Mac mini: YouTuber baut M1-Modell stark verkleinert nach

78 Prozent Platzersparnis

Der Mac mini ist das kompakteste Mac-Modell aus Apples Portfolio. Dass mini aber noch kleiner geht, beweist aktuell der YouTuber Quinn Nelson auf seinem Kanal Snazzy Labs. Nelson hat sich einen Mac mini vorgenommen, den er trotz der eh schon kompakten Bauweise nochmals stark verkleinert hat. Eine Platzersparnis von satten 78 Prozent konnte der Bastler mit seinem Experiment erreichen.

Quinn Nelson hat sich einen aktuellen Mac mini geschnappt, die internen Komponenten neu angeordnet und in ein anderes, kleines Gehäuse verbaut. Der deutlich kleinere Rechner soll dabei keinerlei Leistungsfähigkeit eingebüßt haben. Besonders zum Tragen kommt dabei das 150W-Netzteil des Mac minis, das der YouTuber durch ein 65W-Netzteil eines Microsoft Surface ersetzt hat und gleichzeitig einen MagSafe-Anschluss verbaute.


Es bleibt spannend, ob Apple den Formfaktor des aktuellen Mac mini mit M1-Chip in der kommenden Generation ebenfalls verkleinern wird. Bei der Vorstellung im November 2020 setzte man noch auf das Design des Vorgängers. Der Mac mini kann derzeit zu Preisen ab 799 Euro bei Apple bestellt werden. Wer sich selbst an einem kleineren Mac mini versuchen will, kann sich neben dem unten eingebundenen YouTube-Video von Quinn Nelson auch seine ausführliche Bauanleitung ansehen.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Der Umbau hat eine externe Stromversorgung, der Mac Mini hat das Netzteil eingebaut. Für die Größenverhältnisse sollte man als das Netzteil noch an den Umbau drankleben. 😉
    Trotzdem eine spannende Bastelei…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de