Ultimate Ears Hyperboom ab sofort auch in Deutschland erhältlich

Ein knappes Jahr nach dem US-Start

Es ist ja schon etliche Jahre her, seit wir das erste Mal mit Bluetooth-Lautsprechern von Ultimate Ears zu tun hatten. Der Boom war damals der erste wirklich robuste Speaker, bei dem man wirklich keine Angst haben musste, dass er bei einem Sturz einen Schaden davonträgt. Mittlerweile gibt es viele weitere Generationen und nach dem Megaboom kommt jetzt auch der Ultimate Ears Hyperboom nach Deutschland.

Mit einem Gewicht von 5,9 Kilogramm und Maßen von 36,4 x 19 x 19 cm ist der Hyperboom kein besonders portabler Lautsprecher und erfordert zum Transport einen größeren Rucksack. Mitgeliefert wird ein Ladegerät, das den Hyperboom in 2,5 Stunden voll auflädt. Eine Akkuladung soll dann bis zu 24 Stunden reichen, sofern man nicht durchgängig die volle Lautstärke verwendet.


Zudem gibt uns Ultimate Ears im Rahmen einer Pressemitteilung die folgenden Infos mit auf den Weg:

Der neue Lautsprecher Hyperboom von Ultimate Ears unterstützt vier Eingangsquellen – zwei davon via Bluetooth, ein 3,5mm Klinkenanschluss sowie einen Optical Audioeingang. Dadurch wechseln Nutzer die Wiedergabequellen, ob Smartphone, Laptop oder Spielekonsole schnell und bequem mit nur einem Knopfdruck. Dank des integrierten, adaptiven Equalizers (EQ) erkennt Hyperboom die Umgebung und passt die Klangeigenschaften drinnen wie draußen automatisch an, um den Raum mit Sound zu füllen.

Ebenfalls mit an Board ist die Unterstützung für die Boom-App. Damit kann man bevorzugte Wiedergabelisten auswählen oder den Lautsprecher aus der Ferne Ein- und Ausschalten. Und wenn euch ein Krachmacher noch nicht reicht, könnt ihr den Hyperboom per App sogar mit anderen Boom, Megaboom oder Hyperboom koppeln. Und wenn eurem Smartphone der Saft ausgeht, könnt ihr es einfach am USB-Anschluss des Lautsprechers aufladen.

Ganz günstig ist die Geschichte leider nicht, der Hyperboom kostet zum Marktstart 399 Euro und ist zunächst exklusiv im Ultimate-Ears-Shop zu haben. Die Vergangenheit hat uns allerdings gezeigt, dass Lautsprecher dieser Marke nach einigen Monaten doch etwas günstiger werden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de