Western Digital: Dünnste My Passport-Festplatte mit 5 TB Speicher vorgestellt

Die HDD ist lediglich 1,9 cm dünn

Auf der diesjährigen IFA in Berlin stellt der bekannte Hersteller Western Digital auch neue Festplatten aus der My Passport-Reihe vor. Star der Serie ist eine nur 1,9 cm dicke Festplatte, die mit Kapazitäten ab 1 TB zu Preisen ab 79,99 USD in speziellen Versionen für Windows- und Mac-Rechner erhältlich sein wird. 

Die eleganten neuen Laufwerke sind mit Kapazitäten von bis zu 5 TB erhältlich. Das My Passport-Laufwerk ist in coolen neuen Farben zu haben, darunter Schwarz, Blau und Rot, während das My Passport für Mac-Laufwerk mitternachtsblau ist. Die My Passport-Festplatte ist für Windows 10 formatiert und verfügt über einen USB 3.0-Anschluss, der mit USB 2.0 kompatibel ist. Die My Passport für Mac-HDD hingegen wurde für macOS Mojave formatiert und kommt mit einem USB-C-Anschluss, über den der Plug-and-Play-Speicher sofort verfügbar ist.


Unterstützung für soziale Medien und Cloudspeicher

Um den Nutzer beim Schutz der eigenen Inhalte zu unterstützen, bieten die Laufwerke die WD Discovery-Software für WD Security samt Kennwortschutz und 256-Bit-AES-Hardwareverschlüsselung, einen Import von sozialen Medien und Cloud-Speicher wie Facebook, Dropbox und Google Drive, sowie WD Drive Utilities. Alle neuen Laufwerke haben eine dreijährige beschränkte Garantie.

Die neuen Western Digital My Passport-Festplatten sind ab sofort zu Preisen ab 79,99 USD für die 1 TB-Variante im WD-Online-Shop verfügbar und sollen im Verlauf des Herbstes auch bei anderen Verkaufspartnern verfügbar gemacht werden. Wer in diesem Jahr auf der IFA zugegen ist, kann die neuen Festplatten für Mac und Windows auch am Stand von Western Digital in Halle 17, Stand 201, begutachten. Weitere Infos zur My Passport-HDD gibt es auf der Produktseite von Western Digital.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de