Google Chrome: Internetbrowser kennzeichnet bald langsame und schnelle Websites Blogeintrag berichtet von Neuerungen

Blogeintrag berichtet von Neuerungen

Auf meinen Apple-Geräten kommt fast ausschließlich der hauseigene Safari-Browser zum Einsatz. Lediglich, wenn Safari aus unerfindlichen Gründen streikt oder eine Website nicht richtig aufgebaut wird, wechsle ich zur Alternative Mozilla Firefox. Doch auch aus dem Hause Google gibt es seit einiger Zeit eine Möglichkeit, das Web zu durchforsten: Google Chrome (App Store-Link) ist mittlerweile für zahlreiche Plattformen und Betriebssysteme erhältlich. 

Weiterlesen

Opera Touch: Erster Webbrowser für iOS mit Web 3- und Crypto Wallet-Unterstützung Ab sofort liegt Version 1.9 des Browsers vor

Ab sofort liegt Version 1.9 des Browsers vor

Im letzten Jahr erschien pünktlich zum Release des neuen iPhone XS und XS Max auch gleichzeitig der neue Browser Opera Touch (App Store-Link) als kostenloser Download im deutschen App Store. Dieser soll insbesondere auf den Touchscreens der aktuellen iPhone-Generationen für ein besseres Surferlebnis sorgen. Die Universal-App ist etwa 58 MB groß und benötigt iOS 11.0 oder neuer auf dem Gerät, auch eine deutsche Sprachversion ist schon vorhanden.

Weiterlesen

Mozilla Firefox: Beliebter Webbrowser für iOS erhält Update mit neuer Startseiten-Ansicht Lesezeichen und Co. sind nun noch besser einsehbar.

Lesezeichen und Co. sind nun noch besser einsehbar.

Leider gibt es in iOS immer noch keine Möglichkeit, einen anderen Standard-Browser als Safari festzulegen. Das ist unglaublich schade, denn so öffnen sich Links aus den meisten Anwendungen eben nicht in Chrome oder Firefox, selbst wenn man diese Alternativen gerne nutzen würde. Auch aus diesem Grund verwende ich auf meinen iOS-Geräten weiterhin Apples-Standardbrowser Safari.

Weiterlesen

Mozilla Firefox: Neue Browser-Version soll Fingerprinting per Letterbox-Technik verhindern Die Technologie wurde vom Tor-Browser übernommen.

Die Technologie wurde vom Tor-Browser übernommen.

Der auf Datenschutz Wert legende Browser Tor setzt seit Jahren ein sogenanntes Letterboxing ein, um Maßnahmen von Werbetreibenden, darunter Fingerprinting, zu verhindern. Mit Letterboxing kann das Browserfenster vor Netzwerken von Anzeigenbetreibern verborgen werden, so dass das Anlegen von Nutzerprofilen und individuelle Online-Werbung verhindert wird. 

Weiterlesen

Microsoft Edge: Webbrowser bietet Schutz vor bewusst verbreiteten Falschnachrichten Die neue NewsGuard-Funktion soll vor Fake News warnen.

Die neue NewsGuard-Funktion soll vor Fake News warnen.

Nicht erst seit Donald Trump und seiner medialen Hassliebe ist der Begriff Fake News in aller Munde. Die sich primär über das Internet und Messenger verbreitenden Falschnachrichten, oft mit bewusst abweichenden Informationen zu einem Ereignis, sind zu einer echten Gefahr geworden. 

Weiterlesen

Google Chrome: Browser für iOS erlaubt jetzt das Kopieren von Fotos in die Zwischenablage Der beliebte Webbrowser hat ein Update spendiert bekommen.

Der beliebte Webbrowser hat ein Update spendiert bekommen.

Google Chrome (App Store-Link) dürfte neben Apples hauseigenem Safari-Browser zu den bekanntesten und beliebtesten Webbrowsern unter iOS gelten. Als iOS- und Mac-Nutzer setze ich zwar auch weiterhin auf Safari, kenne aber auch einige Personen, die Googles Chrome für sich beansprucht haben und damit sehr zufrieden sind. Der kostenlose Browser ist für iPhone, iPad und Mac erhältlich, und benötigt unter iOS mindestens 108 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 10.0 oder neuer. 

Weiterlesen

Mozilla Firefox: Alternativer Webbrowser für iOS erhält dunkles Theme und neue Tab-Optionen

Wer unter iOS nicht auf Apples hauseigenen Browser Safari setzen will, findet mit Mozillas Firefox-Browser eine bewährte Alternative.

Firefox (App Store-Link) steht schon länger im deutschen App Store zum Download bereit und kann dort kostenlos auf iPhones und iPads geladen werden. Die Universal-App ist 99 MB groß und erfordert iOS 10.3 oder neuer zur Installation. Zudem vorhanden ist eine deutsche Lokalisierung für den Webbrowser.

Weiterlesen

N26: Mobile Bank lässt sich dank neuer Web-Anwendung nun auf allen Plattformen nutzen

Der Markt der Banking-Apps ist hart umkämpft. Die mobile Bank N26, ehemals als „Number 26“ bekannt, wartet nun mit einem neuen Feature für die eigenen Kunden auf.

Das mobile Bankkonto N26 setzt bereits seit längerem auf eine rein digitale Verwaltung von finanziellen Angelegenheiten. Die kostenlose iOS-App (App Store-Link) bietet die Möglichkeit, ein Gratis-Bankkonto einzurichten und verschiedene Services wie Überweisungen, direkte Geldtransfers an Freunde per E-Mail oder SMS, Dispo- und Konsumentenkredite, Investments und Kreditkarten zu nutzen. Zudem sind bis zu fünf Bargeldabhebungen pro Monat an jedem Geldautomaten kostenlos. Laut Angaben von N26 konnte man in der Vergangenheit bereits mehr als eine Million Menschen vom eigenen mobilen Bankkonto überzeugen.

Weiterlesen

Vivaldi 1.14: Alternativer Webbrowser integriert vertikalen Lesemodus und Markdown-Support

Wer genug hat von Safari, Chrome oder Firefox, dem sei der Internetbrowser Vivaldi ans Herz gelegt.

Der Vivaldi Browser gilt als Nachfolger von Opera 12 und kann kostenlos für macOS auf der Website der Entwickler heruntergeladen werden. Anders als die Standard-Produkte, die zumeist zum Surfen von der breiten Nutzerschaft verwendet werden, wartet der Vivaldi Browser mit einigen spannenden Extras auf, die für viele User interessant sein können.

Weiterlesen

Neues im Safari-Browser: iOS 11.3 bringt Videos statt GIFs, einen verbesserten Reader und mehr

Das Team von Apple arbeitet derzeit hart an den neuesten Software-Updates für iOS. Auch in Safari wird es dann einige Neuerungen geben.

Wie der zuständige Software-Entwickler für Safari bei Apple, Ricky Mondello, in einer Reihe von Tweets beim Kurznachrichten-Portal Twitter nach und nach veröffentlichte, können wir uns auf einige praktische neue Features freuen. Die Versionsnummer für den Apple-Webbrowser wird dann 11.1 lauten, und sowohl mit iOS 11.3 als auch macOS 10.13.4 veröffentlicht werden.

Weiterlesen

Opera Browser: Ab sofort mit kostenlosem VPN-Client und Chromecast-Support

In manchen Fällen kann es praktisch sein, einen VPN-Dienst beim Surfen zu nutzen. Im neuen Opera Browser ist diese Funktion bereits integriert.

Ein VPN-Client bietet sich für viele internetbasierte Dienste an – eine der beliebtesten ist wohl das Ansehen von Videos oder anderen Medien, die sonst nur in bestimmten Ländern oder Regionen zugänglich gemacht werden. Mit einem VPN-Dienst kann man selbst bestimmen, von welchem Land aus man im Internet sichtbar sein soll – beispielsweise Großbritannien, den USA oder Singapur. Dies erhöht zudem die Privatsphäre und Sicherheit, denn nicht immer möchte man aufgrund der eigenen IP als deutscher Nutzer identifiziert werden.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de