macOS Sequoia: Safari 18 bringt Highlights, neuen Reader-Modus und Video Viewer

Praktische Verbesserungen geplant

macOS Sequoia auf drei verschiedenen Macs

In macOS Sequoia hat Apple einige zusätzliche Funktionen in Safari 18 integriert, die sicherlich viele Mac-Nutzern und -Nutzerinnen begrüßen. Hier ist ein kurzer Überblick über drei Neuerungen: Highlights, einen Reader-Modus und einen Video Viewer.

Highlights: Bessere Internet-Infos

Highlights-Funktion in Safari von macOS Sequoia

Die wichtigste Funktion von Safari in macOS 15 heißt Highlights und soll das Auffinden von Informationen im Internet erleichtern. Dazu zählen zum Beispiel Wegbeschreibungen, Zusammenfassungen oder Quick Links, um mehr über Menschen, Musik, Filme oder Fernsehsendungen zu erfahren. Auf die Highlights kann über ein neues Menüsymbol in der Adressleiste zugegriffen werden.


Reader-Modus: Mehr Anpassungsmöglichkeiten beim Lesen

Reader-Modus von Safari in macOS Sequoia

Der Lesemodus in Safari wurde überarbeitet und bietet jetzt mehr Anpassungsmöglichkeiten, sobald man ihn auf einer Website über die Schaltfläche „Reader“ in der Adressleiste aktiviert. Wenn man erneut auf die Schaltfläche klickt, kann man in einem Dropdown-Menü das Thema ändern (weiß, grau, schwarz) sowie die bevorzugte Schriftart auswählen (Athelas, Charter, Georgia, Iowan, New York, Palatino, San Fransisco, Seravek und Times New Roman).

In diesem Menü finden sich auch Optionen für die prozentuale Textgröße (von 50 bis 300 Prozent) sowie eine Option „Suchen…“, um ein Wort oder einen Satz auf einer Seite zu finden, sowie eine Schaltfläche zum Ausblenden des Reader-Modus. Laut Apple soll der Reader auch eine Zusammenfassung eines Artikels zusammen mit einem Inhaltsverzeichnis in einer Seitenleiste anzeigen können – möglicherweise mit Unterstützung von Apple Intelligence.

Video Viewer: Medien im Vordergrund

Video Viewer von Safari in macOS Sequoia

Wenn Safari ein Video auf der Seite erkennt, rückt ein neuer Video-Viewer-Modus die Medien in den Vordergrund, so dass man das Fenster anpassen kann, ohne das Video zu verdecken. Außerdem werden die Steuerelemente für die Systemwiedergabe in einem Overlay angezeigt, einschließlich Picture-in-Picture.

Zu den weiteren Safari-bezogenen Änderungen in der Betaversion von macOS Sequoia gehört die Unterstützung für das Öffnen von Links direkt in Webanwendungen. Wenn man jetzt auf einen Link klickt, sollte sich dieser Link in der Web-App öffnen und nicht mehr im Standard-Webbrowser. Außerdem kann man jetzt Web-Apps auf dem Mac mit Safari Web-Erweiterungen und Inhaltsblockern personalisieren. Alle Neuheiten von macOS Sequoia finden sich zusammengefasst in einem Newsroom-Artikel bei Apple.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2024 appgefahren.de