Umfrage unter Mobilfunk-Kunden: Das sind (un)beliebtesten Provider in Deutschland

Der Markt für Mobilfunkanbieter ist mittlerweile stark aufgesplittet: Längst teilen sich nicht nur die großen Drei T-Mobile, Vodafone und Telefónica O2 die Kunden unter sich auf.

O2 Shop

Immer mehr drängen sogenannte Discounter-Tarife von kleineren Anbietern, die sich das Netz der großen drei Provider „ausleihen“, auf den deutschen Mobilfunkmarkt. Oftmals bieten diese gleiche Leistung zu einem Bruchteil der Tarifpreise der etablierten großen Platzhirsche T-Mobile, Vodafone und Telefónica O2. Auch ich nutze seit etwa einem 3/4 Jahr einen sehr günstigen Tarif der Drillisch-Tochter PremiumSIM und bin bisher vom Preis-Leistungs-Verhältnis voll überzeugt. Mein Tarif LTE 2000 enthält 3 GB LTE, eine Telefonie- und SMS-Flat, EU-Roaming bei monatlicher Kündbarkeit für 9,99 Euro/Monat – besser geht es kaum.

Ich scheine nicht die Einzige zu sein, die auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu achten scheint, wie eine aktuelle Umfrage des Deutschen Instituts für Service-Qualität nun aufzeigt. In einer Online-Befragung wurden insgesamt 1.820 Bewertungen von Personen, die in den letzten sechs Monaten die Dienste eines Mobilfunkanbieters genutzt haben, erhoben. Der Fokus der Umfrage lag auf den drei Aspekten Produkte, Service und Preise, weiterhin wurde auch nach Kundenärgernissen und Weiterempfehlungsbereitschaft gefragt.

Eine der größten Erkenntnisse der Online-Befragung war dann auch wenig überraschend die Tatsache, dass immer mehr Kunden äußerst preisbewusst sind und auf günstigere Discounter-Tarife setzen. Die großen deutschen Netzbetreiber hingegen sehen sich mit immer größeren Problemen konfrontiert: Sie können kaum noch den Anforderungen der Kunden gerecht werden. In der Kategorie „Preise“ landeten so die drei Discounter im O2/ePlus-Netz Smartmobil („Sehr gut“, 84,1 Punkte), Aldi Talk („Gut“, 78,5 Punkte) und Blau („Gut“, 78,5 Punkte) auf den vordersten Plätzen, die drei großen Provider Vodafone, Telekom und O2 hingegen reihen sich am Ende der Tabelle auf den Plätzen 12, 16 und 18 ein.

Nachrichten sind beliebter als Telefonate

Deutsches Institut für Service Qualität Umfrage

Als Gesamtsieger ging der Discounter-Anbieter Aldi Talk, der im O2/ePlus-Netz funkt, aus der Umfrage hervor. „Besonders zufrieden sind die Kunden mit den Produkten, etwa den Vertragsbedingungen und dem Tarifangebot“, berichtet das Deutsche Institut für Service-Qualität in den Umfrage-Ergebnissen. „In puncto Preise und Service – zum Beispiel auch der Umgang mit Beschwerden – zählt Aldi Talk ebenfalls zu den Anbietern mit den zufriedensten Kunden. Von den Befragten äußern lediglich fünf Prozent, das sie sich schon einmal über Aldi Talk geärgert haben. Darüber hinaus fällt die Weiterempfehlungsbereitschaft höher aus als bei der gesamten Konkurrenz.“

Ein interessanter Aspekt der Studie ist auch die Tatsache, dass Mobilfunk-Kunden statt Telefonaten viel häufiger Nachrichten zur Kommunikation verwenden. Obwohl in den meisten Tarifen mittlerweile zahlreiche Freiminuten oder gar komplette Telefonie-Flats inbegriffen sind, versenden laut Angabe des Instituts zwei Drittel der Befragten täglich Nachrichten, nur knapp 40 Prozent von ihnen telefonieren täglich. „Die beliebteste Anwendung ist WhatsApp: Über 60 Prozent der befragten Mobilfunkkunden würden darauf nicht mehr verzichten wollen“, berichtet das Institut wenig überraschend.

Ebenfalls wenig überraschend landet der vor allem im Service-Bereich stark angeschlagene Provider Telefónica O2 auf dem letzten Platz. In den Kategorien Kundenzufriedenheit, Produkte und Preise kommt das Unternehmen nicht über den letzten 18. Rang aller Anbieter hinaus. Lediglich in der Rubrik Service landet man aktuell auf Rang 15 von 18 – dahinter liegen nur noch Deutschland-SIM, Klarmobil und Talkline. Über ein Gesamturteil „Ausreichend“ kam Telefónica O2 daher nicht hinaus. (Fotos: Telefónica O2/Deutsches Institut für Service-Qualität)

Welchen Mobilfunk-Provider nutzt ihr? Seid auch ihr zu einem günstigeren Discount-Tarif umgestiegen? Wie zufrieden seid ihr mit Preis und Leistung eures Anbieters? Wir freuen uns auf eure Erfahrungen und Kommentare.

 

Kommentare 35 Antworten

  1. Vielleicht sollte sich Telefonica künftig darauf beschränken, nur noch das Netz zu betreiben und auszubauen und die Tarife den Discountern zu überlassen ?

    1. Wer redet denn von Problemen? Keiner

      Aber wer fährt denn schon Golf wenn er sich locker n Lamborghini leisten kann?

      Also der Mehrpreis geht schon in Ordnung so

    2. Auch seit 8 Jahren bei 02 – zahle 11,99€ ohne Telefon flat – alles – 2gb – nie Probleme mit Service Leistungen gehabt: dank Kombi mit dsl auch dort gerade mal 21.99€ im Monat – alles flat – keine drosselung nach GB aufkommen

  2. Ich bin auch schon ewig bei o2 und habe beim Service, was o2 Mobil angeht, nix zu meckern. Spätestens seit sie schon vor längerer Zeit einen Rückruf-Service eingerichtet haben, der richtig gut funzt.

    Da der Vergleich sich ausschließlich auf Mobilfunk bezieht, entsteht eine gewisse Schieflage, weil die „Großen“ Anbieter alle ein Mobil-DSL-Kombi-Angebot haben, bei dem man sparen kann. Zumindest nutze ich ein solches schon lange bei o2. Würde ich meinen Mobilvertrag zu einem Discounter verlegen, hätte ich ich die gleichen Kosten wie jetzt. Der Service bei o2 DSL lässt allerdings immer noch einiges zu wünschen übrig..

  3. Zitat:

    „Oftmals bieten diese gleiche Leistung zu einem Bruchteil der Tarifpreise der etablierten großen Platzhirsche T-Mobile, Vodafone und Telefónica O2“

    1. Gibt es nur 2 große Platzhirsche in Deutschland und O2 gehört NICHT zu den beiden.

    2. Meistens bieten diese Provider eben genau NICHT die gleiche Leistung da so gut wie immer Abstriche gemacht werden müssen!

    3. LTE ist nicht = LTE
    Vodafone bietet mit bis zu 500Mbit/s die mit Abstand höchste Bandbreite an und da kommt selbst der Magenta Dudler nicht heran, geschweige denn O2, die dürfen vielleicht in 5 Jahren mal davon träumen.
    Ja klar Endgeräte Kompatibilität blaaablaaa, denn um diese Geschwindigkeit zu realisieren hat Vodafone eine große Menge Reserven was die Gesamt Bandbreite anbelangt und dies haben Sie zuletzt wieder getestet und fast jedem Kunden für 1 Monat Gratis 100GB Highspeed Datenvolumen geschenkt: was denkst Du wohl wozu Vodafone das nun schon zum 2. mal gemacht hat? Ganz einfach, noch günstiger kann ein Netzbetreiber die Gesamtauslastung seines Mobilfunk Netzes nicht testen als wenn man 100GB Datenvolumen pro User verschenkt!

    3. Oft sind bei den Providern Tarifen wesentlich weniger Bandbreite zur Verfügung oder es gibt halt andere versteckte Haken! Bei der Doppel 1 z.B. erhält man echtes LTE ausschließlich wenn man sich für das E Netz entscheidet und dieses hat generell im Original Tarif schon heftig mit der Bandbreite bei zu vielen Usern Bsp. in Stadien oder ähnlichem zu kämpfen!!!

    1. Von daher gilt, im schön die Kirche im Dorf lassen. Natürlich und die Provider Tarife meistens etwas günstiger aber ohne Abstriche bzw. ohne Einschränkungen geht das nicht von statten!!!

      1. Arrgghhh und was noch wichtig ist, Fabian wo bleibt die Editierfunktion???

        Von daher gilt, immer schön die Kirche im Dorf lassen.
        Natürlich und die Provider Tarife meistens etwas günstiger aber ohne Abstriche bzw. ohne Einschränkungen geht das nicht von statten!!!

    2. Also in den Punkten 2 und 4 hast du Recht. bei Punkt 3 führst du schön aus, was Vodafone alle dolles gemacht hat. Was du dabei aber nicht angibst, ist die Tatsache, dass VF super gut LTE in Ballungsgebieten ausgebaut hat. 3G haben sie leider vergessen, von den ländlichen Regionen ganz zu schweigen…
      Warum fehlendes 3G-Netz ein ist? Siehe deine Ausführungen zu 4. Dsicounter bieten im VF-Netz oftmals nur 3G in der Maximalstufe an und vermarkten das als „LTE“. Die Konsequenz kann sich, denke ich, jeder slebst ausmalen.

      Und bei 1. hast du voll in den Eimer gelangt. O2 hat deutlich mehr Kunden als die Telekom und auch als Vodafone.

  4. Auch wir nutzen 2x PremiumSIM, das Preis/Leistungsverhältnis ist quasi unschlagbar und das mit monatlicher Kündigungsfrist. Auch der LTE-Ausbau hat mich sehr ?Sicher gibt es Ecken, da ist der Empfang nicht so optimal gegenüber z.B. Telekom. Aber unterm Strich bin ich zufrieden!

  5. Bin übrigens seit 1996 bei ein und demselben Netzbetreiber geblieben, wenn sich auch der Name zwischenzeitlich mal geändert hat und bis auf 2 oder 3 grobe Sachen rundum zufrieden und mit den ganzen Rabatten die wir insgesamt jeden Monat gutgeschrieben bekommen zahlen wir knapp die Hälfte des Originalpreises!

  6. Hab o2 grad gekündigt und bin zu Juli wohl raus. Liebäugele mit Vodafone, kann aber echt nicht sagen ob ich die Datenflut überhaupt brauche. Aber schaden tut es auch nicht. Prepaid kommt nicht in frage ist mir irgendwie zu umständlich. Aber man muss wohl alles mal probieren um eine klare Meinung zu haben.

  7. Ich habe diverse Erfahrungen gesammelt die mir gezeigt haben, dass ich ins telekom Netz möchte weil mir guter Empfang auch in weniger gut gebauten Ecken wichtig war.
    Naja und da ich vor allem auf gute Internet Leistung scharf war bin ich eben direkt zur Telekom… die ganzen kleinen Anbieter hatten für mich nix passendes dabei ??‍♀️
    Dafür zahle ich auch gern ein paar Euro mehr.

  8. Außer Telekom Netz kommt für mich nichts anderes mehr in Frage. Der Kundenservice stimmt,ich kann per Überweisung zahlen und wenn das mal nicht pünktlich wird,sperrt man mir nicht sofort den Anschluss. Das ist schon sehr Kulant. Des weiteren finde ich die Angebote der Telekom bezüglich Navigon und Deal der Woche recht interessant. DSL habe ich von o2 und da ich dort 80 Minuten in der Service Warteschleife aufgrund einer Frage verbringen musste,wundert es mich nicht,dass dort Kunden unzufrieden sind.

  9. Bei uns im ländlichen Süden ist das Vodafone Netz einfach am besten ausgebaut. Ich habe schon einige Anbieter ausprobiert, aber Spotify im Auto kann ich nur bei Vodafone selbst hören. Und die Leistung stimmt ja auch, im Tarif Vodafone Flex zahl ich für 1750mb und 50 Einheiten 9,99€, falls das Datenvolumen nicht ausreicht kann man es für 5€ wieder freischalten. Und das Ganze ohne Vertragsbindung. Passt!

  10. Wir nutzen das Mobilfunknetz der Telekom – recht stabil, gut ausgebaut….bin viel unterwegs, sonst wäre es sicher auch ein Tarif vom Discounter

  11. Ich habe bisher immer Prepaid- oder einen Discount-Tarif genutzt. Im O2-Netz. Die Sprach- und Datenqualität wurde aber am Ende so schlecht, dass wir mit der ganzen Familie nun eine Vodafone-CallYa Karte nutzen. 1,5 GB Daten, Telefon-Flat DE und Netzintern, EU-Roaming für rd. 10 EUR im Monat. Sprachverbindungen (vor allem unterwegs im Auto) und schnelles LTE-Netz sind überzeugend gut.

  12. Stabiles Netz, auch in eher ländlichen Gegenden, ist mir wichtig.
    Viele Freunde, Familie usw. haben in den letzten Jahren ebenfalls zur Telekom gewechselt. Es läuft einfach stabil. Vor allem auch dann, wenn man viel in Deutschland unterwegs ist.
    Egal ob mit Auto oder Bahn.
    Mit Vodafone und O2 war das nicht möglich.
    E-Plus z.B. gar nicht.
    In Großstädten mag das eher möglich sein.

  13. Ich habe als Datenkarte Alditalk als Backup im EU Ausland bei freier Providerwahl auch mit lte und bin zufrieden. Tplink lte hotspot für die Tablets

  14. Wir haben Telekom Tarife aus dem Business Bereich über ein Einkaufsportal der Firma. Meine Frau für 21,95 : 2 GB LTE Max, All-Net, WLAN Hotspot Flatrate, bei mir 4 GB + eSim für 31,95. gerade die Zusatzservices wie: WiFi-Call, VoLTE, Visual Voicemail, eSim vermisst man bei den Discountern. Deswegen sind wir damit auch sehr zufrieden. Ich möchte auch irgendwie nicht auf den letzten Cent schauen bei etwas das mich täglich mehrmals beschäftigt.

  15. Ursprünglich mal Base (ganz furchtbare Verbindung und mit „netten“ Terror-Anrufen bei Vertragswechsel), dann zu Congstar gewechselt und sehr zufrieden gewesen. Leider ist das Maximum von 2GB Datenvolumen nicht genug mittlerweile und ich Wechsel jetzt im April zu einem Vodafone Business Tarif mit 16GB Datenvolumen. Hoffentlich reicht das dann erstmal 😀

  16. 3x WinSIM 3GB in der Familie für je 11,99 EUR monatlich kündbar. Qualität für diesen Preis durchaus zufriedenstellend, das Netz ist natürlich O2, aber für meine Zwecke reicht es. Auf dem platten Land ist es etwas spärlich, aber da halte ich mich relativ selten auf.

  17. Ich persönlich habe schon mehrere Anbieter ausprobiert. Insbesondere wenn es um Datentarife und Karte für ein Zweithandy für Auslandsaufenthalte usw. ging. Mein Fazit war und ist: die Discounter haben sehr gute niedrige Preise. In puncto Service und Bereitschaft Kundenbeschwerden ernst zu nehmen, haben alle „verkackt“. Darunter zählen Anbieter wie Congstar, Lidl, diverse andere im o2 Netz. Dabei ging es um banale Dinge wie ein Einzelverbindungsnachweis der nicht ausgehändigt wurde. Flats die nicht griffen und weiteres.
    Als Hauptgerät habe ich bereits seit knapp 15 Jahren ein Vertrag bei der Telekom. Erst als Prepaid und später mit den damaligen iPhone Tarifen bis hin zu den aktuellen Tarifen mit StreamOn. Der Service hat sich von Jahr zu Jahr verbessert, der Empfang ist durchweg erstklassig, insbesondere im ländlichen Bereich. In Ballungsräumen haben sicherlich alle Anbieter eine gute bis hervorragende Abdeckung. Ich nutze viele Daten, bei jeder Autofahrt Musik Streaming, bei Reisen auch ständig Video Streaming. So gute wie alle Anbieter haben bei der Musikübertragung ständig Abbrüche gehabt bspw. beim Wechsel der Funkmasten. Und gerade hier punktet mein Vertrag bei der Telekom. Keine Abbrüche, durchweg guter Empfang, sehr gute Sprachqualität. Kostet mehr, mit Kombitarifen, -rabatten aber auch deutlich günstiger möglich als regulär. Für den höheren Preis erhalte ich einen Mehrwert. Für mich rechnet es sich.
    Schönes Wochenende allen.

  18. Ich hatte viele Jahre Vodafone Prepaid Karten und bin jetzt (nach Prüfung über Prepaid O2 Karten) zu einem O2 Vertrag gewechselt.
    Und nein- es ist kein Desaster.
    Bei Vodafone hatte ich im Prepaid-Bereich immer den Eindruck, dass mein Datenvolumen ruckzuck „leergelutscht“ ist. Ich bin selten unter 30€/Monat geblieben. Zudem war das LTE-Netz hier im sehr ländlichen Bereich eine einzige Katastrophe! Ich nahm das so hin, bis mein Sohn für sein Huawei eine Prepaid Karte von O2 nutzte und mir sozusagen in Windeseile voraus surfte. Da war ich baff!
    Karte in mein Iphone gepackt- und auch da funktionierte es.
    Daher der Wechsel.
    …. und ich erzähle hier keine Märchen!
    Auch das gibt es anscheinend.
    ??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de