Vodafone Message+ & Call+ neu, MeinVodafone runderneuert

Der Mobilfunker Vodafone hat neue Apps für iOS vorgestellt. Auch die Kundencenter-App wurde überarbeitet.

Vodafone LogoTelekom und Vodafone zählen wohl zu den beliebtesten Mobilfunkanbietern. Die Redaktion war zuvor Kund bei Congstar (Telekom-Tochter) und wechselte danach zu Vodafone, da wir auf der Suche nach einem LTE-Tarif waren. Wer ebenfalls Kunde bei Vodafone ist, kann sich jetzt über neue Apps freuen, die es schon länger für Android-Smartphones gibt.

Vodafone Call+: Interaktivere Anrufe

Mit der neuen Applikation Vodafone Call+ (App Store-Link) kann man schon vor dem Anruf eine Priorität, ein Bild, einen Standort und einen Betreff zuweisen, die schon beim Rufaufbau an den Gesprächspartner übermittelt werden. Während des Anrufs kann man zudem in einen Videoanruf wechseln oder Fotos und Videos austauschen. Ist das Telefonat beendet, werden alle ausgetauschten Daten chronologisch sortiert im Anrufprotokoll gespeichert. Vodafone Call+ ist 8,6 MB groß und funktioniert ab iOS 7.0 oder neuer.

Allgemeine Info: „Vodafone Call+ verwendet das Vodafone Netz für Deine Anrufe und ist kein VoIP Dienst. Anrufe werden entsprechend Deinem Tarifplan abgerechnet und geteilte Inhalte greifen auf Deine Internet Verbindung und Datenfreigabe zu.“

Vodafone Message+: SMS, MMS & Chat in einer App

Die App Vodafone Message+ (App Store-Link) bündelt SMS, MMS und eine Chat-Funktion. Innerhalb der App könnt ihr wie gewohnt SMS und MMS versenden, aber auch einen Chat starten, der wie WhatsApp über das Internet funktioniert. Das Versenden von Fotos und Videos ist möglich, auch Emojis können verwendet werden. Laut Aussagen von Vodafone werden die Daten verschlüsselt ausgetauscht. Die Anmeldung erfolgt dabei über die eigene Mobilfunknummer. Da es sich hier um den Nachfolger des gescheiterten Joyn-Messengers handelt, könnt ihr auch mit anderen Joyn-Nutern aus anderen Netzen chatten.

Vodafone Message+ ist für das iPhone optimiert und 90,6 MB groß. Mal im ernst: Wie viele SMS verschickt ihr pro Monat? Nutzt hier wer überhaupt noch MMS? Meiner Meinung nach sind die Dienste so gut wie tot.

vodafone message

MeinVodafone: Kundencenter neu aufgelegt

Als Vodafone-Kunde sollte man sich die kostenlose iOS-App MeinVodafone (App Store-Link) installieren. Hier gibt es Zugriff auf Vertragsdaten, verbrauchte SMS, schon genutztes Datenvolumen und mehr. Seit wenigen Tagen liegt MeinVodafone in Version 4.5 zum Download bereit und präsentiert sich jetzt flach. Das Layout ist etwas ansprechender und hübscher, auch die Daten sind jetzt einfacher zugänglich. Zusätzlich können Rechnungen jetzt auch per App aufgerufen und gespeichert werden.

Ebenfalls neu ist die Apple Watch-App. Am Handgelenk kann so ein QuickCheck erfolgen, es lassen sich Inklusive-Daten ablesen oder der nächste Vodafone-Shop ausfindig machen. Für Vodafone-Kunden eine Pflicht-Installation. Der Download ist 54,4 MB groß und für iPhone und iPad verfügbar.

Kommentare 13 Antworten

  1. Ich schreibe auch noch sms.
    Zumal die Antwort über iOS direkt vom Sperrbildschirm beantwortet werden kann.
    Oder mal schnell Siri den Auftrag geben, jemandem etwas zu schreiben, während man gerade kocht und dreckige Finger hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de