Updates im App Store: Erste Apps für die Apple Watch vorbereitet

Vielleicht habt ihr es heute schon in eurer Update-Liste gesehen: Zahlreiche Apps sind bereits für die Apple Watch vorbereitet.


Apple WATCH 2

Vier Wochen vor dem Start der Apple Watch sind die ersten Apps bereits startklar. Auch auf eurem iPhone dürften im Update-Bereich zahlreiche Anwendungen zum Download bereit stehen, bei denen Apple die Erweiterungen für die Apple Watch bereits freigegeben hat. Schade: Bei den meisten Apps scheint es ohne eine verbundene Uhr noch keine Eindrücke der neuen Funktionen zu geben.

Neben dem bereits von uns für die Apple Watch vorgestellten Mini-Spiel Rules habe ich auf meinem iPhone unter anderem Updates für Onefootball, Wunderlist und Expedia erhalten.

So dürfen sich Fußball-Freunde mit dem Start der Apple Watch freuen, ein noch direktes Live-Erlebnis zu erhalten. Onefootball (App Store-Link) wird auf der Apple Watch wichtige Ereignisse aus dem Live-Ticker ausgewählter Spiele, wie etwa Tore, gelbe und rote Karten oder Anpfiff und Abpfiff direkt an das Handgelenk senden.

Wunderlist bringt Aufgabenlisten auf die Apple Watch

Praktisch geht es in der Todo-App Wunderlist (App Store-Link) zu. In einer extra für die Apple Watch gestalteten Home View liefert die Anwendung die wichtigsten Aufgaben direkt auf die Uhr. Über die digitale Krone der Apple Watch wird man zudem durch größere Listen scrollen können und Einträge als erledigt markieren können.

Und falls ihr eure nächste Reise über die Expedia-App (App Store-Link) gebucht habt, dürft ihr euch ebenfalls über mehr Komfort freuen: Die App schickt Benachrichtigungen über den Status des Flugs und Gate-Änderungen direkt auf die Uhr. Außerdem bekommt man am Handgelenk die wichtigsten Informationen rund um sein Hotelzimmer, wie beispielsweise Reservierungsdaten, Adressen oder Eincheckzeiten.

Welche spannenden Updates habt ihr für die Apple Watch auf eurem iPhone oder iPad entdeckt? Wir freuen uns über Kommentare und Meinungen.

Kommentare 6 Antworten

  1. Komisch. Als „normaler“ Entwickler kann man meines Wissens noch gar keine Apps mit WatchKitExtension zu Apples Reviewprozess übertragen. Aber für große Marken werden da wohl Ausnahmen gemacht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de