tapHome Alarm GSM: Neue Alarmanlage für Einsteiger mit Mobilfunkanbindung startet im Oktober

Der Name tapHome ist auf dem Zubehör-Markt kein Unbekannter. Im Oktober wird das System aber komplett neu aufgelegt.

tapHome Alarm GSM

Wenn ich in meinem Mail-Programm nach tapHome suchen, datiert der älteste Eintrag auf November 2012. Mittlerweile hat sich auf dem Markt für Smart Home Produkte einiges getan und trotz des damals innovativen Ansatzes gibt es für das bisherige tapHome-System keine Zukunft. Völlig verschwinden wird der Name allerdings nicht, denn der deutsche Hersteller hat für die nächste Generation einen völlig neuen Ansatz auf Lager.

Statt das ganze Zuhause smart zu machen, will man sich ab Oktober auf ein Sicherheitssystem konzentrieren. Das hört auf den Namen tapHome Alarm GSM und wurde auf der IFA in Berlin bereits ausführlich demonstriert. Besonders interessant: Vom Hersteller gibt es eine Geld-zurück-Garantie. Das System soll sich innerhalb von nur 30 Minuten einrichten lassen und richtet sich damit vornehmlich an Einsteiger, die ihr Zuhause sichern wollen, ohne gleich eine exorbitant teure Alarmanlage zu installieren.

tapHome Alarm GSM startet bei 149 Euro

Der Preis für das tapHome Alarm GSM Starterset ist mit 149 Euro angesetzt und beinhaltet aus einem Basismodul inklusive Sirene, einem Fenster-/Tür-Sensor, einem Bewegungsmelder und zwei Fernbedienungen. Erweitert werden kann das System mit Rauchmeldern, einer Außensirene, einem Keypad für die Smartphone-freie Nutzung, RFID-Schlüsselanhängern, Bewegungsmeldern und Tür/Fenster-Sensoren.

tapHome Alarm GSM Zubehor

Ein für diese Preisklasse wohl einmaliges Extra ist die Möglichkeit, das ganze System über Mobilfunk und klassische SMS steuern zu können. Das hat zwei Vorteile: Zunächst einmal bleibt das System bei einem Stromausfall bis zu 16 Stunden lang einsatzbereit. Zum anderen ist man unterwegs nicht auf eine Datenverbindung angewiesen: Alarme werden auch per SMS übertragen. Zudem kann das ganze System auch mit SMS scharf- aus ausgeschaltet werden. Die notwendige SIM-Karte muss dabei vom Nutzer selbst besorgt werden.

Auf der IFA konnten wir bereits einen Blick auf die App werfen, die sowohl für iOS als auch für Android verfügbar sein wird. Auch wenn sich Details erst in der Praxis zeigen werden, macht die Software bereits jetzt einen sehr modernen Eindruck – das ist ja längst nicht bei jeder Hardware der Fall.

tapHome Home Alarm
tapHome Home Alarm
Entwickler: EUROiSTYLE GmbH
Preis: Kostenlos

Neben dem Preis finden wir vor allem die Tatsache interessant, dass das Alarmsystem auch ohne iPhone genutzt werden kann. Kinder oder andere regelmäßige Hausbesucher, wie beispielsweise eine Putzkraft, können mit Schlüsselanhängern oder dank des Keypads auch mit einem PIN versorgt werden, um die Alarmanlage zu deaktivieren.

Eine kurze Vorstellung von tapHome Alarm GSM gibt es im folgenden Video. Solltet ihr spezielle Fragen haben, könnt ihr diese gerne in den Kommentare posten – wir werden sie ihm Rahmen unseres Praxis-Tests im Oktober beantworten.

Kommentare 9 Antworten

  1. Das klingt ja super interessant, bin schon sehr gespannt auf den Testbericht. Vor allem die Integration von Rauchmeldern funktioniert bei unserer alten Alarmanlage nicht mehr, die ich eigentlich eh schon länger austauschen will.

  2. Sicherheit für Einsteiger klingt wie nur etwas schwanger werden. Entweder richtig oder garnicht. Hochpreisige Sicherheitssysteme haben durch aus ihre Berechtigung und sind keine Spielerei. Ein paar Lagen Paktschnurr ersetzen auch keinen Sicherheitsgurt.

  3. Die zu deren SmartHome-System gehörige App hat im App Store sehr viele schlechte Bewertungen (2/5 Sterne bei 33 Bewertungen).

    Wenn die Qualität der Alarmanlage ebenso gelungen ist, kann ich gut darauf verzichten.

    Gerade eine Alarmanlage MUSS 100% zuverlässig sein. Keine Fehlalarme. Im Notfall funktionieren.

  4. Also ich habe mir das System schon auf der IFA angesehen, es wirkt sehr professionell und ich werde es auf jeden Fall testen. Und ich finde es genau richtig, dass es für Einsteiger ist, so verstehen es einfach auch die Kunden auf Anhieb, die technisch vielleicht nicht zu 100% up-to-date sind!

    Ich freue mich auf die Markteinführung, der Preis passt und das System scheint super zu laufen. Ich bin da nicht so pessimistisch wie der Rest hier, also abwarten ihr Lieben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de