Telekom Online Manager: Bald intelligente Wechsel zwischen WLAN und Mobilfunk möglich

Vom WLAN schnell den Wechsel in das „Internet für unterwegs“ mit 3G und LTE wechseln – das verspricht die neue Telekom Online Manager-App.

Telekom Connect 2

Der Online Manager (App Store-Link) ist bereits seit längerem kostenlos für Telekom-Kunden im deutschen App Store erhältlich. Mit einem Update für die etwa 39 MB große und ab iOS 9.0 zu installierende Anwendung wollen die Entwickler ihren Kunden nun noch mehr Komfort bei der Nutzung eines Telekom-Tarifes bieten.

Im Online Manager ist es Telekom-Usern möglich, sich ganz einfach in die App einzuloggen. Durch die im Gerät eingelegte SIM-Karte erkennt die App die im Tarif enthaltene HotSpot-Option automatisch und liefert wichtige Informationen zum Datenverbrauch sowie zur Verbindung zu einem Telekom-HotSpot. Mit dem bald veröffentlichten Update wird der Online Manager zur „Telekom Connect“-App, die dann noch weitere Funktionen aufweisen wird. Mit der Veröffentlichung des Updates ist in den nächsten Tagen zu rechnen.

„Mit der Connect-App gehört der händische Wechsel zwischen WLAN- Verbindungen und Mobilfunk auf der Suche nach der besten Verbindung der Vergangenheit an“, erklären die Macher von der Telekom. „Durch intelligentes Machine Learning weiß die Connect-App jederzeit, wie gut die zur Verfügung stehenden Verbindungen sind und kann auf dieser Basis entscheiden, ob es sich lohnt die Verbindung beispielsweise von Mobilfunk auf den Hotspot zu wechseln.“

Optionale VPN-Verschlüsselung für öffentliche WLANs

Telekom Connect 1

Der Nutzer behält dabei durch eine Auswahl zwischen den Profilen „Beste Verbindung“ und „WLAN bevorzugen“ eine komplette Kosten- und Geschwindigkeitskontrolle. Eine optionale VPN-Verschlüsselung ermöglicht darüber hinaus mehr Sicherheit speziell in öffentlichen WLANs. Ergänzt wird die App um zusätzliche praktische Features wie einen Speed-Test und eine Netzkarte mit den in der Nähe verfügbaren Telekom-Hotspots und WLAN-TO-GO-Hotspots.

Bei der Verwendung der Connect-App auf einem Gerät ohne SIM-Karte erfolgt die Einrichtung über eine einmalig angeforderte PIN. Telekom-Festnetzkunden und WLAN-TO-GO-Kunden nutzen wiederum ihre E-Mail-Adresse @t-online.de und das zugehörige Passwort, um sich einmalig beim ersten Start der App einzuloggen. Der Telekom Online Manager bzw. bald Telekom Connect kann auf bis zu fünf Endgeräten uneingeschränkt genutzt werden. Für Android-Nutzer ist das Update bereits veröffentlicht worden.

Connect App - HotSpot Manager
Connect App - HotSpot Manager

Kommentare 9 Antworten

    1. „Ja Apple müsste das nur noch ausrollen“ wäre hier wohl besser. Die Review-Zeiten betragen bei Apple zwischen 2 und 14 Tagen. Auch für die Telekom.

        1. @Mischi: Stimmt, die Hotspot Flat ist nur bei deutschen Hotspots inbegriffen. Ich gehe davon aus, ohne es ausprobiert zu haben, dass der Login bei außerdeutschen Hotspots anders funktioniert, z. B. über captive portal, wo man die Logindaten erneut eingeben muss, über Kosten informiert wird bzw. wo man einen „Pass“ kaufen kann etc.
          EU-Recht gibt jedenfalls vor, dass keine Kosten unbemerkt entstehen dürfen, der Kunde muss immer aktiv informiert werden und einwilligen, ansonsten hat er ein Rücktrittsrecht.

  1. Komme ich in einen Telekom-Hotspot-Bereich wundere ich mich immer wieder, dass sich Seiten nicht aufbauen.
    Dann schalte ich das WLAN aus und surfe mit LTE problemlos weiter.

    Ob das nur bei mir so ist, würde mich mal interessieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de