TomTom Bandit: Gute Action-Kamera mit reichlich Zubehör für unter 200 Euro

Und noch ein sehr interessantes Angebot aus dem Hause Media Markt: Die Action-Kamera TomTom Bandit ist heute mit reichlich Zubehör für 188 Euro erhältlich.

TomTom Bandit Lifestyle

Draußen ist es mittlerweile frostig kalt geworden und in vielen Skigebieten, ja sogar in unserem „Flachlandgebirge“ Sauerland, laufen die Skilifte bereits. Falls ihr in eurem nächsten Skiurlaub die besten Sequenzen in einem Video festhalten wollt, ohne gleich zum sündhaft teuren Marktführer GoPro zu greifen, hat Media Markt heute ein tolles Angebot für euch auf Lager. Nur heute gibt es die Action-Kamera TomTom Bandit mit einem großen Zubehör-Paket für nur 188 Euro, der Preisvergleich für dieses Modell liegt sonst bei rund 230 Euro.

Ihr erhaltet in diesem Fall nicht nur eine wirklich solide und gute Kamera, sondern auch ein Rundum-Sorglos-Paket in Sachen Zubehör. Im Lieferumfang enthalten sind neben der Kamera und dem leistungsstarken Akku unter anderem eine spritzwassergeschützte Linsenabdeckung, zwei Standardhalterungen, ein GoPro-Adapter, eine Fernbedienung, eine Lenkerbefestigung, eine Unterwasserlinsen-Abdeckung und eine 360-Grad-Halterung. Damit dürftet ihr sowohl im Winter, als im Sommer sehr gut gerüstet sein.

Mit einem Preis von unter 200 Euro liegt die TomTom Bandit auf dem Niveau der GoPro Hero Session der letzten Generation, hat aber deutlich mehr Funktionen und Leistung zu bieten. Das große Aushängeschild der TomTom Bandit sind zahlreiche Sensoren, die Geschwindigkeit, Beschleunigung, Höhe und Umdrehung messen. Sogar die Herzfrequenz kann mit dem passenden Zubehör aufgezeichnet werden. Mit diesen Daten werden in den Aufnahmen Highlights markiert, auf Wunsch schneidet die TomTom-App für iPhone und iPad sogar einen Film mit den besten Szenen, den man danach einfach auf Facebook teilen oder an Freunde versenden kann.

Umfangreiches Zubehör-Paket sorgt für viele Möglichkeiten

TomTom Bandit Premium

Ein sehr spannendes Detail ist die Tatsache, dass man die Ausrichtung der Kamera ändern kann. Gut, Videos im Hochformat möchte niemand aufnehmen, dank der drehbaren Halterung kann die TomTom Bandit aber beispielsweise problemlos seitlich am Helm oder an anderen senkrechten Oberflächen montiert werden.

Die Bildqualität der TomTom Bandit geht absolut in Ordnung, allerdings sind wirklich vernünftige 4K-Aufnahmen mit diesem günstigen Modell nicht möglich. Flüssig läuft die Aufnahme erst bei 2,7K mit 30 Bildern pro Sekunde. Bei normaler HD-Auflösung zeichnet die TomTom Bandit mit 60 Bildern pro Sekunde auf, bei 720p sind es sogar doppelt so viel.

Ein großer Vorteil im Vergleich zum Marktführer von GoPro ist die Akkulaufzeit. Die TomTom Bandit verfügt über einen wechselbaren Akku mit 1.900 mAh Kapazität, während es bei GoPro nur rund 1.200 mAh sind. So kann die TomTom Bandit durchaus 45 bis 60 Minuten länger filmen.

Falls ihr auf 4K verzichten könnt, bekommt ihr mit der TomTom Bandit jedenfalls eine tolle und einfach zu bedienende Action-Kamera mit vielen Extras. Was ihr mit dem Teilchen unter anderem alles anstellen könnt, seht ihr im folgenden Video.

Kommentare 4 Antworten

  1. Die Akkulaufzeit ist wirklich klasse. Nachteil der dicken Batterie: die Bandit ist klar schwerer als eine GoPro und im Gegensatz zur Session z.B. am Helm deutlich zu spüren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de