Urlaubsplan HD: Zur Einführung nur 79 Cent

Eine iPhone-Version gibt es schon etwas länger, jetzt hat David Pejnovic auch eine passenden Edition fürs iPad veröffentlicht.

Die am Montag erschienene Applikation wird zur Einführung eine Woche lang für 79 Cent angeboten – danach steigt der Preis an. Wir möchten euch die Funktionen des Urlaubsplans (iPhone/iPad) aufzeigen.


Der Name ist natürlich Programm: Mit nur wenigen Klicks lässt sich der eigene Urlaub einplanen, der dann farblich im Kalender hervorgehoben wird. Doch natürlich dient der Kalender nicht nur für Urlaubstage, man kann auch seinen Schichtplan, Dienstplan oder Projekte eintragen.

Die Aufmachung an sich ist gelungen. Am unteren Rand kann man die Ansicht zwischen Jahr, Monat, Woche oder Tag ändern. Außerdem lassen sich Schulferien, Feiertage oder die Zeitumstellung grafisch hervorheben. Etwas schade: Man kann immer nur eine Auswahl treffen, Schulfeiern und Feiertage lassen sich nicht zusammen anzeigen.

Beim Eintragen selbst kann man eigene Kategorien erstellen und aus 12 einfarbigen und 12 zweifarbigen Farbhintergründen sowie 565 Symbolen wählen. Auch wiederkehrende Ereignisse lassen sich festhalten. Am oberen Rand kann man sich die jeweiligen Berichte zu den Kategorien ansehen und sieht sofort, wie viele Urlaubstage noch übrig sind.

Der Urlaubsplan verfügt über eine iCloud-Datensicherung, wer möchte kann dazu auch die DropBox nutzen. So lassen sich die Daten zwischen iPhone und iPad kinderleicht synchron halten und zweimaliges Eintragen fällt damit weg. Wer seinen fertigen Jahresplan drucken möchte, findet auch hier die entsprechende Option. Zwei kleine Anmerkung müssen wir jedoch noch machen: Blättert man in den Jahren vor oder zurück, ist der Übergang etwas zeitversetzt und der Aufbau dauert einige Sekunden. Etwas nervig ist jedoch die Tatsache, dass offene Fenster, zum Bespiel um einen Termin einzutragen, nur über den Abbrechen-Knopf wieder geschlossen werden können – ein Klick in eine freie Fläche oder auf einen anderen Menüpunkt bewirkt leider nichts.

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

    1. Naja, du kannst Felder ins insgesamt 24 Markierungen (12 einfarbige und 12 zweifarbige) markieren. Von daher kannst du also problemlos 15 verschiedene Urlaube eintragen. Fraglich ist, wie übersichtlich das ganze bei so vielen Leuten ist. Der Sync würde theoretisch gehen, wenn alle Zugriff auf das gleiche Dropbox-Konto (oder zumindest den Ordner, in dem die Urlaubgsplan-Datei liegt) haben…

  1. Im Grunde ist es schon möglich, wenn du dich bei den Personen an eine Farbe hältst. Glaube in der Dropbox gesehen zu haben das umbenennen und überschreiben möglich ist. Dann könnte für jede Person eine Datei angelegt werden. Dropbox account könnte gemeinsam genutzt werden.

  2. Ich such eigentlich sowas aber ich Brauch eine App. Bei der ich meine Urlaubstage, die meiner Frau und die Ferien vom Sohn eintragen kann um dann auf einen Blick alle zu sehen inkl der Überschneidungen.
    Das scheint hier nicht zu gehen da immer nur eine Farbe angezeigt wird, oder?
    Ich bräuchte dann eher 3 Reihen oder Spalten pro Tag. Gibt’s sowas?

    1. So was kann man sich auch an den K ühlschrank oder sonstwo hin hängen, oder ? Meine Familie macht das so und ich bin sehr glücklich damit !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de