Heute vor 12 Jahren: Steve Jobs stellt Mac Mini & iPod Shuffle vor

Nachdem am Montag bereits das iPhone Geburtstag gefeiert hat, werfen wir heute noch einen Blick zurück auf das Jahr 2005.

Am 11. Januar 2005 hat Steve Jobs gleich zwei neue Produkte vorgestellt, die sich in den darauf folgenden Jahren zu echten Verkaufsschlagern entwickelt haben: Den Mac Mini und den iPod Shuffle. Zwölf Jahre ist das jetzt schon her – und falls ihr heute Abend noch nichts vor habt, könnt ihr euch die komplette Keynote noch einmal in ganzer Länge ansehen. Das passende YouTube-Video in leider nicht ganze exzellenter Qualität findet ihr am Ende des Artikels.

Weiterlesen

Mac Mini: MacTrade schenkt euch Apple Wireless Keyboard & Magic Mouse

Ihr wolltet sowieso gerade in die Mac-Welt einsteigen? MacTrade hat einen passenden Deal für euch am Start.

In den letzten Wochen und Monaten hat MacTrade nur so mit Gutscheinen um sich geworfen, wirklich zugesagt haben uns die Aktionen aber nicht. Das ändert sich heute mit einer neuen Kampagne rund um den Mac Mini, bei dem ihr Apple Wireless Keyboard und Apple Magic Mouse, die beim kleinsten Vertreter der Macintosh-Familie nicht zum Lieferumfang gehören, kostenlos dazu bekommt.

Weiterlesen

Schneller Mac mini: Einstieg in die Apple-Welt bei Saturn für 669 statt 819 Euro

Nach den zahlreichen Angeboten für den kleinsten Mac mini gibt es heute deutlich mehr Leistung  zum kleinen Preis.

In den vergangenen Wochen gab es den günstigsten Mac aus der Apple-Welt immer mal wieder für 399 Euro im Angebot. Der kleinste Vertreter aus der Familie Mac mini ist mit seinem 1,4 GHz Prozessor, der 500 GB Festplatte und 4 GB Arbeitsspeicher aber nur etwas für Einsteiger, die Office-Arbeiten erledigen, Fotos sortieren und im Internet surfen wollen. Für mehr Möglichkeiten benötigt man mehr Leistung – und muss auch ein bisschen mehr Geld investieren.

Weiterlesen

Feiertags-Angebote: Kindle Voyage, Mac mini & iPod nano reduziert

Bei Saturn gibt es zum Tag der Arbeit gleich drei Produkte, die für technik-begeisterte Apple-Nutzer interessant sind.

Das Top-Modell Kindle Voyage aus dem Hause Amazon ist ein echter Leckerbissen für alle Leseratten, bei dem es eigentlich nur ein Problem gibt – und das ist der Preis. Mit normalerweise 189 Euro kostet der eBook-Reader mit dem besten Bildschirm auf dem Markt fast doppelt so viel wie sein Vorgänger und ist auch deutlich teurer als die Konkurrenz von Tolino. Dank des scharfen 300 ppi-Displays hat die Konkurrenz auf dem Papier aber keine Chance gegen den Kindle Voyage, der zudem über eine neue PagePress-Funktion zum Umblättern von Seiten bietet. Ansonsten gibt es die gewohnten Vorzüge eines eBook-Readers gegenüber iPhone und iPad: Lesen auch bei direktem Sonnenlicht, geringes Gewicht und lange Akkulaufzeit.

Weiterlesen

Saturn Late Night mit iPad mini und Mac mini

In den Saturn-Angeboten könnt ihr das iPad mini der zweiten Generation zum neuen Bestpreis abstauben. Auch der Mac mini ist reduziert.

Update am 25. März: Nachdem es vor ein paar Wochen das iPad mini der zweiten Generation mit 16 GB Speicher gab, ist heute Abend das Modell mit 32 GB Speicher bei Saturn im Angebot. Ich habe die Link unten entsprechend angepasst. Ebenfalls erneut reduziert ist übrigens der Mac Mini, auch dazu findet ihr unten einen aktuellen Link.

Wenn es für euch nicht immer die neuste Hardware sein muss und ihr noch auf der Suche nach einem iPad mini seid, ist Saturn heute die richtige Adresse. Nachdem das kleine Apple Tablet der zweiten Generation im Laufe der Woche schon bei eBay für 229 Euro im Angebot war, legt Saturn heute noch mal einen drauf. Zudem könnt ihr noch ein wenig Geld mit dem Newsletter-Gutschein sparen. Wir haben alle Infos für euch gesammelt.

Weiterlesen

Cyberport: Apple Mac mini bei Cyberport für nur 399 Euro

Ab 9:00 Uhr gibt es bei Cyberport den Mac mini von Apple zum bisher besten Preis.

Die Cybersales bei Cyberport können sich meistens sehen lassen. Heute gibt es wieder einen Apple-Deal, nämlich den Mac mini mit 1,4 GHz und Intel Core i5-Prozessor mit 4 GB RAM und einer 500 GB starken Festplatte. Es handelt sich um die aktuelle Generation, bei der der Arbeitsspeicher nicht nachträglich erweitert oder getauscht werden kann.

  • Apple Mac mini für nur 399 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 455 Euro

Als Familien- oder Office-Rechner, der nicht für größere Spielereien oder professionellen Videoschnitt benutzt wird, ist die Leistung zum Surfen, Office-Bearbeitung oder dem Sortieren von Fotos sehr gut geeignet. Einzig die Tatsache, dass kein DVD-Laufwerk integriert ist, wirkt etwas einschränkend, allerdings können fast alle Daten per Internet oder USB-Stick übertragen werden.

Weiterlesen

Im Überblick: Alle neuen iPads & Macs im Apple Online Store verfügbar

Apple hat heute Abend vier neue Produkte vorgestellt, die sich ab sofort oder am Freitag im Apple Online Store bestellen lassen. Wir haben noch einmal alles für euch zusammengefasst.

Eines der Produkte, das bereits seit heute direkt aus dem Apple Online Store bestellt werden kann, ist das nagelneue iMac-Modell, das in der 27“-Variante nun auch mit einem hochauflösenden Retina Display erhältlich ist. In der kleinsten Version wird der iMac 5K Retina auf dem deutschen Markt mit 2.599 Euro bei 8 GB RAM zu Buche schlagen, für bessere Prozessoren und mehr Speicher werden die üblichen Aufpreise fällig.

Weiterlesen

Neuer iMac mit Retina 5K Display & neuer Mac Mini werden heute verschickt

Neben den neuen iPads hat Apple heute auch einen neuen iMac vorgestellt – und das Retina-Display der nächsten Generation vorgestellt.

Das ist ab sofort nämlich auch auf dem Schreibtisch zuhause: Der iMac bekommt ein hochauflösendes Display mit einer Auflösung von 5.120 x 2.880 Pixel auf einem 27 Zoll-Display – demnach 14,7 Millionen Pixel auf einem Bildschirm. Apple hat auch dafür eine neue Bezeichnung: Retina 5K Display (Apple Store-Link). Obwohl das Teilchen sieben Mal mehr Pixel hat als ein HD-Fernseher, sind die Seitenkanten nur 5 Millimeter dick und der Bildschirm verbraucht 30 Prozent weniger Energie als sein Vorgänger.

Verbaut wird neben den neuesten 3,5 GHz i5- und 4 GHz i7-Prozessoren auch eine AMD Radeon R9-Grafikkarte mit CTO-Option. Die Preise für das neue Flaggschiff-Modell starten bei 2.499 USD bei 8 GB RAM und können entsprechend mit besseren Komponenten gegen Aufpreis aufgerüstet werden. Weiterhin verfügbar werden auch die „normalen“ Versionen des iMacs mit 21“ und 27“, allerdings ohne Retina Display, sein.

Weiterlesen

Mac Mini wieder bei Saturn im Angebot: Günstiger Einstieg in die Apple-Welt

Beim Saturn Super Sunday gibt es heute nicht nur eine Batterien und einen Stabiler, sondern auch einen Mac Mini von Apple.

Update am 5. August: Da Apple in zehn Tagen vermutlich neue Macs vorstellen wird, hier nur ein kurzer Hinweis in die Runde. Der Mac Mini ist wieder für 499 Euro im Angebot und damit der günstigste Apple-Rechner der aktuellen Generation. Er ist sicher nicht nur für Einsteiger interessant, sondern auch für Nutzer, die beispielsweise ein leistungsstarkes Media Center (Software-Empfehlung: Plex) aufbauen wollen.

Artikel vom 23. März: Auch wenn es den angebotenen Mac Mini schon seit Ende 2012 gibt, handelt es sich noch um die aktuelle Generation, die bei Apple zum Preis von 629 Euro verkauft wird. Deutlich günstiger geht es bei Saturn, denn dort bekommt ihr heute den Mac Mini mit der Modellnummer MD387D/A für 499 Euro (zum Angebot). Wenn ihr euch die Versandkosten in Höhe von 4,99 Euro sparen wollt, könnt ihr euch den Mac Mini in eine Saturn-Filiale eurer Wahl liefern lassen. Im Preisvergleich liegt der Mac Mini aktuell bei knapp 535 Euro.

Weiterlesen

Apple Keynote im Oktober: Wird es endlich einen neuen Mac mini geben?

Der Mac mini ist ein beliebter Mac für Einsteiger und Sparfüchse, die keinen Rechner-Boliden für die tägliche Arbeit benötigen.

Nun gibt es Gerüchte um aktualisierte Mac minis im Rahmen der bevorstehenden Apple Keynote, die aller Voraussicht nach in der zweiten Oktoberhälfte stattfinden und sich primär um neue iPad-Modelle kümmern soll. Wie das englischsprachige Apple-Magazin Macrumors.com in Bezug auf eine nicht näher definierte Quelle berichtet, könnte auch der kleinste der Mac-Baureihe endlich einem längst fälligen Update unterzogen werden: Die letzte Aktualisierung des Mac mini ist schon fast zwei Jahre her.

Auch nachdem vor einigen Monaten versehentlich der Eintrag eines Mac mini aus „Mid 2014“ auf den Support-Seiten des Apfel-Konzerns erschien, war dies kein besonderer Grund für Ekstase unter den Apple-Freunden. Generell sind Gerüchte und Leaks hinsichtlich neuer Mac-Produkte eher selten, und auch in der Vergangenheit gab es kaum Hinweise auf neue Mac mini-Modelle.

Weiterlesen

Saturn-Angebote: iPod shuffle, Mac mini & USB-Stick günstiger kaufen

Wer einen iPod shuffle, ein Mac mini oder einen USB-Stick sucht, sollte jetzt bei Saturn vorbeischauen.

Im Late Night Shopping bei Saturn gibt es endlich mal wieder interessante Angebote für Apple-Nutzer. Alle reduzierten Produkte sind ab 20:00 Uhr bis morgen früh um 9:00 Uhr erhältlich – allerdings nur solange der Vorrat reicht.

Der iPod shuffle in Spacegrau und Pink kostet aktuell nur noch 35 Euro. Im Preisvergleich werden sonst 50 Euro fällig – der Preis ist also richtig gut. Der iPod shuffle hat eine Kapazität von 2 GB. Im Lieferumfang sind natürlich auch Kopfhörer von Apple beigelegt. Der Versand ist kostenlos.

Weiterlesen

Apple-News: Neue iPhone-Sonderseite und reduzierte Macs

Am frühen Sonntagmorgen haben wir gleich einige Neuigkeiten aus der Apple-Welt für euch zusammengetragen.

Kurz nach der Vorstellung des Samsung Galaxy S4 hat Apple auf seiner amerikanischen Webseite eine neue Sonderseite gestartet. Die Überschrift: „Es gibt das iPhone. Und dann gibt es alles andere.“ Auf der Homepage will Apple erklären, warum das iPhone besser ist als andere Smartphones und keinen Prozessor mit acht Kernen oder eine Kamera mit 13 Megapixeln benötigt. Eine deutsche Version dieser Sonderseite ist bisher noch nicht verfügbar.

In Deutschland verfügbar sind allerdings zwei aktuelle Mac Mini in Apples Refurbished-Store. Die Modelle mit i5 und i7 Prozessor gibt es generalüberholt (und damit mein Apple wirklich wie neu und mit Garantie) mit sattem Rabatt. Die beiden Modelle sind für 529 Euro bzw. 699 Euro erhältlich und damit 15 Prozent günstiger als im eigentlichen Apple Store.Im Internet-Preisvergleich werden beim kleineren Modell etwa 30 Euro mehr fällig, zudem bekommt man das Gerät dort nicht direkt von Apple. Einzige Vorraussetzung für den Refurbished Store: Man muss mit einer Kreditkarte zahlen.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de