Web-Browser Opera Coast unterstützt iOS 9, Split Screen & Slide Over

Auch der iOS-Browser Opera Coast ist jetzt für das neue iOS 9 bereit.

opera Coast
iOS 9 ist jetzt etwas mehr als eine Woche verfügbar und viele Entwickler passen ihre Applikation für das neue Betriebsystem und dessen Funktionen an. Auch der Web-Browser Opera Coast (App Store-Link) ist bereit für die neuen Feature.


Die neue Slide Over-Funktion ist jetzt auch in Opera Coast integriert, so dass ihr auf dem iPad mini und iPad Air zwei Applikation nebeneinander verwenden könnt. Allerdings gibt es hier die Einschränkung, dass immer nur eine App aktiv verwendet werden kann. Wer hingegen ein iPad Air 2 oder iPad mini 4 verwendet, kann mit dem Split View beide Applikation gleichzeitig verwenden. Außerdem ist die Bild-in-Bild-Option verfügbar, um so ein Video frei auf dem Display bewegen und positionieren zu können.

Opera Coast ist ein perfekt auf iOS abgestimmte Web-Browser für iPhone und iPad, der mit einfachen Bedienung und kurzen Ladezeiten aufwarten kann. Zudem können eigene Hintergrundbilder festgelegt werden, auch das Teilen von Webinhalte kann via Facebook, Twitter, Reddit und Co. erfolgen. Mit der Technologie Opera Turbo ist man übrigens auch mit einer langsamer Internetverbindung schnell im Netz unterwegs.

Auch wenn mir Opera Coast gut gefällt, nutze ich auf iPhone und ipad weiterhin Safari. Er ist ebenfalls einfach zu bedienen und bietet mir genügend Möglichkeiten. Außerdem sind hier die neuen Funktion unter iOS 9 sofort verfügbar, man ist nicht vom Entwickler abhängig und kann diese sofort nutzen. Welchen Browser setzt ihr auf iPhone und iPad ein?

Anzeige

Kommentare 26 Antworten

  1. Ich nutze Safari. Generell gefallen mir die Apple-Lösung am Ende des Tages meist am Besten. So z.B. auch die Tastatur. Die Integration ist in der Regel perfekt gelungen. So gefällt mir beim Safari der Zugriff vom Mac auf die im iPhone geöffneten Seiten und umgekehrt.
    Beim Kalender reicht mir das Original allerdings nicht.
    Der AdBlocker ist ein Grund mehr, Safari zu nutzen.

  2. Bei mir ist Safari mit Downloadmanger Quik die Nummer 1 dann kommt Opera Coast, lange Zeit war bei mir auch Icabmobile die Nummer 1 aber inzwischen ist der nur noch langsam, träge und von der Bedienung her wie ich finde Recht antiquiert.

  3. Ich habe und benutze beide gleichermaßen. Es kommt auf die Situation an. Beim schnellen Suchen mit Google ist Opera absolut ungeschlagen und bei dem „normalen“ Surfen ist Safari mein Favorit.

  4. Zuvor alles mal getestet. Aktuell auf dem Mac wie iPhone und iPad nur Safari. Opera war auf Windows, vor allem mit den Mausgesten, ungeschlagen. Installiere gern mal wieder Opern und lasse mich überzeugen… Mal sehen.

  5. Opera Coast – Für schnelles suchen perfekt und mit den Kacheln als Lesezeichen gut und schnell zu gebrauchen! ??? Einzig, dass man die web-adresse nicht sehen kann ist manchmal schlecht, dann kann man einen link für andere nicht teilen ? Aber dafür gibt es dann Safari ?

    1. Mittlerweile nutze ich wieder vermehrt den Safari Browser, sonst Mercury. Opera habe ich probiert, ist aber langsamer als die anderen beiden. Zumindest bei mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de