Filmstarts: Filme, Trailer, Kinoprogramm

Die Universal-App Filmstarts (App Store-Link) gibt es seit dem 20. April und wurde bis heute schon mit zwei Updates versorgt.

Filmstarts hat sich schon jetzt durchgesetzt und befindet sich auf auf Platz fünf der meistgeladenen iPad-Apps. Aber auch im iPhone-Bereich mischt die App oben mit.

Aus dem Namen kann man direkt folgern, worum es in der App geht. In Kategorien sortiert werden Informationen zu Filmen, Serien und Stars gezeigt, allerdings gibt es auch viele Bilder und Videos. Insgesamt umfasst die Datenbank mehr als 23.000 Filme, 2.400 Serien, 2.000 Kinos und 200.000 Stars.

Natürlich gibt es eine Suche, damit man Filme oder Serien auf anhieb findet. In der Detailansicht gibt es einen Trailer (meist sogar auf deutsch), eine Zusammenfassung, Kritiken, Spielzeiten in den Kinos und allgemeine Informationen zum Film.

Des Weiteren kann man sich Kinos in der Nähe anzeigen lassen und sogar dessen Programm aufrufen. Wenn man sich bei Filmstarts registriert können Favoriten gespeichert werden. Unter Meine Filme, Meine Serien etc. kann man schnell und einfach aktuelle Informationen nachlesen.

Die kleine Applikation ist gut strukturiert und bietet wirklich viele Zusatzinformationen. Filmstarts ist eine Universal-App und komplett kostenlos.

Weiterlesen

teXXas HD: TV-, Kino- und Event-Planer

Das neue teXXas HD hilft dabei, die eigene Freizeit besser zu planen – auf dem iPad. Egal ob Fernsehen, Kino oder Events.

Ein Wisch mit dem Finger – und schon verrät teXXas HD das aktuelle Fernsehprogramm, zeigt die im nahegelegenen Kino gespielten Filme und besorgt auch gleich noch Karten für Events in der Umgebung. Die teXXas-Community bewertet TV-Sendungen, Filme und Events – und zeigt so auf, was sich lohnt und was nicht.

Christoph Berndt von der Entwicklerfirma sagt: „Das iPad liegt stets genau dort, wo Freizeit stattfindet oder zumindest geplant wird – im Wohnzimmer. So ist es sofort zur Hand, sobald die Frage ansteht, was gerade im Fernsehen oder im Kino läuft oder welche Events stattfinden. Das große iPad-Display macht es uns natürlich auch besonders leicht, die Inhalte übersichtlich und plakativ zu präsentieren.“

Das digitale TV-Programm: teXXas HD kennt das Fernsehprogramm von 130 Sendern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Es lässt sich bis zu vier Wochen im Voraus aus dem Internet beziehen und anschließend komplett offline sichten. Für einen ganz individuellen TV-Guide können gezielt nur die Sender ausgewählt werden, die der Anwender auch wirklich nutzt. Möglich ist es, im TV-Guide gezielt das Tagesprogramm eines Senders abzurufen oder nachzuschlagen, welche Sendungen zu einer bestimmten Uhrzeit laufen. Gern erinnert teXXas HD via E-Mail, Push-Nachricht und SMS (kostenpflichtig) an den Start einer Sendung.

Das virtuelle Kinoprogramm: Die iPad-App findet den aktuellen Standort via GPS-Ortung heraus oder nimmt ihn über eine Ortseingabe entgegen. Anschließend listet teXXas HD alle Kinos in der Nachbarschaft. Dabei kennt die App das Programm und die Spielzeiten von über 1.200 Kinos in Deutschland, Österreich und der Schweiz. teXXas HD hält weiterführende Informationen zu den Kinos bereit, kennt ihre Webseiten und hilft bei Ticketreservierungen. Neben den Kinos stellt die App auch die Filme ausführlich vor. Es können sogar bildschirmfüllende Trailer abgerufen werden.

Der elektronische Event-Guide: Ganz egal, ob es um Konzerte, Oper-Aufführungen, Musicals oder um andere Live-Aufführungen geht: teXXas HD kennt sich aus. Die App nennt die einzelnen Events, die in der eigenen Nachbarschaft im vorgegebenen Zeitrahmen stattfinden und hält alle wichtigen Informationen bereit. Tickets können direkt aus der App heraus bestellt werden.

teXXas HD kostet 3,99 Euro und ist für ein Jahr nutzbar. Danach kann man sich per In-App-Kauf ein weiteres Jahr für ebenfalls 3,99 Euro freischalten lassen.

Weiterlesen

Kostenlose App plant den Klogang im Kino

Wer kennt das Problem nicht: Im Kino auf die Toilette zu gehen, ist stets ein großes Wagnis – schließlich könnte man etwas wichtiges verpassen.

Mit der kostenlosen und über Werbung finanzierten App RunPee muss man nicht mehr bis zum Filmende einem immer stärker werdenden Druck standhalten – die App zeigt an, wann es im Film unwichtige Momente gibt, in denen man problemlos auf die Toilette gehen kann.

Die leider nur in Englisch verfügbare Applikation listet zu vielen aktuellen Filmen die PeeTimes auf. Im ungekürzten Avatar, der insgesamt 162 Minuten dauert, gibt es beispielsweise fünf Szenen, auf die man einfach verzichten kann, ohne eine wichtige Handlung zu verpassen.

Die App zeigt nicht nur die genaue Zeit an, sondern beschreibt auch den Beginn der Szene. Außerdem gibt es einen Hinweis, wie lange man auf der Toilette maximal brauchen sollte, um nichts zu verpassen.

Um den Toilettengang zu erleichtern bringt die App eine Stoppuhr mit, die zu Beginn des Films aktiviert werden kann. Außerdem kann man sich durch Push-Benachrichtigungen an passende Momente zum Klogang erinnern lassen.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de