Warten auf Apples Freigabe: Das appgefahren Magazin kommt zurück

Schon bald wird es eine altbekannte App zurück auf eure iPhones und iPads schaffen: Das appgefahren Magazin wartet nur noch auf die Freigabe seitens Apple.

appgefahren Magazin 1 appgefahren Magazin 3 appgefahren Magazin 2 appgefahren Magazin 4

Es müssten mittlerweile schon fast drei Jahre vergangen sein, seit dem wir unser appMagazin eingestellt haben. Nun dürfen wir verkünden: Bereits in Kürze wird es ein neues appgefahren Magazin geben. Mit verbesserter Technik, mehr Inhalten und perfekt aufbereitet für euer iPhone oder iPad. Wir sind gespannt, wie das neue Konzept bei euch ankommt und wollen euch vorab schon einmal mit ein paar Informationen rund um das appgefahren Magazin versorgen.

Im Mittelpunkt stehen die sogenannten Classics-Ausgaben mit den besten Apps, Spielen und Zubehör-Produkten für die gesamte Apple-Familie, insbesondere natürlich iPhone und iPad. Die erste Ausgabe trägt den Namen Classics 2015 und fasst auf mehr als 50 Seiten die besten Inhalte des vergangenen Jahres zusammen, zum Teil ergänzt durch exklusive Bonus-Inhalte, die es so noch nicht auf appgefahren.de zu lesen gab. Die Classics 2015 werden im appgefahren Magazin zum Einführungspreis von 1,99 Euro erhältlich sein und können bequem per In-App-Kauf bezahlt werden – für euch eine tolle Möglichkeit, Danke zu sagen und uns zu unterstützen.

appgefahren Magazin enthält kostenlose & kostenpflichtige Ausgaben

Bis zur nächsten Ausgabe müsst ihr glücklicherweise nicht bis zum nächsten Jahr warten, denn die appgefahren Classics in Magazin-Form wird es – so sind jedenfalls unsere aktuellen Planungen – vierteljährlich geben. Das digitale Magazin soll euch dabei helfen, im schnelllebigen Geschäft des App Stores den Überblick zu behalten. Ihr sollt euch abends auf dem Sofa zurücklehnen können und spannende Themen entdecken, die in unserer News-App bereits nach wenigen Tagen untergehen.

Neben den Classics-Ausgaben planen wir zudem regelmäßige kleinere Ausgaben, die sich auf spezielle Themen fokussieren. Auf unserer Todo-Liste sind beispielsweise schon Sammlungen wie die besten Multiplayer-Spiele, Rezepte-Apps, Bluetooth-Lautsprecher, Helfer im Alltag, Begleiter auf der Apple Watch oder die besten Tipps rund um das neue iOS. Diese kleineren Ausgaben mit einem Umfang von 10 bis 15 Seiten werden wir euch im Kiosk des neuen appgefahren Magazins teilweise kostenlos anbieten.

Wir sind bereits gespannt, wie das neue Konzept und die neue App bei euch ankommt. Bis es soweit ist, ist allerdings noch etwas Geduld gefragt. Wir haben das appgefahren Magazin am Samstag bei Apple zur Prüfung eingereicht, bis zur Freischaltung in den App Store dauert es für gewöhnlich ein bis zwei Wochen.

Kommentare 62 Antworten

    1. Wir werden uns 2-3 Wochen nach dem Start mit eurem Feedback zusammensetzen und intern darüber diskutieren. Es kann auch durchaus sein, dass es für die umfangreicheren Ausgaben bei diesem Preispunkt bleibt. Abhängig ist das unter anderem auch von den Absatzzahlen.

  1. Klasse, ich freu mich! Fand es damals schon toll und hab auch gerne dafür bezahlt. Euer neues Konzept klingt auch super! Bin ganz gespannt und voller Vorfreude! Liebe Grüße!

  2. Ich fände es besser die Erstausgabe kostenlos anzubieten so das sich jeder erstmal einen ersten Eindruck machen kann ob dies was ist was man noch benötigt. Ich persönlich werde euch aber gerne unterstützen.

    1. Hallo Cyberbob,

      komplett kostenlos können wir die „großen“ Ausgaben leider nich anbieten, da dort etliche Stunden Arbeit drin stecken. Es wird aber eine kleine Leseprobe und zeitnah auch das erste „kleine“ kostenlose Magazin für alle geben, denen 1,99 Euro zu viel sind.

    2. Angemessen wäre höchstens ne auszugsweise Leseprobe. 2€ ruinieren keinen. Inhalt ist doch ausführlich beschrieben. Und die App ist für gute Berichte bekannt!!!

  3. Ich werde es testen, 1,99€ sind fair.
    Ich würde mich zukünftig aber auch freuen wenn eure Artikel in Zukunft dann auch inhaltlich besser sind.
    Gerade wenn es um den Funktionsumfang und die Funktionsbeschreibung von Apps geht, also Anwender Apps, seid Ihr mir oft zu flach.
    Ich erinnere mich da an Pixelmator dessen Bericht kaum mehr war als eine Werbeveranstaltung.

    1. Jup, wesentlich und signifikant. So würde ich sicherlich kein Geld für ausgeben. Produkt Artikel lese ich jetzt schon fast nie, gerade weil ich die Artikel als Zeitverschwendung empfand. Mehr als Werbetexte waren es nicht, und somit wertlos. Wir werden sehen…

      1. @ Nemacx/Nemios,

        was stimmt eigentlich nicht mit Dir???

        Vor nicht all zu langer Zeit, hast Du hier einen Streit mit angefangen, weil jemand verlautbaren ließ, dass Appgefahren oft nur bessere Werbetexte zu diversen Produkten schreibt. Damals hast Du dermaßen draufgehauen und den Verfasser beleidigt. …und nun DIESE Aussage!?!

        Kann es sein, dass Du KEINE eigene Meinung hast, sondern nur drauf los plapperst, weil es gerade aktuell und in ist!?!

        Es ändert auch nichts, dass Du Deinen Namen wechselst, Nemacx

  4. Das ist ja wirklich eine gute Nachricht. Ich fand euer Magazin schon damals sehr gut. Auch wenn ich wahrscheinlich viele Artikel im neuen Magazin kenne, werde ich diese Möglichkeit nutzen und euch mit dem Kauf unterstützen.

  5. Ich werde es auch auf jeden Fall kaufen.Um eure App und eure Arbeit zu unterstützen und weil ich die alten Magazine toll fand. Vielleicht könnt ihr ja eine Rubrik für User-Vorschläge machen die dann im nächsten Magazin landet. ? ich freue mich schon auf das Magazin ? Danke !

  6. Da es was kostet bin ich raus.Sicher ist jede Menge Zeit drauf gegangen für die 50 Seiten.Aber wer zahlt meine Zeit die ich hier verbringe?Wünsche dem Magazin aber trotzdem den gewünschten Erfolg!

  7. Hier in der App liefert ihr super Infos, Tipps und Tests umsonst, da zahle ich die 1,99€ pro Quartal für euer Magazin doch gerne!!! Wenn die so gut wird wie eure Artikel hier sollte es auf jeden Fall in die Erfolgsspur führen!

  8. Wow, 3 Jahre ist es schon her?
    Wie die Zeit vergeht.
    Ich freue mich auf jedenfall auf das Magazin, super Lesestoff für die Pausen zwischendurch.
    Ich bin wieder dabei

  9. Schlimm, das hier alle aus dem Häuschen springen, obwohl noch so gut wie nichts bekannt ist (Preis, Inhalt, Niveau). Bei Apple kann ich so ein fanhaftes Verhalten ja verstehen, aber bei Appgefahren ist sowas doch sehr riskant.
    Im Übrigen habt ihr es geschafft, eure eigene URL falsch abzutippen *Kompetenz*

  10. Da ihr euch ganz offen (z.B. Bei Xing) Firmen anbietet, für Geld zu promoten, bin ich erstmal nicht bereit, für ein Sammelsurium solcher „Fachartikel“ auch noch zu bezahlen. Das habt ihr euch ja fein ausgedacht.
    Dazu kommt, dass die Qualität zumindest hier oft unterirdisch ist; bei Freddy sehr oft, bei Fabian immer dann, wenn er Urlaubsbedingt alleine arbeitet und damit scheinbar überfordert ist (nachvollziehbar).
    Auf Kritik wird hier nur reagiert, wenn sie positiv ist.
    Aber ich will nicht alles schlechtreden, manche Artikel sind auch sehr gut und hilfreich (für mich). Aber für ein Bezahlmagazin reicht mir das nicht, da gibt es bereits sehr gute.

    1. für geld promoten ist solange ok,wie ihr das kenntlich macht…..könnt dann auch noch sagen,wieviel ihr dafür bekommt….wir zahlen dann doch auch….money for money,schöner song abgewandelt;-)

      1. Schöner Song… aber dummes Geschwätz.
        Wieso hat die Redaktion ihr Einkommen offen zu legen?
        Ich bekomme noch ein Schleudertrauma vor lauter Kopfschütteln wenn ich solche Beiträge lese.

  11. Obst-Micha… Dafür das du hier so rum stänkerst bist du aber ziemlich oft hier vertreten. Du findest die Beiträge doof? Dann lies sie doch nicht. Du kommentierst hier offensichtlich ziemlich oft, irgendwie interessieren dich die Inhalte wohl doch … Verstehe ich nicht ;)))

  12. .. wie vor 3 Jahren bin ich nicht bereit Geld zu bezahlen. Warum auch, das Internet ist voll von Informationen. Sollte die Qualität der kostenlosen Beiträge leiden wäre es schade.

    1. Jeder kann selbst entscheiden, wofür er Geld ausgeben möchte. Ich kann auch statt ein Bier in der Kneipe für 4€, lieber einen Kasten für 15€ kaufen oder eben auch gar kein Bier. Die „normalen“ Beiträge werden darunter nicht leiden.

  13. Ich freue mich sehr. Habe Eure alten Ausgaben immer wieder gelesen. Zur Person fand ich toll. Etwas zu Eurem Unternehmen und Eure Arbeitsabläufe wäre auch mal wieder nett. Weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de