Technik-Demo: i3D-Effekte ohne Brille

Die Universal-App i3D hat es in den Charts schon weit nach vorne geschafft. Wir wollen euch das Programm vor dem Download kurz erklären.

3D-Effekte in Filmen sind eine richtig nette Angelegenheit. Derzeit gibt es jedoch noch ein Problem, egal ob im Kino oder vor der heimischen Mattscheibe: Es ist immer noch eine spezielle Brille erforderlich, um die 3D-Effekte wahrnehmen zu können. i3D zeigt in einer ersten Technik-Studie, dass es auch anders geht.


Der gerade einmal 3,2 MB schlanke Download (App Store-Link) ist schon beeindruckend, auch wenn die Technik noch lange nicht perfekt funktioniert: Per Kamera (daher werden auch nur die neusten Modelle mit Frontkamera unterstützt), wird die Position des Gesichts erkannt. Bewegt man das iDevice dann, wird das Bildschirminhalt so dargestellt, dass ein durchgängiger 3D-Effekt entsteht.

Wir empfehlen euch, die App zumindest einmal auszuprobieren. Besonders Acht geben sollte man auf gute Lichtverhältnisse, Probleme gibt es lustigerweise auch bei Personen mit Vollbart. Unser Wunsch: Apple sollte sich mit den Entwicklern vereinbaren und die Studie mit ihren Ingenieuren verfolgen. Gab es nicht letztens auch ein Patent zur Gesichtserkennung? Das wären doch zwei Dinge, die man wunderbar miteinander verbinden könnte…

Anzeige

Kommentare 30 Antworten

  1. Ich finde die Entwicklung der Technik beeindruckend. 3D ohne jegliche Utensilien finde ich bemerkenswert. Ich kann zwar diesem 3D hype nichts abgewinnen, aber ich finde es trotzdem innovativ 

  2. Hahaha… Ich bin völlig planlos, wie das funktionieren soll. Um mein Gesicht schwebt ein roter Rahmen… Und schwebt und schwebt und schwebt ICH BIN ZU DOOOOOOF rabääh!!!

    1. Du musst nach rechts wischen wenn der Ramen genau ein gesicht eingeramt hat 🙂 dann immer weiter nach rechts wischen um zwischen den effekten zu wechseln 😀 hoffe ich konnte dir helfen!

  3. Hab n bissel länger gebraucht bis ichs gerafft hatte, aber der effekt is nicht schlecht. Nich ganz so gut wie bei 3ds kommt aber schon annähernd dahin

    Weiterso ich will mehr davon!!!

  4. Also ich hab um ehrlich zu sein jetzt nicht das Gefühl dass eines der Bilder aus dem Bildschirm raus kommt bzw rein geht…

    Ansonsten eine witzige App mit viel potenzial

  5. Hatte es mir letzte Nacht schon runtergeladen.. Finde es vom Ansatz und Idee her richtig genial.. Zusammenarbeit mit apple und es Wäre ein super Konzept !

    1. Beim 3ds verschwindet der 3D Effekt wenn man das Gerät auch nur einen Millimeter bewegt. Das ist hier nicht der fall denke ich. (ich selber kann mir die app nicht laden, weil ich noch ein 3GS hab)

    2. So würde ich es nicht, es ist kein wackelbild, aber es stimmt schon das wenn man sich konzentriert und auf die richtigen Fixpunkte schaut man das Bild flackern sieht. Das passiert auch im Kino, für die meisten ist der Effekt des „3D“Sehens atemberaubend sein, ich finde es nur nervig für ein flackerndes Bild extra zahlen zu müssen.
      Außer dem das Non-plus-ultra 3D weißt eindeutig unsere komplette Umgebung auf 😉 alles andere sind nur schlechte Imitate oder Prototypen.

    3. Außerdem kann man etwas das nur durch Software und der vorhanden Hardware erstellt wurde nicht als Schwachsinn bezeichnen. Der 3DS brauchte eine komplett neue Displayoberfläche usw. um überhaupt 3D darstellen zu können, doch hier geschieht es ohne Mods.

  6. Geil super Arbeit und Idee nach vorne…

    Wer es nicht sehen oder verstehen kann, 
    sollte statt ins iPad, 
    auch lieber mal in einen seh Test Apparat beim Optiker gucken

     Oder sich zumindest ihre dummen komments sparen! 
     Das nervt….

  7. Also der Effekt ist da, aber alles doch noch sehr ausbaufähig.. Wie schon oben erwähnt wurde, eine zusammenarbeit mit apple wäre wohl die wahnsinns lösung…

  8. Habe einen Prototypen genau von diesem App auf Youtube gefunden.
    Die experimentieren auch mit der Wii:

    Stellen den Controller hin und bewegen sich mit der Sensorbar….

    Da gab es aber nur den Effekt mit den Kreisen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de