iOS 16-Gerücht: Wird es interaktive Homescreen-Widgets geben?

Codename "InfoShack"

Auf Android-Geräten sind sie schon seit langem etabliert, und seit 2020 und dem Release von iOS 14 haben Widgets für den Homescreen auch ihren Weg auf Apple-Geräte gefunden. Mit ihnen lassen sich wichtige Informationen schnell und einfach abrufen, Aktionen steuern und mehr. So kann beispielsweise die Musikwiedergabe gesteuert, wichtige Schlagzeilen aus aller Welt eingesehen, Szenen im HomeKit ein- und ausgeschaltet oder auch das aktuelle Wetter, der Fitness-Status oder ÖPNV-Verbindungen angezeigt werden.

Bisher waren die Widgets für den Homescreen allerdings wenig interaktiv. Um spezielle Aktionen auszuführen, muss beim Antippen des Widgets immer noch eine entsprechende App dafür geöffnet werden. Dies könnte sich, glaubt man einem neuen Gerücht, aber mit iOS 16 verändern. Bei Twitter macht der Account @LeaksApplePro wieder einmal mit neuen Infos auf sich aufmerksam. „Macht euch auf interaktive Widgets gefasst!“, berichtet der Leak-Account. „Apple arbeitet jetzt intern unter dem Namen InfoShack an diesen ‚großen Widgets‘.“


Der Tweet kommt mit einem Screenshot daher, der eine Reihe von Widgets zeigt, die interaktiv zu sein scheinen. So gibt es ein Widget für die Wiedergabe von Musik, eine Stoppuhr, einen Schalter für die Taschenlampe und mehr. Ist dieser Screenshot echt? LeaksApplePro will in Zukunft weitere Informationen zur Verfügung stellen, aber warnt gleichzeitig, dass „es noch viel zu tun gibt, so dass es in den kommenden Monaten zu Änderungen kommen könnte.“

Einige Kleinigkeiten lassen aber gleichzeitig Zweifel an der Echtheit des Screenshots aufkommen. So sieht beispielsweise das Symbol für die Fernbedienung ganz anders aus als das der aktuellen Siri-Fernbedienung unter iOS 15. Auch die Symbole für die Display-Helligkeit und die Taschenlampe sehen verändert aus. Natürlich ist es möglich, dass Apple die gesamten Icons mit iOS 16 leicht abändert – aber warum sollte gerade das Fernbedienungs-Symbol eine Siri Remote darstellen, die völlig anders aussieht? So sollte man dieses Gerücht zunächst mit Vorsicht genießen – zumindest solange, bis es weitere Beweise gibt, die es untermauern. Interaktive Widgets, die sich direkt über den Homescreen steuern lassen, wären aber definitiv eine tolle Sache.

Foto: LeaksApplePro.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Mir würde schon reichen, wenn die Sonne im Wetter Widged wandern würde, oder Wolken aufziehen wenn es regnet. Dazu Transparent. Das wäre es

  2. Das ganze hat schon was von der Kachel-Optik und Funktion von Windows Phone.

    Ich möchte lieber mein Kontrollzentrum individueller gestalten können und es deutlich entschlanken, da ich vieles davon schlicht nicht nutze.

  3. Widgets haben sich mir noch nie erschlossen. Ich brauche die Dinger nicht. Aber wer es unbedingt haben will? Man kann sich das ja alles einstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de