Telekom: Zwei Monate 5 GB Daten-Paket mit LTE ohne Haken testen

Bei der Telekom ist eine altbekannte Aktion weiterhin aktiv und kann kostenlos in Anspruch genommen werden.

telekom data comfort free

Update am 13. August: Die kostenlosen Daten-Flat der Telekom ist immer noch verfügbar. Alle wichtigen Infos findet ihr im Bericht.

Wir haben in den letzten Tagen vereinzelt E-Mails bekommen, die uns auf eine altbekannte Aktion der Telekom aufmerksam gemacht haben. Auch im April 2016 könnt ihr weiterhin Gebrauch von einer tollen Aktion bei der Telekom machen – ganz ohne Haken bekommt ihr zwei Monate ein sattes Daten-Guthaben, das ihr mit eurem Surf-Stick oder iPad verbraten könnt.

  • 2 x 5 GB LTE Daten-Tarif kostenlos testen (zur Aktion)

Wer sich für die Aktion registriert, bekommt eine Micro-SIM mit dem Daten-Tarif Data Comfort Free. Damit erhält man zwei Daten-Pässe mit 5 GB für jeweils maximal 30 Tage, die man in einem Zeitraum von sechs Monaten flexibel nutzen kann. Perfekt beispielsweise für den anstehenden Sommerurlaub an der Ostsee, die Übernachtungen im Hotel mit überteuertem WLAN oder einfach um das DFB-Pokalfinale im Mai unterwegs anzuschauen. 

Wir haben ja bereits im Januar über diese tolle Aktion der Telekom berichtet und ich bin mir sicher, dass einige von euch dieses Geschenk mitgenommen haben. Lasst uns doch einfach mal wissen, ob bei euch alles geklappt hat und wofür ihr das Daten-Volumen verbraucht habt. Wir sind schon gespannt auf euer Feedback!

Das besondere bei dieser Aktion: Ihr zahlt definitiv nichts, noch nicht einmal die Versandkosten. Außerdem wird die Karte nach Ablauf der beiden Daten-Pässe oder nach spätestens sechs Monaten automatisch gekündigt, ohne weiteres zutun. 

Kommentare 113 Antworten

    1. ist zwar nicht exakt das was gefragt wurde, kann aber evtl. trotzdem weiter helfen ?
      habe den zweiten Monat 6 Tage vor Ablauf des halben Jahres aktiviert, und die Karte wurde nach diesen 6 Tagen deaktiviert, inkl. einer Meldung deren Wortlaut ich nicht mehr zusammen krieg … war also nach dem halben Jahr funktionslos

      1. Das ist interessant weil meine Karte ist noch im Kundenbetreuung einsehbar und ich bekomme immer die Mitteilung, dass eine Rechnung über 0€ eingetroffen ist. Habs aber noch nicht im iPad ausprobiert.

  1. Weiß jemand wie lange die Aktion laufen wird?
    Ich würde gerne so spät wie möglich bestellen, weil ich im Moment noch einen Vertrag habe.

    1. Soweit ich weiß gibt es die Aktion schon länger. Habe mir den Link vor ca. einem Jahr schonmal als Favorit gesichert. Der linkt heute noch auf diese Aktion. Also von daher ist da keine Eile notwendig. 😉

  2. Bei Nutzung von Mehrwertdiensten werden die anfallenden Kosten in Rechnung gestellt.
    Was ist damit gemeint!? Falls man doch damit versucht zu telefonieren?

  3. Seit wann kann man aus einer Micro SIM eine Nano SIM schneiden? Das geht doch nur von der normalen SIM zur Micro…?
    Ansonsten ein sehr gutes Angebot, wenn man mal unterwegs viel Internet braucht.
    Kann man pro Person mehrmals bestellen?

      1. Du meinst: Bei der Nano bleiben nur die goldenen Kontaktflächen übrig. Den Chip kannst Du nur sehen, wenn Du die Karte durchschneidest. Er ist gerade mal so groß wie das „o“ in „Nano“. 🙂

    1. Also, ich hatte das im letzten Jahr bestellt.
      Bin dann mit der zugeschickten Sim in ein Vodafone Shop gegangen, habe 2€ für die Kaffeekasse gegeben und der freundliche Mann hat mir die Nanosim entsprechend ausgestanzt.
      Funktionierte gut im iPad.

  4. Der Satz ist echt gut: „das LTE-Netz der Telekom mit einem komplett kostenlosen Daten-Tarif für zwei Monate kostenlos testen“. Also nicht nur halb kostenlos und auch für das kostenlose Testen muss man nichts bezahlen! ?

  5. Der Telekom Händler stanzt keine Nano-SIM aus der Mikro-SIM. Die tauschen die Karte direkt. Finde ich persönlich auch besser, als so eine kastrierte SIM-Karte.

  6. Ich hab den Vorgang zur Bestellung abgebrochen. Diese kostenlose Aktion geht nur, wenn man bereit ist seine IBAN etc. anzugeben. Der Vorgang kann nur beendet werden, wenn man seine Bankdaten offenlegt. Das ist doch völlig überflüssig, wenn die Rechnung 0,00€ beträgt und es gibt noch nicht mal die Wahl zwischen Rechnung bekommen (Überweisung) und Bankeinzug.

      1. IBAN/Kontonummer sind auch sooo geheim – merkwürdig, dass alle Handwerker/Dienstleister/Behörden diese Daten auf ihre Briefe/Rechnungen drucken…

  7. Haken ist ja nun wohl offensichtlich: Angabe der IBAN und Offenlegung der Bankdaten. Frag mich schon, wieso appgefahren diese Werbung so hochpreist, haben deren Mitarbeiter nicht ausgiebig recherchiert?

    1. kann ich bestätigen… hatte die letzte Testaktion von vor ein paar Monaten genutzt und jetzt bei einem neuen Schufa Auszug für eine Wohnung den Telekom Eintrag entdeckt.
      Ist zwar nicht tragisch aber es hat meine Score schon verändert!
      Das sollte man halt vorher wissen und ich hatte daran nicht gedacht!

      1. Deinen Score verändert weil du nichts negatives, weder positives gemacht hast? Da steht dann nur das du diesen Vertrag aktiviert hast, mehr aber nicht. Wenn du ein Girokonto eröffnest kommt da auch nur der Satz rein, Eröffnung mit Tageslimit und Überziehungslimit. Das ist aber genauso neutral und wirkt sich auf deinen Score nicht aus

        1. Zu viele Telekomunikationsverträge senken den Score.
          Aber auch wenn du lange gar nichts da stehen hast, ist es nicht so gut (dann pendelt es sich irgendwo zwischen 85 und 90% ein).

          Girokonten sind bei weitem nicht neutral. Je nachdem geht es ab dem 2. oder 3. (gleichzeitig) bergab.
          Es geht ja nicht alles um deine Vergehen, sondern mathematische Wahrscheinlichkeit, dass du den Überblick behalten kannst und dadurch zuverlässig bleibst.

  8. Wie oben bereits steht musst du für Mehrwertdienste sprich sms, Telefonieren oder Roaming zahlen und da dein Geld nicht zur Telekom gebeamt werden kann hätten Sie gerne das du deine Bankdaten preis gibst…

  9. Ist doch klar das man seine Bankdaten angeben muss.
    Die flatrate bezieht sich nur auf Daten und nicht aufs telefonieren. Aber genau dies ist mit dieser Karte ja auch möglich. Ich wüsste aber gerne was bei Überschreitung der 5 GB passiert ? Muss man dann löhnen oder wird die Karte nach denn 5 GB inaktiv.

        1. Ja, deshalb hatte Apple für diesen SIM-Standard gekämpft, weil sie dadurch untereinander kompatibel sind. Noch nie SIM-Adapter gesehen, wodurch Nano-/Micro-SIMs jeweils zu Micro-/Mini-SIMs konvertiert werden?

  10. Weiß jemand, ob man an der Aktion wieder teilnehmen kann obwohl man bereits früher schon einmal getestet hat?
    Also Ausschluss einer erneuten Bestellung, da man das Angebot schon kennt oder halt immer wieder und wieder …

  11. Was mich mal interessiert, wieso Schufa Eintrag wenn man nur die Daten verwendet hat und dann auch automatisch abgeschaltet wird, wenn das Volumen aufgebraucht ist

  12. Leute, bitte.
    Es ist nur eine Karte ohne Hintergedanken. Diese Hintergedanken sind typisch deutsch. Das kann U n m ö g l i c h. umsonst sein. Geht ja gar nicht. Umsonst, für nix, für lau. Kann nicht sein!
    Doch es ist völlig kostenlos. Und ich habe es bereits zweimal selbst probiert und bekomme bei meiner Bank immer noch Darlehn ?
    Sie habe eben dann deinen Namen und deine eMail. OMG, also doch nicht umsonst…

  13. WlkikiV, hier die Fußnote:
    1) Der monatliche Grundpreis für den Tarif Data Comfort Free beträgt 0,00 €. Die Vertragslaufzeit beträgt 6 Monate. Innerhalb der Vertragslaufzeit können 2 Datenpässe mit jeweils 5 GB Datenvolumen für maximal 30 Tage genutzt werden. Die maximale Downloadgeschwindigkeit beträgt 300 MBit/s. Für die Erreichung der maximalen Downloadgeschwindigkeit ist u.a. die Nutzung eines entsprechenden Endgerätes notwendig. Die Aktivierung der Datenpässe erfolgt via http://pass.telekom.de. Nach Verbrauch des Datenvolumens oder Ablauf von 30 Tagen enden die Datenpässe. Mit Ende der Vertragslaufzeit ist keine weitere Datennutzung möglich. Gilt nur für nationalen Datenverkehr. SMS-Versand und die Nutzung von BlackBerry, VoIP und Peer-to-Peer-Verkehren ist nicht möglich. Bei Nutzung von Mehrwertdiensten werden die anfallenden Kosten in Rechnung gestellt. Data Comfort Free ist pro Kunde nur einmal buchbar.

  14. Habe folgendes Problem mit der Karte:
    Habe die Karte in mein iPad mini 4 eingelegt, Pin eingegeben, fertig..erst wurde ne weile nach einem Netz gesucht bis kam „Kein Netz“. Habe das iPad dann neu gestartet, auf die Neuste Version geupdatet und die SIM gereinigt. Funktioniert trotzdem noch nicht..auch im iPhone 5S habe ich es versucht wo es auch nicht ging. (Im eigentlichen Telekom Tarif fürs Handy habe ich allerdings Empfang, auch am iPad) also am iPad kann es schonmal nicht liegen..kann mir da eventuell jemand weiterhelfen?

    1. Funktioniert es bei dir jetzt ? Hat sich die simkarte innerhalb von 24h von alleine aktiviert ? Weil mein iPhone findet auch kein Netz mit der neuen simkarte

      1. Zum Vergleichen mit einem anderen Netz ist die Aktion doch genial. Telekom ist einfach teuer und so sieht man, ob dieses Netz in meiner Region auch so gut ist wie erwartet.

  15. Hab jetzt mir das 2. mal mir diese Sim bestellt. Funkt super in meiner Fritzbox über einen USB dongl. Erst hab ich mir eine bestellt und jetzt über meine Frau. Das 10GB geschenkt die sonst einen Schweine Kohle kosten würden.
    Kann ich nur empfehlen Leute, holt euch das Angebot.

  16. Habe die ersten 5 GB grad verheizt im IPad. Kam genau richtig im letzten Monat, da Vertrag ausgelaufen und momentan ohne Wohnung, da suchend und bei Freunden zur Untermiete die kein WLAN etc haben. Die zweiten 5GB werden dann zum Mai aktiviert, bis dahin wird über das IPhone der Hotspot genutzt.
    Echt super, auch wenn ich nur 1x dachte das ich deutlich besseren Empfang hatte, als auf einem Autobahnabschnitt der Empfang von O2 und Base mies war. Aber in Bahn und auf Autobahn etc ist es meist eh schwer um die Telekom Drumherum zu kommen.

      1. Du weißt womit er die Daten genutzt hat? Man das nenne ich mal super. Nun stellt sich mir die Frage wer dumm ist. Die Antwort ist ganz einfach.

        1. Ja, weiß ich. Für Scheißdreck eben. Glaubst du im Ernst, er hat 5GB für produktives Arbeiten „verheizt“? Im Leben nicht…Filme, YouTube-Kacke, Dumpfbacken-Spiele…

          1. Spannend. Ich verbrauche am Mac mal eben 5 GB um ein paar CAD Zeichnungen zu laden. Die ich benötige, da ich Unternehmer bin. Vielleicht ist er auch ein Unternehmer und nutzt es so. Also pluster dich doch nicht so auf. Nur weil Du die Daten für diesen Dreck brauchst. Unglaublich solche Einfaltspinsel.

    1. Um die Telekom kommt man nicht schwer herum. In meiner Gegen (Norden von BW) ist Vodafone sogar oft besser als Telekom. Aber es ist natürlich keine anständige deutsche Firma (Insiderwitz).

  17. Wenn diese Karte nichts an Kosten verursachen soll, frage ich mich warum bei Anmeldung nach Kontodaten gefragt wird? Weiterhin wird bei Registrierung immer von einem Vertrag gesprochen. Ich bin da sehr skeptisch und habe Registrierung abgebrochen!

  18. Sollte sich jeder bestellen der Himmelfahrt/Vater-,Männertag seine Handwagen“musikanlage“, Mini Lautsprecher oder was auch immer, über sein Handy mit live stream betreiben möchte… Powerakku aber nicht vergessen ?

  19. Werde mir die Karten für den Urlaub an der Nordsee zulegen da wir keine Unterkunft mit W-Lan in diesem Jahr haben. Und da ich ja schon Telekom Kunde bin haben sie ja sowieso schon meine Bankdaten. ?

  20. Ich habe die 2 Monate schon ausprobiert, funktioniert sehr gut und man kann dann (als Telekom-Kunde) auch eine Garmin-Navi-Software (sonst um die 70€) herunterladen die auch danach sehr gut funktioniert.

  21. Die Bankdaten werden übrigens gebraucht, weil es vorher so war, dass wenn die Datenpässe aufgebraucht waren, konnte man entscheiden, ob man die Karte weiternutzen möchte, und diese in einen Vertrag umwandelt oder eben nicht. Und dazu müsste man natürlich zum einen dann die Bankdaten haben um abzubuchen und natürlich auch für die Bonitätsabfrage. Jetzt enden die Karten automatisch und man muss, wenn man einen Vertrag abschließen möchte, einen neuen abschließen. Diese Karten sind also wirklich komplett kostenlos. Und natürlich wird mit den Bankdaten zum einen auch das Alter der Person überprüft. Mehr auch nicht. Muss halt jeder entscheiden, welche Daten er herausgibt. Meiner Meinung nach ist das nicht so schlimm, im Gegensatz zu dem, wo wir sonst Daten rausgeben. Ich sage nur Facebook, WhatsApp und Co.

    1. Wenn ich das richtig sehe, muss man bei Lieferung ohnehin seinen Ausweis vorlegen!? Also wird man die Bankdaten kaum zur Altersüberprüfung brauchen…

  22. Hallo.
    Wie kann ich die Karte denn in einem mobilen Hotspot verwenden?
    Einlegen ist klar aber müssen nicht noch Zugangs Daten eingegeben werden?
    Wie und wo mache ich das denn?
    Danke für eure Hilfe

  23. Super, hab es gleich wieder bestellt, auf mich, auf meine Frau, auf meine Tochter, ich hab nämlich ein LTE Router und nutze nur noch diesen, das mein DSL einfach scheisse langsam(2Mbit/s) ist. Habe ein 30GB Vertrag und da kommen geschenkte 10GB immer gut, muss einfach nur die SIM wechseln fertig. Bin normal bei Vodafone und kann von den angebotenen 226Mbit/s knapp 100Mbit/s nutzen, Telekom bietet ja bis zu 300Mbit/s an, mal sehen was da dann bei mir ankommt.
    Also Leute nutz die Chance, es ist zwar komisch das man seine Kontonummer angeben muss, aber egal es kostet wirklich Nix, gar nix einfach SIM rein und nutzen.

  24. Vielen Dank, ihr seid die Größten! Meine IBAN steht eh auf jeder Rechnung drauf – das juckte mich recht wenig. Meine Daten gebe ich gerne preis, ich hatte bis jetzt nichts zu verbergen. Konnte mir das 2x bestellen, da ich gerade am umziehen bin. Werde mich wohl erst ummelden, wenn ich die zweite Karte bekomme, wegen Identitätsnachweis. Mal schauen, ob es klappt 🙂

  25. Scheint nur was für Rentner und Studenten zu sein: es gibt keine Möglichkeit, eine abweichende Lieferadresse (z.B. Büro) anzugeben.
    Und die Hauptanschrift muss zwingend die Adresse sein, die auch im Ausweis steht. – Echt toll, wenn man zu den normalen Liefer- oder Öffnungszeiten der DHL/Post arbeitet..!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de