Tizi Tankstelle: Equinux verbessert Ladegerät mit vier USB-Ports

Bei mir Zuhause habe ich immer noch eine Tizi Tankstelle im Einsatz. Heute hat Equinux die neueste Generation präsentiert.

Tizi Tankstelle

Mal eben zwei, drei oder vier USB-Geräte an einer Steckdose aufladen? Das ist für die Tizi Tankstelle kein Problem. Heute hat der Münchner Hersteller Equinux die fünfte Generation seines Mehrfach-Ladegeräts mit vier USB-Ports vorgestellt und bietet es für kurze Zeit zum Einführungspreis von 29,99 Euro an. Doch was hat sich im Vergleich zu den Vorgängern überhaupt geändert?


Die neue Tizi Tankstelle bietet 10 Prozent mehr Leistung und liefert gleichzeitig auf allen Ports bis zu 5 Ampere, pro Port ist die Leistung auf 2,4 Ampere begrenzt. Das ist absolut ausreichend, um selbst neue iPhone- oder iPad-Modelle in voller Geschwindigkeit aufzuladen.

Equinux hat aber nicht nur an der Technik im Inneren, sondern auch am Design gearbeitet. Statt bisher zwei Reihen mit jeweils zwei horizontal platzierten USB-Anschlüssen gibt es ab sofort vier vertikal angeordnete USB-Ports in einer Reihe. Außerdem sind die LED-Lampen, die die Aktivität eines Ports anzeigen, jetzt deutlich kleiner. Das dürfte ein großer Fortschritt sein, denn die Vorgänger haben wirklich hell geleuchtet, was gerade im Schlafzimmer störend war.

Tizi Tankstelle 5. Generation
347 Bewertungen
Tizi Tankstelle 5. Generation
  • Leistungsstarker vierfach USB-Adapter zum parallelen Aufladen von bis zu 4 High Power USB Gadgets (max. 5A); ersetzt vier USB-Stecker; perfekt als Reise-USB-Netzadapter mit jedem Handy-Ladekabel
  • Auto Max Power: Die intelligente Ladetechnik stellt dynamisch den bestmöglichen Ladestrom (Smart High Power) zum optimalen, schnellen Aufladen (je 2,4A pro Port) über den gesamten Ladezyklus bereit.

Die Konkurrenz bietet mehr Leistung für weniger Geld

Ich bin auch heute noch überzeugt von den Produkten von Equinux, allerdings hat die Konkurrenz definitiv aufgeholt. Während wir vor ein paar Jahren noch feststellen durften, dass ein Tizi-Akku ein iPad deutlich schneller auflädt als ein günstiges Modell von Anker, sieht die Geschichte mittlerweile anders aus.

Während die neue Tizi Tankstelle nur eine Gesamtleistung von 5 Ampere liefert, bietet Anker mit seinem neuesten Ladegerät 7,2 Ampere für einen Preis von nur 16,99 Euro. Die Bauweise des Anker-Ladegeräts ist etwas anders, hier stehen die USB-Ports nach vorne ab, außerdem gibt es keine LED-Leuchten. Ob man das nun gut oder schlecht findet, hängt wohl vom persönlichen Geschmack ab – der Preisunterschied ist aber nicht von der Hand zu weisen.

Anker 4 Port Ladegerät
5.345 Bewertungen
Anker 4 Port Ladegerät
  • LEISTUNGSSTARK: Die PowerIQ Technologie maximiert Kompatibilität mit Android, IOS und anderen Geräten und liefert Ladegeschwindigkeiten von bis zu 7.2A an 4 Ports oder 2.4A pro Port.
  • EINER FÜR ALLE: 36W sind mehr als genug Energie, um bis zu 4 Geräte gleichzeitig aufzuladen.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Manchmal geht nach vorne raus, dann ist Anker mein Favorit, manchmal geht es aber nicht, dann kommt meine Tankstelle zum Einsatz. Insgesamt mag ich sie und mit dem neuen Design drücke ich vielleicht den Kaufen Knopf 😉

  2. Habe das Anker gerät und finde es rein subjektiv besser. Bei mir ist die Positionierung der Ports nur so möglich wie Anker es anbietet, da meine Steckdose liegt. Ich finde es sogar besser, dass es keine LEDs gibt.
    Der einzige Kritikpunkt von meiner Frau ist, dass das Gerät ab und zu fiept wenn ein Gerät geladen wird. Weiß nicht woran es liegt.

  3. Seit euerer damaligen Empehlung habe ich bei einer Aktion die tizi gekauft und noch nie bereut. Die Kabel bleiben dran, manchmal ist ein Wechsel nötig. Gelegentlich wären wir um einen weiteren, stärkeren Anschluss froh, aber ein kleinerer lädt auch ein neues iPad über Nacht.

    Wir laden meistens abends und haben es im „Blickfeld“. Leuchtanzeigen helfen uns zu bemerken, wann fertig geladen ist, dann wechseln wir die Geräte, damit sie dann über Nacht auch geladen werden. So hat jeder seine Präferenzen.

    Ich weiss auch, dass man das nicht machen sollte – „immer“ 100% und unbeaufsichtigt über Nacht (ist nahe bei einem Rauchmelder). Das iPhone 4s und iPad 2 laden wir seit Anbeginn so und die Akkus sind noch gut, im Store getestet.

    Einen Ersatz finden wir nicht nötig. Sie wird uns dieser Tage auf einer Radtour begleiten. Dazu kommt noch ein Original-Ladestecker für alle Fälle. Wir schätzen sie sehr, haben wir doch mit dem Pedelec-Ladegerät ein dickes Ding auch noch dabei; das sind Welten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de