilds und den positiveren der Icons auf dem Homescreen werden kleine Web-Apps erstellt, die genau zum Hintergrund an der entsprechenden Stelle passen.

Weiterlesen

iOS-Basics: Apples Standard-Apps vom Homescreen löschen

Mit jedem iPhone oder iPad liefert Apple einige Apps, die man wohl nur selten benötigt. Es gibt einen Trick, wie man diese Apps vom Homescreen löschen kann.

In iOS 7.1 wurde ein wohl eher zufälliger Trick entdeckt, mit dem man auch ohne Jailbreak Apps einfach von seinem Homescreen löschen kann – zumindest bis zum nächsten Neustart, die mit dem iPhone oder iPad aber ohnehin sehr selten vorkommen sollten. Verloren sind die Apps also nicht, man kann sie zu jeder Zeit wieder herstellen.

Praktisch ist das vor allem für die Apple-Apps wie Aktien, Compass oder Passbook – also die Apps, die man normalerweise nicht vom Homescreen löschen kann, auch wenn man sie nicht benötigt. Um zu sehen, wie der kleine Bug funktioniert, könnt ihr euch das unten verlinkte Video ansehen. Wir haben die Anleitung aber auch noch einmal für euch niedergeschrieben.

Weiterlesen

Appetite: Apps automatisch per Screenshot erkennen

Mit Appetite wollen wir euch heute einen ganz besonderen Web-Dienst vorstellen.

Ihr wolltet schon immer euren Homescreen mit Freunden teilen, um ihnen zum Beispiel eure neuen Lieblings-Apps zu zeigen? Dann werft doch mal einen Blick auf Appetite.io – hier ist es nämlich möglich, Screenshots hochzuladen und die dort abgebildeten Apps automatisch zu erkennen.

Im Hintergrund läuft dabei ein vermutlich nicht gerade unkomplizierter Erkennungs-Prozess ab, schließlich gibt es im Store rund 775.000 Apps. Zunächst einmal müsst ihr allerdings durch gleichzeitiges drücken von Standby- und Homescreen-Button einen Screenshot anfertigen.

Auf der oben verlinkten Webseite müsst ihr das Bild dann einfach hochladen und bekommt einige Sekunden später alle Apps aufgelistet. Bis auf ein paar wenige Ausnahmen und Ordner, die nicht erkannt werden können, funktionierte der Dienst in unserem Test problemlos. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr für einen ersten Versuch ja den hier im Artikel eingebundenen Screenshot nutzen.

Update: Nachdem Appetite.to heute Mittag problemlos funktioniert hat, gab es heute Nachmittag kleine Probleme und die Bilder wurden nicht erkannt. Vermutlich ist das aber ein temporärer oder lokaler Fehler.

Weiterlesen

Celsius: Temperatur direkt auf dem Homescreen

Das Wetter direkt auf dem Homescreen anzeigen lassen? Das ist jetzt mit Einschränkungen möglich.

Auf dem iPhone oder iPad mal eben sehen, wie das Wetter ist? Schnell schauen, wie viel Grad es draußen sind? Dafür musste man bisher auf den richtigen Homescreen wechseln, die Wetter-App starten und kurz auf die Aktualisierung warten. Mit Celsius – Wetter und Temperatur auf Ihrem Homescreen (App Store-Link) soll das nun deutlich schneller gehen.

Wir haben die 79 Cent teure App für iPhone und iPad bereits ausprobiert und sind begeistert. Die aktuelle Temperatur wird direkt auf dem App-Icon angezeigt, dafür nutzt die App einen kleinen Trick – eigentlich verwunderlich, das darauf bisher niemand gekommen ist.

Jeder kennt die Anzeige der ungelesenen Nachrichten – die kleine weiße Zahl auf rotem Grund direkt auf dem Icon der App. Wenn es draußen 25 Grad sind, hat man mit der Celsius-App 25 ungelesene Nachrichten. Aktualisiert wird die Anzeige per Push-Benachrichtigung im Hintergrund, leider gibt es keine Angaben über die Intervalle. Wir schätzen, dass es jede 30 Minuten aktualisiert wird.

Das einzige Problem: Negative Zahlen können nicht angezeigt werden. Temperaturen unter Null können komplett deaktiviert werden, alternativ kann man sich per Nachricht informieren lassen, wenn der Gefrierpunkt überschritten wird.

In der App selbst kann man sich natürlich noch weitere Informationen anzeigen lassen, außerdem gibt es eine Wettervorschau über die nächsten Tage – hier finden wir die Übersicht aber etwas überladen. Wir können die 79 Cent-App aber trotzdem empfehlen, das Homescreen-Feature ist einfach genial. Wer kurz checken will, ob Daten seiner Stadt verfügbar sind, kann das auf dieser Webseite tun – und dann Celsius direkt aus dem App Store laden.

Weiterlesen

Über 10.000 Wallpaper für nur 79 Cent

Um sein iPhone ein wenig zu verschönern ändert fast jeder den Hintergrund des Bildschirms. Damit das ein wenig leichter fällt hilft die App 10.000+ Wallpapers.

Natürlich kann man sich auch Wallpaper aus dem Internet zusammen suchen, allerdings kostet das Zeit und Arbeit.

Natürlich sind die Wallpaper in Kategorien aufgeteilt, damit man eine bessere Übersicht hat. Einige davon sind: 3D, Autos, Essen, Natur, Graffiti und viele mehr.

Wer sich keine große Arbeit machen möchte, kann für kleine 79 Cent die Arbeit der App überlassen.

Wer eine kostenlose Alternative sucht kann sich die App Backgrounds angucken. Diese ist sicherlich auch ein Blick wert. Vermutlich gibt es nicht ganz so viele Wallpaper wie bei der neuen App, allerdings ist diese ja auch kostenlos.

Weiterlesen

syPhone09 zaubert neuen Homescreen

Belässt man die Original-Firmware auf dem iPhone, bietet sich in Sachen Gestaltung des Homescreens wenig Möglichkeiten. Mit der App syPhone09 soll sich das ändern.

Auch wenn die App aus türkischer Entwicklung derzeit nur mit zwei Sternen bewertet ist, lohnt sich ein Blick unter Umständen trotzdem. Zumindest im Anbetracht der Tatsache, dass syPhone09 zuvor 2,39 Euro veranschlagt hat, klingt ein Download verlockend.

Letztlich kann man mit syPhone09 den Standard-Homescreen des iPhones weder verändern noch anpassen. Die App imitiert lediglich einen Startbildschirm, wenn sie gestartet ist. Dafür bietet sie allerdings einige interessante Funktionen auf einen Blick.

In der Todo-Section können Erinnerungen eingegeben und per E-Mail versendet werden. Die neuesten Nachrichten hat man mit dem eingebauten RSS-Reader immer im Blick. Um die eigenen Feeds zu aktualisieren, braucht man das iPhone lediglich zu schütteln.

Um noch schneller zu seinen Kontakten zu gelangen, können in syPhone09 elf Favoriten hinterlegt werden, die dann am unteren Bildschirmrand inklusive Foto angezeigt werden.

Weitere Funktionen der Gratis-App: Weltzeituhr, Wetter, Kalender, E-Mails direkt aus der App versenden, favorisierte Webseiten aufrufen und Anpassung der Hintergrundfarbe. Wenn da nur nicht das Manko wäre, die App immer öffnen zu müssen…

Weiterlesen

Emoji und Glow: 2 neue Button-Apps

Wer Kontakte schnell erreichen will, kann mit den Button-Applikationen von Hot Chili Apps einfach Lesezeichen auf dem Homescreen anlegen.

Hot Chili Apps hat seine Button-Edition um zwei neue Themen erweitert: Emoji macht Adressbuchteilnehmer zu sympathischen Smilies während Glow auf ausgewählte Kurzwahltasten einen eleganten Lichterglanz wirft. Kurzum, iPhone, iPad und iPodtouch können jetzt noch individueller, schöner und unterhaltsamer gestaltet werden.

Im typischen Stil der Applikationen von Hot Chili Apps aufgebaut, werden Buttons kinderleicht umgesetzt, bieten ansprechende Designs und machen jede Menge Spaß. Emoji bietet dafür eine Auswahl von über neunzig verschiedenen Emoticon-Symbolen während die Glow-Buttons-App unterschiedliche Varianten von Lichterglanz zur Verfügung stellt.

Weitere Button-Applikationen aus der Reihe von Hot Chili Apps verschönern das Display mit Herz-Symbolen oder einer selbst gestalteten Foto-Galerie. Aus jeder App kann der Anwender für die Kurzwahl-Tasten seines Adressbuchs spezifische Motive aussuchen und den jeweiligen Personen zuordnen. Telefonieren, Email oder SMS verschicken funktioniert dann einfach und schnell per Fingertip auf das Bild.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de