Waze: Community-basierte Navigation integriert Musikplayer für Spotify, TuneIn und Co. Ein neues Feature für Musik-Freunde wartet in der Navi-App Waze.

Ein neues Feature für Musik-Freunde wartet in der Navi-App Waze.

Kennt ihr Waze Navigation und Verkehr (App Store-Link) bereits? Die Anwendung für iPhone und iPad hat bereits knapp 1.400 Bewertungen im deutschen App Store gesammelt und kommt auf sehr gute 4,2 Sterne. Seit kurzem bietet die 167 MB große und ab iOS 9.0 zu nutzende Anwendung auch Apples CarPlay für eine noch bequemere Verwendung im Auto an.

Weiterlesen

Waze: Community-basierte Navi-App ab sofort mit CarPlay

Nach Google Maps ist eine weitere Navi-Anwendung bereit für Apple CarPlay: Waze. Das Update steht ab sofort kostenlos bereit.

Waze-CarPlay

Kennt ihr Waze Navigation und Verkehr (App Store-Link) bereits? Die Anwendung für iPhone und iPad hat bereits mehr als 1.000 Bewertungen im deutschen App Store gesammelt und kommt auf sehr gute 4,3 Sterne. Ab sofort bietet die Anwendung eine neue nützliche Funktion: Sie läuft im Auto auch mit CarPlay. Und falls ihr dafür noch ein passendes Auto-Radio sucht, schaut doch einfach mal bei den heutigen Herbst-Angeboten vorbei.

Weiterlesen

Waze: Community-basierte Navi-App erlaubt nach Update Aufnahme eigener Sprachansagen

Ihr möchtet bei der Navigation im Auto gerne von einer individuellen Stimme geleitet werden? Mit der neuen Version von Waze ist das kein Problem mehr.

Waze (App Store-Link) zählt wohl im deutschen App Store zu den beliebtesten kostenlosen Navigations-Apps. Die Universal-App kann ab iOS 8.0 oder neuer sowie bei 99 MB an freiem Speicherplatz auf iPhones und iPads heruntergeladen werden, und verfügt bereits seit längerem auch über eine deutsche Sprachversion.

Weiterlesen

Blitzer-Marathon: Drei nützliche Apps für die morgigen Geschwindigkeitskontrollen

Alle Autofahrer sollten sich morgen einen kleinen PostIt-Zettel aufs Lenkrad kleben, „Achtung, Blitzer-Marathon“.

In vielen Bundesländern Deutschlands ist es am 21. April wieder einmal soweit – an vielen Stellen wird vermehrt auf Raser und Verkehrssünder geachtet und vor einer verstärkten Präsenz von Radarkontrollen gewarnt. Viele Geschwindigkeits-Kontrollen werden bereits im Vorfeld bekannt gegeben, aber man sollte sich trotzdem auf Überraschungen gefasst machen und die Geschwindigkeit entsprechend anpassen. Mein Bundesland Niedersachsen schließt sich in diesem Jahr allerdings aus – der nahende Obama-Besuch und vorherige Erfolglosigkeit sei Dank. Wir listen trotzdem einige nützliche Apps auf, um diesen Tag in entsprechenden Bundesländern unbeschadet zu überstehen.

Weiterlesen

Waze: Kostenloses Online-Navi mit sozialen Funktionen

Schon vor kurzem erwähnte ein Nutzer die obige App in einem der vielen appgefahren-Kommentare. Wir stellen euch Waze heute kurz vor.

Waze (ausgesprochen „Ways“, engl. für „Wege“) ist eine Universal-App für iPhone, iPad und iPod Touch, die mit 18,4 MB nicht allzu viel Platz auf dem eigenen iDevice beansprucht – und zudem auch noch gratis geladen werden kann. Die Nutzer im App Store bewerten Waze momentan mit durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen. Seit einem Update im Oktober 2011 verfügt die App über ein neues, verbessertes Layout.

Waze (App Store-Link) sieht sich als soziale Verkehrs- und Navigations-App, die Echtzeit-Fahrtberichte von Nutzern verwendet, um die täglichen Fahrten zur Arbeit oder private Reisen signifikant zu verbessern. Fahrer haben die Möglichkeit, jederzeit interaktiv die aktuellsten Verkehrsmöglichkeiten einzutragen und so andere Nutzer vor Staus, Baustellen, Unfälle, Polizeikontrollen oder mobilen Blitzern zu warnen.

Dafür gibt es innerhalb der App ein eigenes Melde-Menü. Bei meinem Antesten in der norddeutschen Kleinstadt-Einöde konnte ich leider keine aktuellen Nachrichten verzeichnen, aber gerade in Ballungsgebieten sollte hier auch genügend Material auf der Karte zu finden sein.

Nebenbei lässt sich mit Waze auch ganz normal navigieren. Zunächst müssen vor dem Start jedoch die deutschen Sprachbefehle heruntergeladen werden, dies kann aber auch vor der Abfahrt im eigenen WLAN geschehen und war bei mir binnen weniger Sekunden geschehen. Beachten sollte man allerdings, dass es sich bei Waze um eine reine Online-Navigation handelt, bei der mit Datentraffic gerechnet werden muss – im Ausland ist diese daher nicht zu empfehlen.

Ob sich Waze in Zukunft durchsetzen kann, wird sich zeigen – schließlich lebt die App von der Mitwirkung ihrer Nutzer. Aber gerade aus diesem Grund wollen wir euch dieses kleine und vor allem nützliche Programm nicht vorenthalten, denn hinter anderen kostenpflichtigen Online-Navi-Apps wie Skobbler braucht sich Waze in Layout und Funktionen nicht zu verstecken.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de