CheckMyBus: Fernbusvergleich-App listet mehr als 2,3 Millionen Busverbindungen weltweit

Wenn es mal wieder ein kleiner Städtetrip am Wochenende oder der Besuch eines guten Freundes fernab der Heimat sein soll, sind Fernbusse mittlerweile eine hervorragende Alternative zu Flugzeug und Bahn. CheckMyBus vergleicht Angebote.

CheckMyBus (App Store-Link) ist schon seit längerem im deutschen App Store vertreten und kann kostenlos auf das iPhone geladen werden. Die Anwendung ist etwa 76 MB groß und benötigt zur Einrichtung auf dem Smartphone zudem iOS 9.0 oder neuer. Alle Inhalte können in deutscher Sprache genutzt werden.

Weiterlesen

Weekengo: Suchmaschine ist auf Wochenendreisen, Hotels und Flüge spezialisiert

Mal wieder verreisen, aber es bleibt zeitlich nur ein Wochenende übrig? Dann lohnt ein Blick auf die Suchmaschine Weekengo.

Weekengo (App Store-Link) wurde vor einigen Monaten im deutschen App Store veröffentlicht und kann dort kostenlos auf das iPhone heruntergeladen werden. Die Anwendung ist knapp 50 MB groß, erfordert iOS 9.0 oder neuer, und lässt sich auch in deutscher Sprache nutzen.

Weiterlesen

uNoGS.com: Länderübergreifende Netflix-Suchmaschine findet Filme & Serien

Wer Serien schon vor dem Deutschlandstart konsumieren möchte, kommt um einen VPN nicht herum. Alle Termine und Starts in den verschiedenen Ländern, listet die Suchmaschine uNoGS.com.

Im September 2014 ist Netflix auch in Deutschland durchgestartet. Damals hatte ich den Dienst für 30 Tage kostenlos getestet, danach mein Abo erst einmal deaktiviert. Als ich dann verletzungsbedingt deutlich mehr Zeit zuhause verbringen musste, habe ich Netflix wieder aktiviert und seitdem das Abo behalten – und ich bin mehr als zufrieden.

Weiterlesen

Myne: Twitter-Suchmaschine findet passende Tweets mit bis zu 20 individuellen Filtern

Das Twitter-Universum ist riesig. Wer dort nicht den Überblick verlieren will, kann seit kurzem die App Myne nutzen.

Zwar beinhaltet auch Twitter selbst oder andere Netzwerk-Clienten, beispielsweise Tweetbot, eine eigene Suchoption, allerdings sind die Möglichkeiten dort eher beschränkt. Mit Myne (App Store-Link), einer am 4. März dieses Jahres neu im deutschen App Store erschienenen kostenlosen iPhone-App, soll es dem Twitter-Nutzer vereinfacht werden, Inhalte des Zwitscher-Netzwerkes genauer unter die Lupe zu nehmen und nach bestimmten Tweets oder Themen zu suchen. Die Myne-App ist 26,2 MB groß, erfordert zur Installation mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem iDevice, und steht bisher in englischer Sprache zum Download bereit.

Bevor es mit Myne los gehen kann, ist es vorab nötig, entsprechende Twitter-Accounts in die App einzubinden. Während dieses Schrittes kann man auch überlegen, ob man der „Go Pro“-Version von Myne eine Chance gibt, die nicht nur Werbebanner entfernt, sondern es unter anderem auch erlaubt, mehr als nur einen Account zur App hinzuzufügen, eine unbegrenzte Anzahl an „folgen“/„Nicht mehr folgen“-Aktionen pro Tag gestattet, und ein Daten-Backup anlegt. Das Pro-Paket lässt sich in Myne zum Preis von einmaligen 7,99 Euro erstehen – wer nur ein Monats- oder Jahres-Abo benötigt, kann diese für 99 Cent (30 Tage) bzw. 4,99 Euro (ein Jahr), sowie ein Dreimonats-Abo für 1,99 Euro in Myne kaufen.

Weiterlesen

DuckDuckGo: Anonyme Suchmaschine aktualisiert iPhone-App

Wenn man im Internet etwas sucht, ist Google meist mit im Spiel. Es gibt aber auch Alternativen, wie etwa DuckDuckGo.

Google ist eine feine Sache, doch neben Einnahmen durch Werbeeinblendungen profitiert der Konzern auch von den zahlreichen Nutzerdaten, die er durch die vielen Suchanfragen sammeln kann. Wer nicht alles über sich preisgeben möchte, kann zum Glück zu Alternativen greifen. Eine gelungene Option ist DuckDuckGo (App Store-Link), das es neben der Webseite auch als kostenlose iPhone-Applikation gibt.

DuckDuckGo verspricht: Es werden keine persönlichen Daten der Nutzer aufgezeichnet oder gar ausgewertet. Man kann sich innerhalb der App komplett anonym bewegen und hinterlässt keine Spuren.

Weiterlesen

Izik: Neue Suchmaschine mit beeindruckendem Design

Konkurrenz für Google? Zumindest optisch macht die neue iPad-Suchmaschine Izik einen wirklich guten Eindruck.

Leider müssen wir gleich mit einer nicht ganz so guten Nachricht beginnen: Izik (App Store-Link) zeigt bisher nur englische Suchergebnisse an. Im Vergleich mit der eher eintönigen Google-Websuche finde ich die Ergebnisse aber wirklich klasse präsentiert, besonders die Tatsache, dass die Ergebnisse in passende Bereiche gruppiert werden.

Die kostenlose iPad-App ist auf jeden Fall einen Download wert. Vielleicht kann man die Entwickler ja damit überzeugen, Izik zu lokalisieren.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de